Ergebnis 1 bis 15 von 15

25cm Stahlbetonträger im Weg für Kabelrohr

Diskutiere 25cm Stahlbetonträger im Weg für Kabelrohr im Forum Beton- und Stahlbetonarbeiten auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    11.2013
    Ort
    Mannheim
    Beruf
    Physiker
    Beiträge
    926

    25cm Stahlbetonträger im Weg für Kabelrohr

    Hi

    ein kurze Frage habe ich an die Bauexperten: für eine zusätzliche E-Leitung, die UP gemacht wird, muss eine ca. 2cm breite Nut in den Putz gefräst werden (für 16er Kabelrohr). In einer Ecke um die ich herum muss, ist aber ein ca. 25x25cm breiter Stahlbetonträger (Skelettbauweise). Der Putz ist leider nicht sehr tief (<1cm) ich müßte den Träger also leicht anschneiden (ca 2cm) - wäre das zulässig? Als alternative könnte ich durch den Träger auch diagonal durchbohren (mit 18er Bohrer), ca 5cm von den Kanten entfernt (die Ecke ist konvex, nicht konkav). Klar man könnte ja auch die Wände dicker verputzen aber das macht ja Arbeit....

    Ist mein Vorhaben überhaupt zulässig? Ich weiß ich könnte einen Statiker holen usw, aber vielleicht kann das jemand von Euch im Voraus einschätzen?

    danke!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. 25cm Stahlbetonträger im Weg für Kabelrohr

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    12.2010
    Ort
    Niedersachsen
    Beruf
    Software-Entwickler
    Beiträge
    3,936
    Zitat Zitat von AlexSinger Beitrag anzeigen
    Ist mein Vorhaben überhaupt zulässig?
    Kommt immer darauf an, wo das Vorhaben stattfinden soll.

    Im Mittelmeerrraum funktioniert die Statik anders als in Deutschland.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Warum muß das ein 16er Rohr sein?
    Einzeladern?
    Nimm Mantelleitung oder Stegleitung und verlege AUF dem Träger (der vermutlich gar kein Träger ist, sondern eine Stütze)!

    Zu Eingriffen in die Statik fragen Sie Ihren Statiker oder Totengräber...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2013
    Ort
    Mannheim
    Beruf
    Physiker
    Beiträge
    926
    @Julius: klar, ich könnte es auch nach 0298-4/C machen, finde ich aber nicht schön. Wollte mich an die bereits vorhandene Verlegeart halten und das ist hier ein 16er Rohr überall. Es sollen 3x 4mm^2 rein.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    .... die stütze diagonal durchbohren, an wievielen bewehrungseisen möchtest du denn scheitern?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2013
    Ort
    Mannheim
    Beruf
    Physiker
    Beiträge
    926
    @rolf: so viel Eisen ist ja nicht drin, daß man gleich welche trifft. Aber ich verstehe deinen Einwand... also dann doch lieber von außen etwas abschlagen (1-1.5cm)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    07.2012
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Bau-Ing.
    Beiträge
    1,589
    Selbst wenn es nur ein Stab auf jeder Seite sein sollte - auch Du bist an Murphy's Gesetz gebunden und triffst auf die 2 Stäbe!!
    Hast Du ein Bewehrungssuchgerät?
    Kannst Du sicherstellen, dass Du genau so bohrst, dass die Betondeckung an den Stäben, an denen Du vorbeibohrst noch ausreichend groß ist, damit die Stütze auch weiterhin ein F90-Bauteil gemäß DIN 4102 bleibt?
    Das gleiche gilt für das Abschlagen von außen. Betondeckung weg = Brandschutz weg!

    Kabel in der Wand neben der Stütze nach unten führen und im Fußbodenbereich außenherum um die Ecke gehen?
    Ginge das?

    Gruß Holger
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2013
    Ort
    Mannheim
    Beruf
    Physiker
    Beiträge
    926
    @Olger: nach Murphy's triffst Du 3 Stäbe, wenn 2 da sind Ich habe ein Metal & Holzsuchgerät von Bo*** mit Tiefenanzeige, aber ob das Ding gut funktioniert bei einem Betonträger mit mehreren Eisen - keine Ahnung. Dann doch lieber Fußboden, muss eine Fliese eben dran glauben (@Rolf ja das ist so eine spanische).
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    Zitat Zitat von AlexSinger Beitrag anzeigen
    (@Rolf ja das ist so eine spanische).
    wenn die nen kalibrierten buckel hat, gehört sie doch sowieso weg!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Die Leitung soll demnach horizontal verlaufen?
    In welcher Höhe über dem Boden? Wie weit weg von der Decke?
    Ist die Stütze bündig mit den angrenzenden Wandflächen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2013
    Ort
    Mannheim
    Beruf
    Physiker
    Beiträge
    926
    @Julius: vom Sicherungskasten soll es nach oben gehen, unterhalb der bereits verlegten Rohre (die gleiche Strecke hat schon ein Leerrohr aber ist zu dünn, es liegen schon 3 x 2.5mm drin, es müßen aber noch *mindestens* 3 x 4mm rein - schaffe ich nicht). Ich habe auch keine Ahnung wie sie für das alte Rohr um den Träger herum gekommen sind, müßte die Stelle dazu freilegen, aber verspüre nicht gerade die Lust dazu. Das alte Rohr ist wie gesagt zu eng für nochmal 3x4mm (es sind graue Plastikrohre die mit Winkelstücken zusammengesteckt werden, kein Wellrohr, ganz dünn auch noch). Ich komme in dem alten Rohr auch mit der Sonde nicht um diese doofe Ecke, weder mit einer 3mm Nylon-Sonde, noch mit einer 4mm Stahlkern-Nylon, ist vermutlich ein zu starker Knick drin (Kabel lassen sich aber leicht bewegen und es wackelt am anderen Ende, also fest verputzt sind die nicht an der Stelle.

    Die Stütze ist bündig mit der Wand (Wandziegeln) darauf ca. 1cm Putz.
    Wenn ich unter der Fliese gehen muss, dann muss ich zuerst vom Sicherungskasten nach unten, dann um diese Ecke rum, und dann steil nach oben, da in ca. 50cm Entfernung eine Tür kommt - kein optimaler Verlauf.

    Das ganze ist für E-Herd, die alte Leitung hat die erwähnten 3x2.5mm, ist mir aber zu schwach. Leitungslänge ca. 8m. Bevor jetzt Kommentare kommen wg. 4mm: das Haus bekommt nicht mehr als 32A Anschluss, einphasig, vom Versorger geht nicht mehr.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    10.2010
    Ort
    NRW
    Beruf
    Physiker
    Beiträge
    1,237
    Warum dann nicht die 3x2,5 gegen die 3x4 austauschen und die neuen Leitungen mit dem Rausziehen der Alten einziehen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2013
    Ort
    Mannheim
    Beruf
    Physiker
    Beiträge
    926
    @ralf, wäre theoretisch möglich, Erfolg ist aber nicht garantiert - ich habe bei so was immer Angst mir reißt es beim Ziehen. Wollte eigentlich die alte Leitung behalten und nur den Backofen daran klemmen. Die neue Leitung sollte dann alleine für die Kochplatten sein. Hätte dann insgesamt eine 6mm Leitung und kann es getrennt absichern.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Wäre es denn so ein Weltuntergang,wenn das kurze Stück Rohr im Bereich der Stütze etwas aus dem Putz heraussteht?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2013
    Ort
    Mannheim
    Beruf
    Physiker
    Beiträge
    926
    Weltuntergang nicht, aber nicht schön. Ist an einer exponierten Stelle.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen