Ergebnis 1 bis 5 von 5

Dachdämmen von "Oben" also Außen.

Diskutiere Dachdämmen von "Oben" also Außen. im Forum Dach auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    05.2011
    Ort
    nrw
    Beruf
    techniker
    Beiträge
    14

    Dachdämmen von "Oben" also Außen.

    Hallo,

    mein DG wurde vor ca. 20 Jahre vom vorbesitzer ausgebaut. Eine sehr schöne Wohnung hat er erstellt jedoch ist die Wohnung ist im Winter recht kalt.
    Wie kann ich nun die Wohnung isolieren?
    Geht das von aussen wenn die Ziegel entfernt werden. Die Ziegel sind auch nicht mehr die tollsten und müssten eigentlich ausgewechselt werden. Von Innen alles abreissen kommt mir unsinnig vor.

    Ich war im Spritzboden, hier wurden mehrere Lagen Styropor verleilt. Ich sage bewusst nicht verlegt weil die Dinger einfach hingeschmissen wurden. Hab ein Ziegel unterhalb des Gaubenfensters geöffnet, hier liegt Glasswolle aber meiner Meinung nach auch nicht optimal verlegt. Die Folie unter den Ziegeln (grüne, leicht durchsichtige Folie mir Fäden als verstärkung) bröselt beim anfassen.

    Danke für Eure Meinung.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Dachdämmen von "Oben" also Außen.

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Ja, geht. Such mal nach Aufdachdämmung und Zwischensparrendämmung. Kann man machen, ist für mich z.B. 2 Jahre lang Tagesgeschäft gewesen... Wichtig sind die Anschlüsse, die müssen sauber geplant werden damit die luftdichtigkeit erstellt wird.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Inkognito
    Gast
    Die "bröselige Folie" ist vermutlich eine nicht UV-Feste Unterspannbahn, das würde auch ganz gut zum Zeitpunkt der Sanierungsmaßnahme passen.
    Inwiefern sich eine erneute Maßnahme finanziell überhaupt lohnt sei dahingestellt und müsste genauer untersucht werden, genau so wie der Einfluss der zerstörten Unterspannbahn.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Denkt nicht immer nur monetär, es geht bei der Dachdämmung oft um viel mehr, z.B. um KOMFORT. Z. B. sommerlicher Wärmeschutz...

    Oder dieses doofe kalte Dach im Winter beseitigen. Ich Wohne hier unterm Dach, ich weiß wovon ich rede... monetär interessierte hier die Dachdämmung eher keinen aber es war total ungemütlich hier, die Kälte fiel nur so von Oben aufs Sofa und im Sommer war das Schlafzimmer unbewohnbar da total heiß.

    Nu gehts recht gut hier
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    08.2013
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Dachdecker/ Kaufmann
    Beiträge
    6,160
    Ja geht, aber die Anschlüsse Gaube sowie Trauf- und Giebelmauerwerk sollten durchdacht seien. Ebenfalls sollte der IST Zustand erstmal bewertet werden und dann darauf die Maßnahmen abstimmen. Was Ihnen wichtig ist sollte auch eine große Rolle spielen. HPF hat es ja schon gesagt, es geht nicht immer nur um Energiesparen...

    Finanzielles Budget sollte auch passen, so ein Dach kann schnell ins Geld gehen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen