Ergebnis 1 bis 8 von 8

Trockenestrich und begehbare Dusche

Diskutiere Trockenestrich und begehbare Dusche im Forum Estrich und Bodenbeläge auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    03.2012
    Ort
    BaWü
    Beruf
    Techniker
    Beiträge
    318

    Trockenestrich und begehbare Dusche

    Hallo,

    im Bad des EG habe ich die blanke Rohdecke.
    Hier soll u.a. eine begehbare geflieste Dusche rein. Aufbauhöhe maximal 6 cm.

    Ich hätte nun ca. 10-20mm Schüttung eingestreut um die leichten Unebeneheiten auszugleichen, und darauf Trockenestrichelemente gelegt.

    Sollte da dann noch eine Trittschalldämmung rein ? WEnn ja, wo?
    Wie bekommt man am besten das Gefälle in der Dusche hin?

    gruß
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Trockenestrich und begehbare Dusche

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    09.2013
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Holztechniker
    Beiträge
    1,538
    Es gibt von den einschlägigen Herstellern Formelemente für begehbare Duschen. Musst mal ein bisschen Googeln.
    Ansonsten zu wenig Information. Was ist mit Abdichtung und Co.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    08.2013
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Dachdecker/ Kaufmann
    Beiträge
    6,160
    Trittschall? Wozu? Verpackung nicht gelesen von der Schüttung? Die gilt nämlich als solches, zumindestens die Produkte die ich bis jetzt verarbeitet habe. Nicht vergessen, Leitungen müssen mit min. 1 cm Schüttung überdeckt sein.

    Für die Dusche würde es sicherlich Sinn machen die Flächen zu trennen. Wie das am Ende abgedichte werden soll übersteigt meine Kenntnis. Am besten man fragt den Flisör, Badheini oder Planer
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Lorch
    Beruf
    GWI
    Beiträge
    7,472
    im Bad des EG habe ich die blanke Rohdecke.
    Definiere *blanke Rohdecke* ... aus welchem Material ?
    Wohin erfolgt die Entwässerung ? Unter der Decke ?

    Hier soll u.a. eine begehbare geflieste Dusche rein. Aufbauhöhe maximal 6 cm.
    Wie soll entwässert werden ? Rinne, Bodenablauf

    6 cm sind besch***en wenig und die Kombination mit nem Trockenestrich ist bei solchen Konstruktionen m.E. immer ein Garant für späteren Ärger.

    Gruß
    Achim Kaiser
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    09.2013
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Holztechniker
    Beiträge
    1,538
    @ Achim deswegen meine Frage nach weiteren Informationen. Die Formteile für begehbare Duschen der Gipsindustrie sind schon was gutes aber es müssen halt auch alle Randbedingungen passen.
    Na ja, vielleicht meldet sich der TE ja noch.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Avatar von floba arb
    Registriert seit
    10.2012
    Ort
    Unterfranken
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    127
    Und bei der Schüttung immer darauf achten, dass die dreifache Korngröße die Mindestschichtdicke darstellt.
    Bei den gängigen Schüttungen bedeutet das mindestens 15 mm Dicke.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2012
    Ort
    BaWü
    Beruf
    Techniker
    Beiträge
    318
    Zitat Zitat von Kalle88 Beitrag anzeigen
    Trittschall? Wozu? Verpackung nicht gelesen von der Schüttung?
    Hatte son Sack noch nicht in der Hand. Danke für die Aufklärung.
    Zitat Zitat von Kalle88 Beitrag anzeigen
    Für die Dusche würde es sicherlich Sinn machen die Flächen zu trennen.
    Warum würde das Sinn machen?

    Zitat Zitat von Achim Kaiser Beitrag anzeigen
    Definiere *blanke Rohdecke* ... aus welchem Material ?
    Wohin erfolgt die Entwässerung ? Unter der Decke ?
    blanke Rohdecke = Betondecke
    Entwässerung geht nach unten durch die Decke.
    Zitat Zitat von Achim Kaiser Beitrag anzeigen
    Wie soll entwässert werden ? Rinne, Bodenablauf
    80er Rinne
    Zitat Zitat von Achim Kaiser Beitrag anzeigen
    6 cm sind besch***en wenig und die Kombination mit nem Trockenestrich ist bei solchen Konstruktionen m.E. immer ein Garant für späteren Ärger.
    Ärger, wieso? Alternative Vorschläge?

    gruß
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #8

    Registriert seit
    09.2013
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Holztechniker
    Beiträge
    1,538
    Zitat Zitat von ma4er72 Beitrag anzeigen
    Alternative Vorschläge?
    Guggste hier, steht alles drinn was de wissen musst.

    http://www.fermacell.de/de/docs/FERM...ysteme__PV.pdf
    Ab Seite 52 wird es spannend.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen