Ergebnis 1 bis 11 von 11
  1. #1
    Torsten 101
    Gast

    Bitumenbahn - Dampfsperre

    Hallo Baugemeinschaft,

    wir möchten Bitumenbahnen verkleben natürlich mit Voranstrich - der Dachdecker will am liebsten loslegen, aber die WU Betonsohle ( August ) des Anbaues kann eigentlich bei diesen Witterungen nicht richtig trocken sein.

    Es soll eine Fussbodenheizung verlegt werden. Nun habe ich die Befürchtung, wenn auf dem Beton die G200S4 verschweisst wird, dass wir die relative Luftfeuchte einschliessen. Es sind Ordnungsgemäß unter der 20 cm Sohle die 5cm Styrodorplatten und dadrüber eine Folie. Die Wände sind natürlich Horizontal gesperrt.

    1. Eine Heizquelle aufbringen ( 2 E-Lüfter a 2 KW unzureichend probiert) oder Drehstrom schaffen für den kleinsten Lüfter 9 KW- der Rohbau mit Flachdach ist ungedämmt aber mit Fenstern. Von unten möchte ich erst dämmen wenn das Flachdach fertig erstellt ist, da der Dachdecker schon mal ein Fehler machte ( Undichtigkeit ). Ein Bautrockner wurde auch schon probiert, aber ohne warme Luft keine Funktion.

    2. Warten bis die Temperaturen wieder steigen und es ablüftet. Ist aber störend weil dies der nächste Arbeitsschritt ist und alles andere verzögert.

    3. Oder einfach machen > 5° der Boden sieht trocken aus aber die KS-Wände nicht wirklich, der Bau stand Wochenlang im Regen bis das Dach kam.

    Wir haben auch schon an ein Feuchtemessgerät gedacht, bei den besseren Kapazitiven ab 60 € würde Metall in der Nähe stören?

    Keiner kann eine Aussage machen wie trocken der Boden sein müsste z.B. der Heizungsbauer. Nach unserem Verständnis müsste sich dann eigentlich später Schwitzwasser unter dem Bitumen bilden.

    Unser Architekt ist im Urlaub und ich habe mal Zeit.

    Danke im Voraus.
    Torsten
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Bitumenbahn - Dampfsperre

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    Zitat Zitat von Torsten 101 Beitrag anzeigen
    Unser Architekt ist im Urlaub und ich habe mal Zeit.
    der satz ist schon bekannt.

    die bodenplatte ist jetzt betimmt 3 monate alt. wenn es jetzt nicht mehr daruf regnet, kannst du deine bitumenbahn punktuell aufkleben und die stöße miteinander verschweißen, aufgehende bauteile bis ok estrich hoch ausbilden. wann kommt der weitere aufbau drauf? das sollte kurzfristig folgen, bevor die abdichtung zertrampelt wird. wann wird der putz gemacht?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Torsten 101
    Gast
    Hallo rolf aib
    Nun ja danach sofort der Putz, werde vor dem Bitumen die E-Leitungen verlegen. Dann die EPS Dämmung, Heizschnecken und Estrich.
    Das mit dem punktuellen habe ich auch gehört, aber als ich die Bahn vor dem Terassenfenster anhob ( nur diese gemacht vor den Fensterbauern ), klebte sie überhaupt nicht mehr und darunter war Feuchtigkeit.
    Torsten
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Ja und? Warum sollte sie kleben? Ist doch völlig unwichtig. Reicht, wenn du die Nähte verschweißt, die kann doch sowieso nicht mehr irgendwo hin wenn der Estrich drauf ist...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    geht die Bahn unter der Türe durch? WO kommt die Feuchtigkeit her?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Torsten 101
    Gast
    Zu 1 -Das ist mir klar, aber die Frage ist was passiert mit dem falls vorhandenen nach oben gehenden Wasser wenn der Estrich durch die Heizung erwärmt wird.

    Zu 2 - Die Bahn geht unter der Tür und um die Kante des Fundamentes, von außen kann da eigentlich kein Wasser mehr hin. Das wurde extra gemacht bevor die Fenster kamen. Das hätte doch seitlich zum Raum hin abtrocknen können. Wenn das da schon feucht ist, was soll erst bei der ganzen Fläche passieren, wenn alles abgedeckt ist und nirgendwo was ablüften kann ?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Was sagt der Architekt zu dem Konstrukt? Ich halte da gar nix von...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    Zitat Zitat von Torsten 101 Beitrag anzeigen
    Zu 1 -Das ist mir klar, aber die Frage ist was passiert mit dem falls vorhandenen nach oben gehenden Wasser wenn der Estrich durch die Heizung erwärmt wird.
    wenn das wasser nach oben geht, dann funktioniert deine abdichtung nicht. das soll die abdichtung doch verhindern - oder?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Torsten 101
    Gast
    Guten Morgen,

    meine eigentliche Frage ist ja, wie ich feststellen kann, ohne komplizierten Technischen Aufwand, ob sich noch Feuchtigkeit im Beton befindet und ab wann es zulässig ist eine Sperrschicht einzubauen !
    Bei kalter Umgebung ist die Luft doch gesättigt mit Feuchtigkeit !?

    Oder ist es egal, wenn dort die Feuchtigkeit eingeschlossen wird - oder kann es irgendwie schimmeln oder sich anderweitig zersetzen?

    Ich möchte nur wissen, ob die Bitumenbahn zur Zeit bei den Temperaturen und Luftfeuchtigkeit und evt. vorhandener Restfeuchte aufgebracht werden darf
    ohne später Mängel zu begünstigen.

    Es geht hier schon um eine Frage die mehr in die Bauphysik geht. Es hat Niemand eine klare Aussage oder praxisnahen Tipp, wir haben auch schon gegoogelt. Der Dachdecker erzählte etwas von Granulat das Feuchtigkeit aufnimmt. Aber es muss doch Regeln geben wann bzw. wie diese Arbeit richtig ausgeführt wird. Das alles unter 5° schlecht ist beim bauen ist altbekannt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10

    Registriert seit
    08.2013
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Dachdecker/ Kaufmann
    Beiträge
    6,160
    Zitat Zitat von Torsten 101 Beitrag anzeigen
    Ich möchte nur wissen, ob die Bitumenbahn zur Zeit bei den Temperaturen und Luftfeuchtigkeit und evt. vorhandener Restfeuchte aufgebracht werden darf
    ohne später Mängel zu begünstigen.

    Es geht hier schon um eine Frage die mehr in die Bauphysik geht. Es hat Niemand eine klare Aussage oder praxisnahen Tipp, wir haben auch schon gegoogelt. Der Dachdecker erzählte etwas von Granulat das Feuchtigkeit aufnimmt. Aber es muss doch Regeln geben wann bzw. wie diese Arbeit richtig ausgeführt wird. Das alles unter 5° schlecht ist beim bauen ist altbekannt.
    Genau diesen hast du in Beitrag #4 bekommen von HPF. Was brauchst du denn noch mehr?... Die Sperrschicht muss nicht vollflächig verklebt sein, wichtig sind das Stöße und die Aufgehenden Anschlüsse dicht sind. Und dem Beton ist es egal ob da noch Feuchtigkeit ist oder nicht... Kaufen Sie sich die DIN 18195-4 dann haben Sie die Norm.. Ob die am Ende weiterhilft?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #11

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    ich werde den verdacht nicht los, dass es - wie bei allen fragen in dieser richtung - keinen architekten oder selbst bezahlten bauleiter im hintergrund gibt!

    der beton wird immer feucht sein!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen