Werbepartner

Ergebnis 1 bis 2 von 2

Festhaft/Schiebehaft unter Titanzinkdach

Diskutiere Festhaft/Schiebehaft unter Titanzinkdach im Forum Dach auf Bauexpertenforum.de


  1. #1
    Avatar von happyfish
    Registriert seit
    12.2010
    Ort
    Schweinfurt
    Beruf
    Elektriker
    Beiträge
    88

    Festhaft/Schiebehaft unter Titanzinkdach

    Hallo Zusammen,

    auf unserem Haus wurde ein Titanzinkdach montiert. 10,5x9,5 m, Dachneigung 8°. Die Scharenbreite könnte ich bei Bedarf nachmessen.
    Meine Frage betrifft die nachträgliche Montage eines Schneefanges mittels Schneefanglaschen. Das Dach bereitet bisher keine Schwierigkeiten.
    Lediglich bei der Montage der xxxx-Safe Trägerplattensets mit Solarhalter gab es auf Grund fehlender Distanzplatten sowie fehlenden
    Befestigungsschrauben Diskussionbedarf. Das Vertrauen in die Dachdeckerfirma ist nicht gänzlich ungetrübt. Mich würde im Vorfeld die
    Meinung der "Dach" Bauexperten interessieren.
    Könnte es bei der Montage des Schneffanges Proleme mit der Anordnung der Haften geben? Lt. einigen Datenblättern glaube ich zu verstehen,
    das die Festpunkthafte im oberen Drittel Richtung "First" angeordnet werden. Wo aber sind, wenn überhaupt die Schiebehaften zu vermuten?
    Und wie viele? Finde nur Bezüge zu "Klempnerregeln" und "Regelwerk des ZVDH". Möchte vermeiden durch die Schneefanglaschen die Temperatur-
    bewegung des Daches zu beeinträchtigen. Ich wollte die Dachdeckerfirma anschreiben mir die Lage und Anzahl der Festhafte/Schiebehafte und die
    Eignung für die Montage eines Schneefanges mitzuteilen. Wie realistisch ist es darauf eine Antwort zu erhalten?

    Viele Grüße
    happyfish
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Festhaft/Schiebehaft unter Titanzinkdach

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    01.2012
    Ort
    Albstadt
    Beruf
    Dachdecker- u. Klempnermeister
    Beiträge
    896
    hallo happyfish,

    ich gehe von einer Doppelstehfalzdeckung aus.
    Zur Befestigung der Scharen wird die Dachfläche in einen Festhaftberecih und Schiebehaftbereich(e) ein geteilt.
    Je steiler das Dach, umso weiter oben (Richtung First) ist der Festhaftbereich angeordnet.
    Hierfür gibt es entsprechende Tabellen.

    Die Anzahl der Haften ergibt sich ebenfalls aus Tabellen, abhängig vom Material, Stärke d. Materials, Höhe des Gebäudes, Scharenbreite...
    Hierfür gibt es ebenfalls entsprechende Tabellen. (1 m² : Scharenbreite = Falzlänge/m², Falzlänge : Haftanzahl = Haftabstand)

    Die Schneefanghalter werden am Falz angeklemmt. Die Eignung muß der Hersteller nachweisen und letztlich Dein DD beurteilen.
    Bei der "Temperaturbewegung" des Daches hätte ich keine allzu große Angst.
    Das Einwirken der Lasten auf den Falz geschieht nur in einem engen Temperaturbereich, so daß hier auch so gut wie keine Dehnung auftritt, welche tatsächlich auf die Scharten einwirkt.

    mfg
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen