Ergebnis 1 bis 6 von 6

Wandaufbau Badezimmer

Diskutiere Wandaufbau Badezimmer im Forum Trockenbau auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    03.2013
    Ort
    Nördlich von Hannover
    Beruf
    Verlagsvertreter
    Beiträge
    32

    Wandaufbau Badezimmer

    Hallo,
    ich will nächstes Jahr unser Bedezimmer modernisieren.

    Fliesen will ich vom Fachmann machen lassen.
    Aber alle Vorarbeiten (Alte Fliesen und Objekte raus)wollen wir selbst erledigen.

    Meine Frage zum Wandaufbau:
    Ich werde die alte Wand (zwei bis drei Fliesenschichten...) komplett bis zum Holzständerwerk runter reissen.

    Ich lese und höre immer wieder, dass zwei Lagen Gipskartonplatten (grüne in 12,5 mm) Standard sind.
    Meine Frage, da ich auch ein wandhängendes WC und einen wandhängenden Waschtisch anbringen will: Fahre ich da nicht besser mit einer OSB-Platte plus einer Gipskartonplatte was die Stabilität angeht?
    Andererseits ist die OSB ja wesentlich empfidlicher bzgl. Feuchtigkeit.

    Wäre es am Optimalsten schlichtweg noch Ouerbalken zwischen das Ständerwerk zu setzen an den Stellen wo Waschtisch und WC angebracht werden sollen (das bedeutet natürlich eine sehr genaue Vorplanung bzgl. der Platzierung)?

    Wie würdet ihr vorgehen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Wandaufbau Badezimmer

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2013
    Ort
    Nördlich von Hannover
    Beruf
    Verlagsvertreter
    Beiträge
    32
    Ich will es nochmal umformulieren: Klassisch zweilagig Gipskarton und vernünftige Hohlraumdübel, oder?
    Mir fehlt wohl nur das Vertrauen in diese Dübel...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    wenn schon solche fragen zum konstruktionsprinzip bestehen, fürchte ich, dass das keine stabile geschichte für die sanitärobjekte wird. ich empfehle dir, auch für die trockenbauarbeiten und für eine fachgerechte unterkonstruktion der gegenstände einen fachbetrieb zu beauftragen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Gast943916
    Gast
    schlichtweg noch Ouerbalken zwischen das Ständerwerk zu setzen an den Stellen wo Waschtisch und WC angebracht werden sollen
    sorry, aber wer macht den so einen Mist?
    Ansonsten kann ich nur Rolf a i b beipflichten, da du absolut keine Ahnung hast
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    MoRüBe
    Gast
    Und! Zu einem Badezimmer gehört a g'scheite Abdichtung! Erst recht im HRB
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    10.2013
    Ort
    Recklinghausen
    Beruf
    Energieelktroniker
    Beiträge
    493
    Zitat Zitat von mabuse Beitrag anzeigen
    Mir fehlt wohl nur das Vertrauen in diese Dübel...
    Lies dich mal ins Thema Vorwandinstallation ein. Da gibts fertigen Module die dein Problem lösen.

    Schau dir einfach mal ein paar Videos im Netz dazu an.

    Die gängigen OSB/3 Platten die man so im Baumarkt bekommt, sind übrigens Feuchtraum geeignet. Wobei ein Badezimmer kein Feuchtraum ist.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen