Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 37

Ratschläge zu Grundriss gesucht

Diskutiere Ratschläge zu Grundriss gesucht im Forum Architektur Allgemein auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    12.2013
    Ort
    Oelsnitz
    Beruf
    PSB
    Beiträge
    2

    Ratschläge zu Grundriss gesucht

    Hallo,
    wir bauen 2014 ein Haus .......

    Würden generell erst mal gerne in Erfahrung bringen ob es jemanden gibt, der dieses Haus schon aufbauen lassen hat. Wenn ja, gerne mal melden :-)

    Unsere generelle Frage wäre, bzw. benötigen wir Ratschläge:

    Haben mal unseren Grundriss vom Bereich Küche/Wohnzimmer und Arbeitszimmer beigefügt.
    Wir kamen jetzt auf den Gedanken, das Wohnzimmer wäre mit 32 m² (mit Erker) zu klein - wir wollen dort eine Schrankwand, Sofalandschaft sowie einen großen Esstisch unterbringen. Kann jemand aus Erfahrung sprechen ob das ausreichend ist oder sehr eng wird ?

    Unser Arbeitszimmer ist mit 12 m² relativ groß - wollten das gerne noch verkleinern und das entsprechend dem Wohnzimmer hinzufügen - aber uns fällt keinerlei Idee ein da dies nicht mit der Eingangstüre des Arbeitszimmer zu vereinbaren geht. HAT JEMAND EINE IDEE WIE MAN DAS ARRANGIEREN KÖNNTE ? Logischerweise sind die hellen Wände die nicht tragbaren, die schwarzen die tragbaren!

    MFG,

    Sindy & Maik

    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Ratschläge zu Grundriss gesucht

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    der name und damit der hersteller vom haus wird wohl in kürze gepixelt - solltest du nicht nennen.

    1. es fehlen grundriss obergeschoss - schnitt - ansichten - lageplan.

    wenn ich mir den grundriss anschaue gruselt es - die fresswarze war vor 2 bis 3 jahrzehnten ein schrei, jetzt ist so ein ding zum schreien. den durchgang zwischen schornstein und dem treppenlauf wird eine spannende nummer, wie das wohl im og aussieht?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2013
    Ort
    Oelsnitz
    Beruf
    PSB
    Beiträge
    2
    Ok das mit dem Herstellername war mir nicht so bewusst.

    Der Erker war ein persönlicher Wunsch - uns gefällt so etwas eben - gibt halt doch verschiedene Geschmäcker.
    Der Schornstein ist im OG gut in einer Ecke geplant - das ist kein Problem - darum geht es ja in unserem Post auch nicht.

    Es geht ja um die Größe des Wohnzimmers, ist dies aus Erfahrung ausreichend oder ist es doch sinnvoller das ganze größer zu gestalten???
    Wollten nach Erfahrungswerten fragen...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    dann musst du in dem entwurf deine möbel einzeichnen lassen, dann weisst du ob es funktioniert.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    07.2011
    Ort
    Düren
    Beruf
    techn. Angestellter
    Beiträge
    1,312
    Das ist ein Kataloggrundriß. Diese haben die Eigenschaft selten auf individuelle Bedürfnisse einzugehen, aber dieser hier ist schon in der Version für die Allgemeinheit schlecht. Genau das sollte bei einem Kataloggrundriß nicht der Fall sein. Wenn dann Hr. Rolf noch die 45Grad Wändchen im OG sieht hätte er sich gewünscht die Fragesteller hätten sich vom gleichen Anbieter die Stadtvilla ausgesucht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    Oberfranken
    Beruf
    hab ich
    Beiträge
    478
    32 pm sind für ein Wohnzimmer schon sehr knapp bemessen. Zum Vergleich:
    wir wohnen auf 45 qm, haben keine Schrankwand und keine Wohnlandschaft. Allerdings einen großen Esstisch. Und das ist gerade so angenehm, also kleiner sollte es jedenfalls nicht sein.
    Man baut doch ganzes Haus, um sich dann auf 32 qm zusammenzupferchen...etwas mehr Großzüggigkeit sollte es schon sein.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    uuuh ortwin - 32 m² sind nicht zusammengepfercht. ein guter raumzuschnitt und geschickte möbelstellung lassen den raum totzdem groß erscheinen. übertrieben groß kann jeder.

    aber - die qm-berechnung der räume scheint nicht zu passen.

    wohnraum hat 28,75 m² statt 32,24 m² und die küche hat 11,75 m² statt 8,68 m².

    Pruefhammer - ob die 45°-ecke da ist oder nicht, der entwurf wird dadurch nicht besser.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    Düren
    Beruf
    Dipl.-Kfm.
    Beiträge
    190
    Die Fläche wäre für Wohnen und Essen mehr als ausreichend.

    Die Frage ist aber, wie Ihr wohnen und essen wollt. Darauf basierend wird in Abhängigkeit von Grundstück und anderem normalerweise geplant.

    Wenn ich jetzt ohne Möbel und, wegen nicht vorhandener Angaben zu Grundstück und Nachbarbebauung etwas geraten, auf Euere Wünsche zurückschließe ..., wollt Ihr Euere Leidensfähigkeit wohl lebenslang prüfen...

    Daher bitte mal Euere Anforderungen zusammen mit eingezeichneten Möbeln posten, dann kann man zumindest sagen, ob die Umsetzung Euerer Vorstellungen erfolgreich war.
    Meines Erachtens retten ein paar qm mehr hier garnichts. Und die Küche ist richtig übel.

    Grüße
    HB
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    03.2013
    Ort
    haan
    Beruf
    Bautechniker
    Benutzertitelzusatz
    Maurermeister seit 1976
    Beiträge
    1,091
    ja,ja, der Rolf ist so ein richtiger "Motzbrocken" :-))
    laßt doch die Leute mal so bauen wie diese es möchten und für gut befinden.
    Die Ratschläge die hier gegeben werden sind doch nur persönliche Vorstellungen
    wie man selber bauen würde, was anderen wieder nicht gefällt.
    so schlimm sieht es mit dem Grundriß nicht aus.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    Oberfranken
    Beruf
    hab ich
    Beiträge
    478
    baufix,
    die TE wünschen doch Erfahrungsberichte, und wenn eine Fresswarze unsinnig ist wie ein Kropf, dann sollte das auch angesprochen werden dürfen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    03.2013
    Ort
    haan
    Beruf
    Bautechniker
    Benutzertitelzusatz
    Maurermeister seit 1976
    Beiträge
    1,091
    alleine der Ausdruck stört mich, die Möblierung ist doch nicht unser Problem!!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    ManfredH
    Gast
    Zitat Zitat von baufix 39 Beitrag anzeigen
    so schlimm sieht es mit dem Grundriß nicht aus.
    Zitat Zitat von baufix 39 Beitrag anzeigen
    die Möblierung ist doch nicht unser Problem!!
    ....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    Düren
    Beruf
    Dipl.-Kfm.
    Beiträge
    190
    Zitat Zitat von baufix 39 Beitrag anzeigen
    Die Ratschläge ... sind doch nur persönliche Vorstellungen wie man selber bauen würde...
    Blödsinn, deshalb frage ich ja nach den Anforderungen!
    Allerdings auch mit dem Hintergedanken, daß den TE dabei vielleicht etwas auffällt.

    HB
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    12.2012
    Ort
    Würzburg
    Beruf
    PL
    Beiträge
    622
    Wo ist auf dem plan Süden?
    Ihr plant ohne Keller, wo ist ein ausreichender Abstellraum?
    Die Arbeitswege in der Küche sind zu lang.
    Zugang vom Arbeitszimmer zum garten über eine doppelflüglige Terassentüre ist mir zu dekadent. Wo steht der Schreibtisch.
    Der Kamin steht zu weit im Verkehrsweg der Wozitüre.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    07.2011
    Ort
    Düren
    Beruf
    techn. Angestellter
    Beiträge
    1,312
    auch wenn Herr rolf irgendwie kein Spaß versteht hier mal einige Kritikpunkte:
    - das OG fehlt hier in der Darstellung, das gehört mal mindestens dazu
    - ich habe mir das OG angesehen, da zu Beginn des Threads noch Hersteller und Bezeichnung vorhanden waren, leider ist das OG auch kein Knaller
    - In seiner Ursprungsform ist der Grundriß in meinen Augen schon schlecht, besonders negativ fällt die Sache mit der Treppe auf. Die Terassenseite wird teilweise vom Arbeitszimmer eingenommen, im Regelfall wenig glücklich, da hier die Schokoladenseite "verschenkt" wird und man im Arbeitszimmer ein bodentiefes Fenster bzw. Terrassentür nicht wirklich gut gebrauchen kann.
    - über den Erker mag man denken wie man will, aber er wirft zumindest weitere Fragen bzw. Kosten auf, Außenfläche des Hauses wird vergrößert, soll der Erker nur im EG oder auch im OG weiter gehen? Erker muß zusätzlich eine Bedachung erhalten mit Anschluß ans Haus, wirklich kosentgünstiges Bauen ist das nicht.
    Über das OG lasse ich mich mal nicht aus, da (noch) nicht dargestellt.
    Für einen Kataloggrundriß in meinen Augen sehr schlecht, da lässt sich wohl auch nicht mehr viel dran ändern, da die grundsätzliche Konzeption steht- vielleicht anders Modell aussuchen? Muß der Fragesteller beantworten bei der Vorgabe sehe ich persönlich wenig Potential.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen