Werbepartner

Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1

    Registriert seit
    10.2012
    Ort
    Brandenburg
    Beruf
    Ärztin
    Beiträge
    244

    Kaltdach TEILWEISE mit - welchen - Platten auslegen als Lagerraum?

    Hallo.

    Gerade habe ich mich hier durch die einschägigen Threads gelesen und bin sehr unsicher geworden hinsichtlich unserer geplanten - und vom GÜ kommentarlos abgenickten - Dachgestaltung. Es handelt sich um ein Kaltdach mit 22 °, zum EG hin ist die abgehängte Holzbalkendecke vernünftig (Blower Door Test kommt noch, wenn der OK ist gehe ich von vernünftig aus, sonst muß natürlich nachgebessert werden) abgedichtet, über der Dampfsperre ist zwischen den 24 cm starken Deckenbalken 24 cm starke Rockwool als Dämmung. Ansonsten hat das Dach halt einfach Dachsteine auf USB und Sparren, natürlich...Besondere Lüftung (LÜftungssteine o.ä.), es gibt eine Verbindung über solche Lochgitter zwischen DAchkasten und DAchinnenraum, mein Baubegleiter hat es sich genau erklären lassen und fand es so OK.

    Jetzt meine eigentliche Frage: Wir wollten eine Teilfläche mit OSB-Platten, die etwas aufgeständert sind auf den Balken, ausgelegt haben, als Lagerfläche. Wegen der Raumhöhe bleiben an allen Rändern große Bereiche ohne Platten. .
    Ist das unter diesen Verhältnissen unproblematisch oder sollte ich da eine Änderung anstreben und wenn ja, wie?

    Ach so, es kommt noch eine gedämmte Bodeneinschubtreppe, damit man auch nach oben kann... ;-)

    Und nein, wir haben keinen unabhängigen Architekten, sondern es ist ein komplett einzugsfertig vom GÜ erstelltes BV. Der hat sich aber bisher bei jeglichen Änderungen im Ablauf als ausgesprochen fair erwiesen, so daß - wenn nötig - sicher undramatisch Änderungen realisiert werden könnten....

    Danke und schönen Sonntag...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Kaltdach TEILWEISE mit - welchen - Platten auslegen als Lagerraum?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    09.2013
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Holztechniker
    Beiträge
    1,538
    Was verstehst Du unter aufgeständert?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2012
    Ort
    Brandenburg
    Beruf
    Ärztin
    Beiträge
    244
    Zitat Zitat von Friedl1953 Beitrag anzeigen
    Was verstehst Du unter aufgeständert?
    dass die Platten nicht direkt auf den Balken befestigt sind, sondern noch eine Luftschicht zwischen Dämmung und Platten existiert, die Platten also auf Holzlatten (?) liegen, die wiederum auf den Balken angebracht werden...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    08.2013
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Dachdecker/ Kaufmann
    Beiträge
    6,160
    Zitat Zitat von Projektante Beitrag anzeigen
    dass die Platten nicht direkt auf den Balken befestigt sind, sondern noch eine Luftschicht zwischen Dämmung und Platten existiert, die Platten also auf Holzlatten (?) liegen, die wiederum auf den Balken angebracht werden...
    Die ist aber defakto sinnlos und überflüssig, sofern sie nicht dazu genutzt wird größere Querschnitte an Dämmung zu beherbergen.

    Auch wenn man vermuten kann, dass es hier grundsätzlich luftig zu geht, zumindestens deiner Beschreibung nach. Würde ich keine OSB-Platten nehmen. Macht euch einen Gang mit Rausspund und gut.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2012
    Ort
    Brandenburg
    Beruf
    Ärztin
    Beiträge
    244
    Ganz blöde Frage, nachdem mir Tante Wiki nicht weiterhalf: Ist Rauhspundplatte gleich Spanplatte?

    Nicht ganz so blöde Frage: Wie dick sollten die sein bei 82 cm Balkenabstand, also auch Auflagerabstand?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Nö, Rauhspund sind gehobelte Nut- und Federbretter.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #7

    Registriert seit
    09.2013
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Holztechniker
    Beiträge
    1,538
    Bei dem Abstand würde ich schon 28 mm nehmen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen