Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 35
  1. #1

    Registriert seit
    10.2012
    Ort
    Bad Vilbel
    Beruf
    Manager
    Beiträge
    21

    Ansichten & Gundrisse zu EFH mit Einliegerwohnung zur Diskussion

    Hallo zusammen,

    wir planen den Bau eines EFH mit ELW in leichter Hanglage. Das Grundstück ist ca. 19m breit und 32m lang und nach Süd/West ausgerichtet. Wir wünschen uns 2 Vollgeschosse. Wir haben eine Dachneigung von 30 Grad um das DG später noch auszubauen.

    Hier sind die Links zu den Ansichten und Grundrissen

    https://drive.google.com/file/d/0B4E...it?usp=sharing
    https://drive.google.com/file/d/0B4E...it?usp=sharing
    https://drive.google.com/file/d/0B4E...it?usp=sharing
    https://drive.google.com/file/d/0B4E...it?usp=sharing
    https://drive.google.com/file/d/0B4E...it?usp=sharing
    https://drive.google.com/file/d/0B4E...it?usp=sharing
    https://drive.google.com/file/d/0B4E...it?usp=sharing
    https://drive.google.com/file/d/0B4E...it?usp=sharing

    Ich würde mich sehr über euer Feedback und Verbesserungsvorschläge freuen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Ansichten & Gundrisse zu EFH mit Einliegerwohnung zur Diskussion

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Wiesbaden1974
    Gast
    Schönen guten Morgen davegoldmann,

    Der Grundriss ist spannend. Bin nur drüber geflogen, aber die Entwässerung des Bades im OG passt meiner Meinung nach nicht zum Gästezimmer im EG und zum Bad im KG. Versuchen Sie doch Gästezimmer und Garderobe/Duschbad zu tauschen. So haben Sie eventuell auch die Installationen übereinander und können so Kosten sparen und haben nicht das Problem der Fliesgeräusche im Gästezimmer.

    Den Vorratsraum würde ich weglassen und lieber Hochschränke in der Küche an die Wand setzen. Der so geplante Vorratsraum ist zum aufstellen und unterbringen von Kisten oder ähnlichem einfach zu klein und unpraktisch wegen dem Fenster und hinter der Türe kann auch nix gestellt werden.

    Viele Grüße aus Wiesbaden
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    08.2005
    Beruf
    Dipl.Ing.
    Beiträge
    11,181
    Wohnt da ein Herr Escher drin????
    Man durchquert den "Bogen" (trägt man so was jetzt wieder?) und geht dann rechts die Treppe hoch, erreicht das Zwichenpodest und geht (zur Garage) weiter hoch um dann wieder auf Haustürniveau zu landen?????
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2012
    Ort
    Bad Vilbel
    Beruf
    Manager
    Beiträge
    21
    @Wiesbaden, das wäre in der Tag gut Gästezimmer mit Garderobe und WC zu tauschen, allerdings wird dann die Küche noch kleiner als sie eh schon ist. Das wird wohl nicht klappen. Wir überlegen auch die Speisekammer wegzulassen um dort lieber weitere Küchenelemente zu platzieren. Meine Frau will halt unbedingt einen Ort, wo sie den Gelbe Sack Müll, Staubsager, Spülmaschienen Tabs, etc. Unterbringen kann.

    @Thomas, was ist denn ein Escher :-)? Über den Zwischenpodest kommt man ganz normal in das OG.
    Über das Zwischenpodest zwischen EG und KG wird der Zugang zur ELW realisiert.

    Habt ihr noch weitere Kritikpunkte an dem Grundriss?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    JamesTKirk
    Gast
    Das wäre ein Escher ... Hier klicken
    oder das hier ... Hier klicken
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    Niedersachsen
    Beruf
    Tanztrainerin
    Beiträge
    560
    Ist es gewollt, dass nach Westen so gut wie keine Fenster vorhanden sind? Ergibt sich das aus der Nachbarbebauung?
    Die Sonne auf der Westseite von ca 14 - 15 Uhr bis Sonnenuntergang ist doch am schönsten und hält die Räume auch im Herbst/Frühjahr lange hell.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Ravensburg
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    16,081
    schon merkwürdig, wenn mein einen Escher nicht kennt.
    aber seis drum, ich kapier die treppenorgie (gibts auch einen
    schnitt zu dieser hütte?) und die "grundriß" malerei nicht..
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2012
    Ort
    Bad Vilbel
    Beruf
    Manager
    Beiträge
    21
    @Lazi, das ist eigentlich nicht gewollt. Das Nachbarhaus beginnt ca. 8 Meter entfernt. Im EG geht es mit den Fenster auf der Westseite nicht, weil da die Garage mit dem dahinter liegendem Abstellraum ist. Im OG haben wir ein Westfenster im Schlafzimmer. Wir würden den Architekten bitten noch ein Fenster im Treppenhaus anzubringen, dann hätten wir ein 2. Westfenster. Im Bad geht es mit dem Westfenster nicht weil da Dusche und Sauna sind, oder hat jemand eine bessere Idee der Anordnung der Badelemente, so dass noch ein Westfenster im Bad möglich ist? Im DG geht das Westfenster nicht, weil auch hier die Treppe ist, das würde nichts bringen oder?

    Nochmal zum Sonnenstand. Ich war die Tage beim Grundstück. Das Grundstück hat ein Süd/West Ausrichtung. Gegen 15 Uhr ist die Sonne zu dieserJahreszeit bei der SüdWest Ecke des Hauses und schon fast am Untergehen. Im Sommer könnte vielleicht noch die Sonne aus dem Westen reinscheinen, aber da bin ich mir niht sicher wegen dem Nachbarhaus im Westen, weil die Sonne dann schon zu tief steht.

    @Baumal, leider haben wir noch keinen Schnitt erhalten. Die Treppe zwischen KG-EG-OG-DG ist eine ganz normale zweiläufige Treppe mit Zwischenpodest. Die Besonderheit ist einfach nur, dass man beim Zugang zur ELW neben der Garage runterläuft und bei dem gleichen Zwischenpodest landet, als wenn man von der Hauptwohnung vom EG ins KG läuft. Deshalb ist da auf dem Zwischenpodest noch mal eine Tür, um die Wohneinheiten zu trennen. Hoffe das ist verständlich.

    Du schreibst, dass du die Grundriss Malerei nicht verstehst. Kannst du mir bitte sagen was konkret, dann versuche ich das bestmöglich zu beschreiben. Vielen Dank
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    12.2012
    Ort
    Würzburg
    Beruf
    PL
    Beiträge
    547
    Der Nebeneingang dient als zugang zum UG. Treppe vom EG führt ins OG (vieleicht)

    - Küche ist zu klein, das Kochfeld vor der Theke wird spannend beim Bratwurstbraten ect. Platz zum schneiden undfür das Dreckige Geschirr kaum vorhanden
    - Wenn der Schornstein mitten durch den Kamin geht, wo ist der Brennraum??
    - Warum dieser Abstellraum und nicht gleich den platz der Küche zuschlagen
    - Eine Sauna sollte eine möglichkeit haben nach draußen zu gehen. (Sauna nach Norden, Dusche daneben, und ein Fenster/Türe nach westen find ich besser.Bad ist immerhin 6m lang..)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    09.2012
    Ort
    Rottweil
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    350
    Hallo,
    Ich verstehe den Wille, von der Garage in den Keller zu kommen. Allerdings ist die Lage des Treppenhauses dafür ungeeignet.
    Ihr braucht ziemlich aufwendige Maßnahmen um das hinzukriegen (Escher).
    Ich würde versuchen, den Eingang und die Erschließung in die linke obere Eck, an die Schnittstelle zwischen Garage un Haus zu legen.

    Gesendet von meinem C6603 mit Tapatalk
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    09.2012
    Ort
    Rottweil
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    350
    Noch was:
    Funktioniert die Treppe ins Dach? Haut man sich auf dem Zwischenpodest nicht schon den Kopf an der Dachschräge an?

    Gesendet von meinem C6603 mit Tapatalk
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Wiesbaden1974
    Gast
    So in etwa war der Gedanke mit dem Tausch von Gästezimmer und Gäste-WC. Die Küche wäre dann etwas praktischer, wenn auch etwas kleiner. Die Gestaltung des Gäste-WC und der Garderobe lässt sich ja noch verändern, da der Platz hier etwas zu großzügig wirkt. Das Bad im OG in etwa so. Wobei das auch nicht wirklich gelungen ist.

    Gruß aus Wiesbaden

    Name:  Neu.jpg
Hits: 1202
Größe:  41.2 KB
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    09.2012
    Ort
    Nürnberger Land
    Beruf
    Dipl.- Ing. Arch
    Benutzertitelzusatz
    Von der Bauleitung zum Formularausfüllen
    Beiträge
    1,205
    @davegoldman. Ich hab die Erschließung anfangs auch nicht begriffen. Nehme an, dass das das Zeichenprogramm am Werk war.
    Kleiner Tip zum Thema Sonnenstand: Das gibts ne Site, die heißt www.sonnenverlauf.de. Dann suchst Du dort Dein Grundstück, gibst Sonnenwenden (Winter/Sommer) als Datum ein und Tag und Nachtgleiche. Dann kannst Du den Sonnenverlauf halbwegs einschätzen. Auf dem Gründstück selbst hilft auch sehr, da man dann die Verschattungen besser einschätzen kann.

    Mir gefällt dieser Höhlenabgang zur ELW auch nicht. Irgendwie wird da ganz schön Kosten generiert und Platz verbraucht. Dito mit dem Vorsprung. (Kosten)

    Speisekammer: wenns denn sein muss: Tür nach rechts versetzen und als Schiebetür ausbilden. Ansonsten mal Regalfläche abschätzen und in Schrankfläche umwandeln und dann schauen, ob Schränke da nicht sinniger wären. Vor allem, weil die Küche wirklich sehr klein ist bzw. die Arbeitsfläche. Da fände ich es sinnvoller dort nochmals Arbeitsfläche zu schaffen und Hochschränke aufzuhängen.

    Bad OG: könnte man sicher nochmal überarbeiten. Rausgehen Sauna: Hmm, ich weiß nicht, wie einsehbar man dort ist.

    Ansichten: Nord gefällt mir, Ost überhaupt nicht, das ist ein großes Fenstersammelsurium. Da auf weniger Formate reduzieren würde gut tun.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    08.2005
    Beruf
    Dipl.Ing.
    Beiträge
    11,181
    Ich kann mich mit dem Entwurf -ehrlich gesagt- so gar nicht anfreunden. Un ddabei ist die Erschesche Treppe das geringste Problem.

    Da aber nachgefragt wurde, gerne zur Erläuterung: Man betritt das Haus durch den Eingang, geht durch den 70er-jahre Bogen (wozu braucht man den Bogen? und schwenkt zur Treppe. Dort geht es ein halbes Geschoß nach oben (zum Podest), weiter geradeaus zur Außentreppe und nochmals 1/2 Geschoß (in Summe also ein geschoß) nach oben. Und, obgleich man zweimal ein halbes Geschoß nach oben gewandelt ist, steht man wieder auf Niveau der Haustür?

    Grundriss: Insgesamt sicher so machbar, auch nicht unfunktional, schön sicherlich die Glasfronmt im Wohnbereich. Aber nun...aber das ist einfach etwas Grundsätzliches, verstehe ich die Prioritäten nicht. Man gönnt sich eine üppige Glasfront, ein großzügies Wohnzimmer und hat nich mal die Möglichkeit in den garten zu gehen. Das kann nur der Bewohner der ELW. Nun ist eine Hanglage sicher ein herausforderung, nicht eben einfach, aber darauf muß man dann eben planerisch reagieren (können).

    Warum nicht Privatebene (Eltern/ Kinder) auf Eingangsniveau und Wohnen im "Keller" (mit Gartenzugang)? Warum nicht ELW unters Dach? Warum ELW mit Garten?

    Geht für mich gar nicht...also: überhaupt nicht.

    Fassaden finde ich langweilig. Wände mit Löchern drin. Kommt Licht rein. Funktion erfüllt? Wenn's genügt....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen