Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1

    Registriert seit
    01.2014
    Ort
    Lohmar
    Beruf
    webdesigner
    Beiträge
    3

    Sockelputz löst sich im Fugenbereich - worauf achten?

    Hallo an alle,

    rund um unser Haus (BJ. 1979) löst sich der Sockelputz.

    Folgende Fragen:

    * Worauf sollte bei der Sanierung geachtet werden (Material, Farbe etc.)?
    * Warum löst sich der Putz vor allem in der Übergangsfuge von Kellerwand zu Kellerdecke?

    Foto: https://plus.google.com/photos/11349...ITOgqCfta2Z3QE

    Gegenstand ist ein Haus in massiver Bauweise, BJ. 1979. Aufgehende Kellerwände aus Beton, Darüber liegende Wände aus Poroton, rundum verklinkert. Wie auf dem Bild zu sehen ist ist der Untergrund bis zur Unterkante des Klinkers Beton.

    Der Putz beginnt immer im Bereich der Fuge zwischen Kellerwand und Kellerdecke (Decke Stahlbeton, 160 mm) mit der Ausdehung und platzt dann ab. Auf dem Foto ist zu sehen, dass die Fuge zwischen Kellerwand und Kellerdecke mit Bitumen versiegelt ist. Bevor ich einen Stuckateur mit der Ausbesserung beauftrage hätte ich gerne ein paar Expertentipps um zukünftig keine Probleme mehr zu bekommen.

    Vielen Dank vorab und Grüße an alle Experten
    triplebull
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Sockelputz löst sich im Fugenbereich - worauf achten?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    67685 weilerbach
    Beruf
    architekt/statiker
    Beiträge
    6,917
    hallo
    kellerdecke ist nicht in die wand eingespannt dann stellen sich auflagerverdrehungen ein. d.h die decke hebt sich aussen.
    Decke Stahlbeton, 160 mm)
    bei der deckendicke öfters der fall hauptsächlich im bereich von gebäudeecken und wenn das anschliessende deckenfeld von der durchbiegung her ausgereizt ist.

    gruss aus de pfalz
    Geändert von gunther1948 (20.01.2014 um 11:35 Uhr) Grund: ergänzung
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2014
    Ort
    Lohmar
    Beruf
    webdesigner
    Beiträge
    3
    Zitat Zitat von gunther1948 Beitrag anzeigen
    hallo
    kellerdecke ist nicht in die wand eingespannt dann stellen sich auflagerverdrehungen ein. d.h die decke hebt sich aussen.

    bei der deckendicke öfters der fall hauptsächlich im bereich von gebäudeecken und wenn das anschliessende deckenfeld von der durchbiegung her ausgereizt ist.

    gruss aus de pfalz
    Vielen Dank für diese Info! Was wäre Ihr Sanierungsvorschlag?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    67685 weilerbach
    Beruf
    architekt/statiker
    Beiträge
    6,917
    hallo
    zuerst feststellen ob an den stellen ruhe eingekehrt ist ( rissmonitor ). wenn ja, dann putz mit gewebearmierung einbauen.

    gruss aus de pfalz
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    67685 weilerbach
    Beruf
    architekt/statiker
    Beiträge
    6,917
    hallo
    zuerst feststellen ob an den stellen ruhe eingekehrt ist ( rissmonitor ). wenn ja, dann putz mit gewebearmierung einbauen.

    gruss aus de pfalz
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6

    Registriert seit
    09.2013
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Holztechniker
    Beiträge
    1,538
    Zitat Zitat von gunther1948 Beitrag anzeigen
    wenn ja, dann putz mit gewebearmierung einbauen
    Funktioniert prima, hatten das Problem hier in meiner Wohnanlage mit 6 6-Familien Häusern. Allerdings im 2. Geschoß weil der Abschluss der Häuser ein zurückgesetzter HRB war und einfach Auflast fehlte. Ist nun im 3. Jahr saniert und es tauchen keine Risse mehr auf.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2014
    Ort
    Lohmar
    Beruf
    webdesigner
    Beiträge
    3
    Zitat Zitat von gunther1948 Beitrag anzeigen
    hallo
    zuerst feststellen ob an den stellen ruhe eingekehrt ist ( rissmonitor ). wenn ja, dann putz mit gewebearmierung einbauen.

    gruss aus de pfalz
    Vielen Dank für die hilfreichen Tipps!

    Da der Putz sowieso erst bei wärmeren Temperaturen aufgebracht werden soll, werde ich bis dahin die Risse kontrollieren. Auf die Armierung werde ich den Stuckateur gesondert hinweisen sofern er das nicht sowieso vorsieht!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen