Ergebnis 1 bis 3 von 3

20J Volltilger vs. 10J + Bausparer

Diskutiere 20J Volltilger vs. 10J + Bausparer im Forum Baufinanzierung auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    11.2013
    Ort
    Stade
    Beruf
    Ing
    Beiträge
    1

    20J Volltilger vs. 10J + Bausparer

    Hallo zusammen,

    ich bräuchte mal ne zweite Meinung.

    Habe eine Summe von 270.000 +50.000 (KFW) zu finanzieren und zwei interessante Angebote:

    1) 20Jahre Volltilger zu 3.2% (3,75%Tilgung) + KFW zu 1,8% + 4,9% Tilgung

    und

    2) 10J Anuitätendarlehen über 270Tsd (2,3% und 1,7%) + 50Tsd KFW (2,1% + 4,9%) Tilgung sowie einem Nachgeschalteten BS Darlehen mit 260.ooo (2,45nom. / 2,75 eff.) Das über die ersten 10 J exakt auf 30% (91TSD) der BS Summe (=Restschuld nach 10J) angespart wird, damit es zuteilungsreif ist. Der Guthabenzins ist mickerig mit 0,25%.

    Die KFW Darlehen sind die gleichen Programme (Energie).

    Leider fehlt mir das mathematische Verständnis das in Excel abzubilden. Rein gefühlt ist der Bausparer um 0,9% "billiger" aber ich denke mal das die 0,25% Guthabenzins das etwas mindern....

    Wäre für Hilfe wirklich dankbar...

    LG B
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. 20J Volltilger vs. 10J + Bausparer

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Wieso beim KFW einmal 1,8% und einmal 2,1%
    Was sind die beiden Prozentzahlen beim Annuitätendarlehen? Einmal Zins und einmal anf. Tilgung?
    Wozu 260T€ BS Darlehen (Du meinst wohl Bausparsumme)

    Wenn ich 270T€ Darlehen mit 2,3% Zins und 1,7% anf. Tilgung rechne, dann komme ich nach 10 Jahren auf eine Restschuld von 210T€. Das KfW wäre nach um die 14 Jahren getilgt wenn keine tilgungsfreien Anlaufjahre gerechnet werden, aber auch da verwundert warum 1,8% und nicht 1,7 und dann 2,1 (vermutlich 20 Jahre) inder 2. Variante usw. usw.

    Irgendwie passt da was nicht. Ein Vergleich ist somit auch unmöglich. Sortiere bitte mal die Zahlen und stelle sie so ein, dass man damit was anfangen kann, ohne dass man wegen jeder Zahl spekulieren muss. Sonst wäre nämlich auch das Ergebnis nur reine Spekulation.

    Für die erste Variante sind die Gesamtkosten einfach zu rechnen. Bei einer Rate von 1.563,- €/Monat für das Annuitätendarlehen zahlst Du 92.284,- € an Zinsen während der 20 Jahre. Beim KfW sind´s dann etwa 8.200,- € an Zinsen.

    Die BS Variante ist für mich nicht schlüssig. Vermutlich soll das KfW noch mit reingepackt werden, aber das ist Spekulation und würde von den Zahlen auch noch nicht passen. Abschlussgebühren sind auch noch zu berücksichtigen. Fragen über Fragen.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Avatar von IngoBF
    Registriert seit
    10.2012
    Ort
    Bergkamen
    Beruf
    Bauspar- und Finanzfachmann (BWB)
    Beiträge
    60
    Bitte Bausparbedingungen genauer betrachten... Zur Abschlußgebühr kommt oft noch eine Kontoführungsgebühr und ein Bearbeitungsgebühr (Agio) wenn das Darlehen in Anspruch genommen wird! Daher unbedingt den Effektivzins beim Bausparer beachten!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen