Ergebnis 1 bis 12 von 12
  1. #1

    Registriert seit
    01.2014
    Ort
    Montabaur
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    5

    Fertige Platten oder wie verputzen?

    Hallo,

    wir wollen eine Garage an die Grenze bauen.
    Nun hat der Nachbar aber zuerst ein Häuschen (für Holz und Mülleimer) hingebaut.
    Ich möchte so nach wie möglich an die Grenze.
    Entweder baue ich mit Holzständer oder gemauert. Das steht noch nicht fest.
    Da ich verzweifelt auf der Suche nach Antworten bin, wende ich mich hier an das Forum. Ich habe bis jetzt Nichts dazu gefunden

    1. Wenn gemauert wird, muss ich die Aussenwand ja verputzen (wegen Wassereintritt etc.). Wie komme ich jedoch zwischen Garage und Häuschen. Wieviel Platz muss ich da lassen??? Oder gibt es einen Stein, den ich nicht verputzen müsste?!?!

    2. Bei Holzständerbauweise habe ich gesehen, es gibt so Platten (die sehen aus wie Putz, sind aber aus Plastik). Könnte ich also die Holzständer auf die Grenze setzen lassen und dann diese Platten irgendwie von innen anschrauben?!?!

    Oder habt Ihr noch eine Idee??

    Bild anbei...

    Name:  IMG_4003.jpg
Hits: 805
Größe:  73.8 KBName:  IMG_4003.jpg
Hits: 805
Größe:  73.8 KB
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Fertige Platten oder wie verputzen?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2014
    Ort
    Montabaur
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    5
    Hallo,

    also eben war jemand bei mir. Er hat gemeint, dass wir an die Fertigelemente der Holzständer einfach außen OSB Platten machen sollen und diese streichen. Dann auf der Bodenplatte montieren.
    Die würden dicht sein. Somit könnte ich ja auf die Grenze bauen...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Avatar von floba arb
    Registriert seit
    10.2012
    Ort
    Unterfranken
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    127
    Wenn die Garage nicht beheizt ist würde ich KS-Sichtmauerwerk empfehlen. Da muß weder Verputzt noch gestrichen werden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Schwarzenbruck / Nürnberg
    Beruf
    Trockenbaumeister
    Beiträge
    7,796
    außen OSB Platten
    und wie werden die ausgetauscht, wenn sie weggegammelt sind?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Avatar von Hundertwasser
    Registriert seit
    02.2006
    Ort
    Harburg
    Beruf
    Malermeister
    Benutzertitelzusatz
    Maler und Landstreicher
    Beiträge
    3,261
    OSB Platten sind für eine Farbbeschichtung nicht geeignet! Genausowenig wie das ganze andere Schichtholzgedöns!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    67685 weilerbach
    Beruf
    architekt/statiker
    Beiträge
    6,917
    hallo
    hab sowas ähnliches machen lassen. wand komplett holzständerbauweise und aussen mit einer verkleidung mit sinuswellen. wand wurde fertig angeliefert und aufgestellt.

    gruss aus de pfalz
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Zitat Zitat von Hundertwasser Beitrag anzeigen
    OSB Platten sind für eine Farbbeschichtung nicht geeignet!
    Was zu beweisen ist Ich habe hier einen Langzeitversuch laufen... OSB im nicht wasserbeaufschlagem Bereich draußen ist kein Problem seit 5 Jahren...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Ich würd auch so wie Gunther arbeiten. Wasserfesten Wandbelag wie HDF oder Faserzement etc. Oder halt Aluwelle...
    Bei Faserzement kann man eine Platte dahinter schieben. An den Seiten festschrauben, fertig...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Avatar von Hundertwasser
    Registriert seit
    02.2006
    Ort
    Harburg
    Beruf
    Malermeister
    Benutzertitelzusatz
    Maler und Landstreicher
    Beiträge
    3,261
    O.K. wo keine direkte Bewitterung stattfindet da lass ich mir das noch eingehen. Selbst Kondenswasser ist ein Problem, ich muss mal sehen ob ich die Bilder noch habe mit der 3 mm dicken Schimmelschicht, verursacht durch Kondensfeuchtigkeit. Auf jeden Fall müssen die Platten nach DIN EN 13986 der Nutzungsklasse 3 nach DIN EN 1995-1 entsprechen. Aber selbst dann sind die Platten nicht in jedem Fall für die Beschichtung geeignet.

    Zitat Zitat von H.PF Beitrag anzeigen
    Was zu beweisen ist Ich habe hier einen Langzeitversuch laufen... OSB im nicht wasserbeaufschlagem Bereich draußen ist kein Problem seit 5 Jahren...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    warum nicht mit ks fasensteinen, gibt es für wanddicken 11,5 cm, 17,5 cm und 24 cm, geschickt verarbeitet und du brauchst nichts nacharbeiten. sehen so aus:

    http://www.detail.de/uploads/pics/KS-7-8-2012.jpg
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2014
    Ort
    Montabaur
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    5
    Hallo.

    Danke für die ersten Infos. Also dieser Kalksandstein nehme ich wirklich in die engere Wahl
    Und auch die KS Fasensteine sind interessant. Ich muss mal schauen, was die so kosten

    Aber auch die Idee mit der OSB Platte und einem wellenartigen Profil, welches aufgeschraubt wird, bevor die Wand befestigt wird ist interessant.....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #12

    Registriert seit
    01.2014
    Ort
    Stuttgart
    Beruf
    Maler Stuckatuer
    Beiträge
    3
    Hallo,

    KS-Sichtmauerwerk Diese muss man nicht Verputzen oder streichen.

    Mit freundlichen Grüßen

    Alexander Beck
    Geändert von Baufuchs (03.02.2014 um 05:53 Uhr) Grund: Werbelink gelöscht
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen