Werbepartner

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Anschluß Unterspannbahn an Schornstein?

Diskutiere Anschluß Unterspannbahn an Schornstein? im Forum Dach auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    01.2014
    Ort
    Schmalkalden
    Beruf
    Industriemechaniker
    Beiträge
    4

    Anschluß Unterspannbahn an Schornstein?

    Hallo,
    Ich baue derzeit unser Dach aus.
    Dabei musste ich die Unterspannbahn von innen zwischen die Sparren anbringen. Jetzt weis ich allerdings nicht wie ich den Anschluß am Schornstein am besten hinbekomme. Gibt es da Kleber (ähnlich dem für Dampfbremsen) oder wie wird das fachgerecht angestellt?

    Der Schornstein ist neu eingefasst (Blecheinfassung) aber die ist nicht richtig dicht. (der Putz unter der Einfassung ist nach dem Schnee der letzten Tage stellenweise sehr feucht) Ist das normal oder muss da noch eine Silikonfuge außen an den Übergang Blecheinfassung zu Schornstein?

    Ich bin für jede Antwort sehr dankbar.
    MfG Andreas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Anschluß Unterspannbahn an Schornstein?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Gast360547
    Gast
    Moin,

    ganz ehrlich? Ich fürchte das geht in die Grütze, aber so richtig.

    Der Kaminkopf muss trocken sein. Der Anschluss Unterspannbahn wird nach außen zur Eindeckung hin umgeschlagen/angeschlossen. Wie sieht die Entwässerung der Unterspannung im Traufbereich aus?

    Grüße

    stefan ibold
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    in einem Haus
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    5,673
    Zitat Zitat von stefan ibold Beitrag anzeigen
    Ich fürchte das geht in die Grütze, aber so richtig.
    Ich bin mir bei DER Beschreibung sogar sicher.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Jau.. Da ist die geliebte nachträgliche Unterspannbahn/Unterdeckbahn ja mal wieder... Bisher konnte noch keiner den Traufpunkt erklären. Wie wird das HIER gelöst? Ich hoffe du kannst das sonst wirds böse...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2014
    Ort
    Schmalkalden
    Beruf
    Industriemechaniker
    Beiträge
    4
    Es ist mir durchaus bewusst, das es keinesfalls eine ideale Lösung ist, die Unterspannbahn zwischen den Sparren anzubringen, aber derzeit ist es nicht anders möglich. Das Haus gehört meinem Schwiegervater und der hat das Dach vor ca. 12 Jahren neu eingedeckt. Warum er das ohne Unterspannbahn gemacht hat weis ich nicht, aber einmal den Dachstuhl nackig machen, USB drauf und wieder eindecken, das macht er nicht mit.

    Ich habe auch keine richtige Lösung für die Traufkante. Wir haben einen ca. 50cm breiten Dachkasten, der mit Holz verkleidet ist und da habe ich die USB bis runter geführt. Und, ja, ich weis das das nicht die Lösung ist. Aber ein ordentlicher Übergang in die Traufe ist meines Erachtens nach kaum möglich. Mir geht es hauptsächlich darum, die Dämmung trocken zu halten.

    Zurück zum Schornstein: Der Schornstein wurde neu gemauert und von einem Klempner mit einer Blecheinfassung versehen. Es ist noch keine Platte von oben auf dem Schornstein, wird aber noch gemacht. Die USB müsste also zwischen Schornstein und Blecheinfassung, seh ich das richtig? Wie wird die befestigt?

    MfG
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen