Werbepartner

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 21
  1. #1

    Registriert seit
    02.2014
    Ort
    Lndau
    Beruf
    Fachwirt
    Beiträge
    4

    Holzterrasse auf Flachdach

    Hallo Zusammen,
    Wir möchten gern eine Holzterrasse auf einem Flachdach bauen.
    Kurz zu den Voraussetzungen:
    Wir haben im August 2013 unser Flachdach von einem Dachdecker mit Sarnafil abdichten lassen.
    Gerne möchten wir jetzt eine Holzterrasse auf das Flachdach bauen, die Statik wurde berechnet, der Bauantrag ist auch schon durch und den „Roten Punkt“ haben wir auch schon.
    Unser Dachdecker meinte wir dürfen die Abdichtung nicht beschädigen wenn wir die Unterkonstruktion befestigen.

    Kann man eine Holzterrassen Unterkonstruktion auch ohne diese im Boden zu verankern herstellen?

    Leider haben wir nur einen ca. 5-10cm hohen Rand an der Terrasse, so besteht die Möglichkeit, dass sich Wind verfängt und die ganze Konstruktion abhebt, deswegen habe ich ein wenig bedenken die Terrasse ohne Befestigung zu bauen.

    Für Tipps währen wir sehr Dankbar.

    Gruss

    mc Fly
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Holzterrasse auf Flachdach

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    in einem Haus
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    5,673
    Da ihr eine statik habt, dann habt ihr auch sichernde Maßnahmen gegen abheben. Ansonsten taugt die Statik nichts.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Die Statik hört garantiert an der Oberkante Abdichtung auf...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2014
    Ort
    Lndau
    Beruf
    Fachwirt
    Beiträge
    4
    Die Statik wurde nur für das Flachdach erstellt nicht für die Holzterrasse.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    in einem Haus
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    5,673
    Dann muss sie auf den Terrassenaufbau erweitert werden. Immerhin gilt es auch die Gländer zu bemessen, die Krafteintragpunkte für den Aufbau festzulegen, das Bauteil gegen Abheben zu sichern ...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    wasweissich
    Gast
    durch die abdichtung ist nicht ratsam .

    es wird aber mit sicherheit eine absturzsicherung notwendig . und wie wird die wo befestigt ? und richtig geplant/gestaltet kann die die auftriebsicherung übernehmen . eine "schwere" UK kann bei sowas auch helfen .
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    08.2013
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Dachdecker/ Kaufmann
    Beiträge
    6,160
    Mit den 5-10cm sind wohl die Attikahöhen gemeint? Dann muss die Attika eh, wesentlich höher. Wie siehts an der Tür aus, höhen technisch?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2014
    Ort
    Lndau
    Beruf
    Fachwirt
    Beiträge
    4
    Wir möchten einen Teil vom Geländer an der Ausenseite der Wand befestigen und den andren Teil auf der Holzterrasse, da da wir auch den Abstand zum Nachbargebäude berücksichtigen müssen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2014
    Ort
    Lndau
    Beruf
    Fachwirt
    Beiträge
    4
    Wir möchten einen Teil vom Geländer an der Ausenseite der Wand befestigen und den andren Teil auf der Holzterrasse, da da wir auch den Abstand zum Nachbargebäude berücksichtigen müssen.
    Die Tür liegt ca. 40 cm über der Terrasse.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    08.2013
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Dachdecker/ Kaufmann
    Beiträge
    6,160
    Über der Terrasse = Fertiger Bodenbelag oder
    Über Terrasse = Abdichtung?

    Ersteres würde ja zu einer ungünstigen Stufe/Stufen führen. Ich würde das Geländer auf der jetzigen Attika befestigen, neue Attika aufbauen, so dass die Höhen von Fertig Terrassenbelag passen, mit Randstreifen noch mal eindichten, Geländerstäbe eindichten, Terrassenaufbau drauf. Sicherlich sind da noch Feinheiten zu berücksichtigen, aber dass soll ja auch hier keine Onlineplanung werden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Jo, z.B. ist zu beachten das man kein Geländer auf einer Attika befestigt, sowas hat man früher gemacht..... und 10 cm Höhe kann reichen, muß man vor Ort anschauen. Man kann damit OK Bodenbelag gehen, muß man halt Luft lassen zur Attika...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    wasweissich
    Gast
    Dann muss die Attika eh, wesentlich höher.
    und warum bitte schön ?

    weil wir das schon immer so gemacht haben ?

    wenn die dachstatik das hergibt wirklich in richtung "schwere UK denken .....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Avatar von Flocke
    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    LK Lüneburg
    Beruf
    Zimmermeister
    Benutzertitelzusatz
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Beiträge
    4,089
    Ich weiß nicht wo hier das Problem liegt. Statik ist vorhanden, schweren Belage und UK wählen, Gländer geht auch ohne Abdichtung zu durchlöchern.
    Warum die Attika höher sein muß als der Belag weiß ich auch nicht. Spritzwasserschutz am Ausstieg beachten und los.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Ich denke auch das man mit einer schönen stabilen UK die Probleme in den Griff bekommt...
    Wie sieht das denn aus, eine so hohe Attika. Da gibts schönere Lösungen...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    08.2013
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Dachdecker/ Kaufmann
    Beiträge
    6,160
    Zitat Zitat von wasweissich Beitrag anzeigen
    und warum bitte schön ?

    weil wir das schon immer so gemacht haben ?

    wenn die dachstatik das hergibt wirklich in richtung "schwere UK denken .....
    Hab jetzt keine bessere Quelle auf die schnelle gefunden, guckst du hier: http://www.baunetzwissen.de/glossarb...ika_52571.html

    Der TS schrieb 5-10 cm, gehen wir mal von 7,5 cm aus und weniger 5°. Aufbauhöhe der Terrasse sagen wir mal um die 10cm (80x80 Bongossi/Bangkirai UK, 25x145 Dielenbrett). Also 10cm + 15 cm = 25cm Attikahöhe. Müssen also noch 17,5cm aufgebaut werden. Mehr als das doppelte, was vorhanden ist. Erachte ich, für meinen Teil, als wesentlich.

    Dann lässt man halt am Ende Abstand, finde ich aber merkwürdig. Das mit dem Geländer durch die Abdichtung stimmt schon, das war unüberlegt von mir.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen