Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1

    Registriert seit
    01.2012
    Ort
    Stuttgart
    Beruf
    Arzt
    Beiträge
    17

    Parkett auf altem Parkett bzw. Dielenboden

    Über dieses Thema finde ich viele uneinheitliche Aussagen im Netz. Ich habe aber die Erfahrung gemacht dass sich hier die qualifiziertesten Leute tummeln deswegen würde ich gerne mal eure Einschätzung wissen. Ich hatte bereits Handwerker da. Der eine meint verkleben ginge nicht, zwei andere meinten sei kein Problem - die modernen 2K-Kleber würden evtl. Untergrundbewegungen ausgleichen wobei wieder einer meinte Verklebung sei nur quer zur Dielenrichtung zu empfehlen....

    Also, folgende Situation: Altbau, 2er Stock. Wir wollen in die ganze Ebene Parkett legen. Zwei Zimmer und ein Flur mit jeweils ca. 80 cm breiten Türen verbunden.

    a) Im Flur längs liegende sehr ebene Dielen auf darunter quer verlaufenden Balken genagelt mit extrem geringen Fugen dazwischen.
    b) Ein Zimmer dazu niveaugleich noch liegender alter Fischgrätenparkett
    c) im anderen Zimmer ca. 5,5 mm tieferliegend auch Dielenboden (gleiche Richtung wie im Flur, ebenfalls auf den darunter liegenden Balken vernagelt und von mir zusätzlich noch verschraubt. Hier deutlich stärkere Fugen.
    Alle diese Bodenbeläge liegen schon Jahrzehnte drinnen...

    Der Plan war nun folgender:
    Ausgleich des negativen Niveaus in c) mit Hartfaserdämmplatten

    Dann entweder
    1) in die ganze Fläche 2 mm Kork und schwimmend darüber Fertigparkett geölt
    - hier Fugen in den Türen nötig?

    2) direkt auf den überall angerauhten Untergrund Stabparkett kleben
    - Fugen in den Türen nötig
    - Verlegerichtung in Dielenlaufrichtung möglich oder besser quer dazu

    Was meint ihr? Vielen Dank für eure Einschätzung und Ratschläge.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Parkett auf altem Parkett bzw. Dielenboden

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    08.2013
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    559
    Glaube nicht, dass dir das ohne Begutachtung jmd. beantworten kann. Nachhaltiger wäre ein Neuaufbau auf der Balkenlage mit Verlegeplatten und Trockenestrichplatten, dafür muss aber die Statik passen. Direkt auf den alten Boden neues Parkett zu verlegen, wird wohl mit einer enormen Fugenbildung einhergehen. Alternativ ist das Forum von Khries noch eine Infoquelle.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen