Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 16
  1. #1

    Registriert seit
    11.2013
    Ort
    Regensburg
    Beruf
    Bildung
    Beiträge
    75

    Sanierung Holzbalkendecke

    Hallo, aktuell saniere ich ein Haus aus den 60ern. Im DG habe ich die Decke samt Fehlboden komplett entfernt, weil ich eine Einblasdämmung vornehmen lassen möchte und damit sauber an das ganze Dach hinkomme. Jetzt meine Frage, da ich jetzt eh schon bei der Katastrophenarbeit bin(Glaswolle und Glühsand entfernen), wäre es sinnvoll das Ganze auch im 1.Stock vorzunehmen um eine sauberes Ergebnis hinzubekommen? Also den mit Schilf und Putz versehenen Fehlboden herunterzuschneiden?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Sanierung Holzbalkendecke

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Wenn Du den eh schon mäßigen Schallschutz solcher Decken noch weiter verschlechtern willst, mach das...

    "Katastrophenarbeit" trifft es - allerdings anders, als Du es gemeint hast.

    Das DG ist/wird hoffentlich nicht bewohnt!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    in einem Haus
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    5,673
    Zitat Zitat von GasWasser Beitrag anzeigen
    Hallo, aktuell saniere ich ein Haus aus den 60ern. Im DG habe ich die Decke samt Fehlboden komplett entfernt, weil ich eine Einblasdämmung vornehmen lassen möchte und damit sauber an das ganze Dach hinkomme. Jetzt meine Frage, da ich jetzt eh schon bei der Katastrophenarbeit bin(Glaswolle und Glühsand entfernen), wäre es sinnvoll das Ganze auch im 1.Stock vorzunehmen um eine sauberes Ergebnis hinzubekommen? Also den mit Schilf und Putz versehenen Fehlboden herunterzuschneiden?
    Erstens glaube ich nicht, dass der Fehlboden mit Schilf und Putz versehen ist und zweitens ist das, was Du vor hast hirnrissig. SO geht das nicht. Such Dir bitte jemanden, der erstens sagt, woran Du rumbastelst und zweitens genau sagt, WIE du RICHTIG basteln musst.

    Gegen selber basteln ist ja grundsätzlich nichts einzuwenden, nur muss der Sachverstand dann eben nicht nur die Planung und Überwachung übernehmen, sondern dem Bauherren auch noch die notwendigen handwerklichen Techniken vermitteln.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2013
    Ort
    Regensburg
    Beruf
    Bildung
    Beiträge
    75
    Sorry vielleicht nicht richtig ausgedrückt. Es geht um die Vorbereitung für einen ordentlichen Neuaufbau und dazu wollte ich nur wissen, ob man die untere, am Balken verschraubte und mit Schilf versehene und verputzte alte Fehlbodenlage dran lässt oder heruntermacht. Was danach zu tun ist in puncto Tritt-und Körperschalldämmung genereller Aufbau weiß ich sehr wohl.

    Gesendet von meinem GT-N8010 mit Tapatalk
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2013
    Ort
    Regensburg
    Beruf
    Bildung
    Beiträge
    75
    Einblasdämmung natürlich für das Dach

    Gesendet von meinem GT-N8010 mit Tapatalk
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Entweder benutzt Du die Begriffe anders als üblich oder Dir ist der Unterschied zwischen Fehlboden und Putzträger doch nicht klar.

    Im übrigen widersprichst Du Dir selbst bzw. schreibst völlig unverständlich.
    Was genau ist gemeint mit:
    Im DG habe ich die Decke samt Fehlboden komplett entfernt, weil ich eine Einblasdämmung vornehmen lassen möchte und damit sauber an das ganze Dach hinkomme.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2013
    Ort
    Regensburg
    Beruf
    Bildung
    Beiträge
    75
    OK ich denke, dass die Probleme tatsächlich im sprachlichen Bereich liegen. Aktuell ist im 1.Stock folgender Aufbau von unten nach oben. Putz, Putzträger Schilfmatten, Fehlboden vernagelt am Balken, Hohlraum mit Sand und Glaswolle, minderwertiges Parkett. So und jetzt wollte ich nur wissen, ob es noch sinnvoll ist bei einer Generalsanierung den unteren Putz samt Putzträger und unterer Brettschicht herunterzuschneiden. Im OG musste es unbedingt sein um das Dach(45 Grad) samt Gauben ordentlich dämmen zu können. Danke für die Geduld.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    05.2010
    Ort
    S/Anhalt
    Beruf
    Maurer
    Beiträge
    651
    Mit Fehlboden meint er bestimmt die Sparschalung die unterhalb am Balken angenagelt ist.Darauf dann Schilfrohrmatten genagelt+Putz.

    Gruß helge 2
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2013
    Ort
    Regensburg
    Beruf
    Bildung
    Beiträge
    75
    Danke mit der Begriffe nicht mächtig
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2013
    Ort
    Regensburg
    Beruf
    Bildung
    Beiträge
    75
    Kurz und bündig Sparschalung runter oder nicht, wenn es eh schon egal ist und alles sauber gemacht werden soll
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2013
    Ort
    Regensburg
    Beruf
    Bildung
    Beiträge
    75
    Darunter soll eine abgehängte Rigipsdecke
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Es wird, langsam.

    Aber warum "unteren Putz samt Putzträger und unterer Brettschicht herunterschneiden"?
    Wenn der Putz nichts mehr taugt (oder z.B. die Drähte an den Rohrmatten schon sehr verrostet sind), dann macht man den weg und neu (vorzugsweise in Trockenbau).

    Aber die Fehlbodenfüllung ist davon doch völlig unabhängig!
    Wenngleich eine Ausführung mit untergesetztem Fehlboden eher ungewöhnlich ist (und ME auch von der Dauerhaftigkeit her problematisch, weil dabei Nägel auf Zug belastet werden).

    Das mit der Notwendigkeit im OG verstehe ich aber immer noch nicht. Geht es da um eine Kehlbalkendecke (also eine Decke über Räumen mit Dachschräge)?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Zitat Zitat von GasWasser Beitrag anzeigen
    Kurz und bündig Sparschalung runter oder nicht, wenn es eh schon egal ist und alles sauber gemacht werden soll
    Ja, runter. Wenn der Putz erneuert werden soll UND es wirklich eine Sparschalung ist.
    Aber auch die hat doch NICHTS mit dem Fehlboden und seiner Füllung zu tun!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2013
    Ort
    Regensburg
    Beruf
    Bildung
    Beiträge
    75
    Ja genau Kehlbalkendecke. Dachte mir nur, dass es günstig wäre in einem Aufwasch den alten Putz samt dem Schilf zu entfernen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2013
    Ort
    Regensburg
    Beruf
    Bildung
    Beiträge
    75
    Wie gesagt die Decke werde ich sowieso dann mit Gipskarton abhängen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen