Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 36
  1. #1

    Registriert seit
    01.2014
    Ort
    Geht niemanden was an !!!
    Beruf
    Aquarianer
    Beiträge
    13

    Aquarium geplatzt - 350 Liter ausgelaufen - Boden kaputt

    Es passiert eines Tages. Das Aquarium mit 350 Liter Inhalt platzt und läuft komplett aus. Das komplett Zimmer sowie die umliegenden Räume werden komplett genässt und stehen unter Wasser, welches sich auch noch in der ganzen Wohnung verteilt. Das Wasser durchnässt die Möbel, sickert in den Boden, verteilt sich in der Wohnung und richtet einen enormen Schaden an.

    Doch was kann man tun um dies zu verhindern? Was, wenn man zum Zeitpunkt des Geschehens zuhause ist, was kann man dann tun? Und was ist zu machen, wenn man nicht zuhause ist, man kommt heim und in der Wohnung erwarte einen eine riesen Sauerei aus 350L Wasser? Wie geht man dann am besten vor, was ist dann zu tun?

    Dass ein Aquarium platzt und alles ausläuft ist sehr selten. Doch leider passiert es dem ein oder anderen Aquarianern und sein Becken läuft komplett aus. Ich möchte mich quasi darauf vorbereiten, ich hoffe und glaube zwar nicht, dass es passieren wird, aber ew kann dennoch passieren. Und für den Fall möchte ich mich vorbereiten.

    Über die Hilfe der Community wäre ich bezüglich der oben genannten Punkte bzw. Fragen sehr dankbar.

    Grüße
    Mel
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Aquarium geplatzt - 350 Liter ausgelaufen - Boden kaputt

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    in einem Haus
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    5,673
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Avatar von ars vivendi
    Registriert seit
    07.2012
    Ort
    Erzgebirge
    Beruf
    Techniker Garten Landschaftsbau, Forstwirt
    Beiträge
    1,521
    Versicherung anrufen, sich zurücklehnen und sich auf seinen neuen Fussboden freuen. Also sofern man es versichert hat.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Sehr wirksame Vorsorge: Keine solch großen Wasserbehälter in Wohnräumen aufstellen!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2014
    Ort
    Geht niemanden was an !!!
    Beruf
    Aquarianer
    Beiträge
    13
    So meinte ich das nicht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    in einem Haus
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    5,673
    bezogen auf welchen Kommentar?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    JamesTKirk
    Gast
    Eine Wohnung kann man dagegen nicht schützen.
    Wenn Du Angst davor hast, solltest Du Dir ein anderes (d.h. trockeneres) Hobby suchen ...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    wasweissich
    Gast
    da das gestell unter dem aquarium in der regel einen gleichen oder grösseren rauminhalt hat , wie das becken , ist eine auffangwanne eigentlich kein problem .
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    02.2009
    Ort
    Heidelberg
    Beruf
    Forscher
    Beiträge
    732
    Wenn man in einer Firma mit so einer Menge an irgendwie gefährlicher Flüssigkeit umgehen müßte, würde man einfach in einer entsprechenden Auffangwanne arbeiten.
    Bei dem Aquarium also entweder z.B. eine 2m², 18cm hohe Auffangwanne aus Edelstahl unterstellen, oder eine niedrigere mit einem Abfluß in den Keller. Dort natürlich in den Abfluß.
    Wenn ein Aquarium platzen sollte braucht man natürlich einen entsprechenden Querschnitt des Abflusses.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Frag mal in einem Aquarianer-Forum, wie oft so ein Becken "platzt".

    Die grosse Gefahr ist ein Leck, das nur langsam tropft.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    11.2011
    Ort
    Hessenland
    Beruf
    Projektleiterin
    Beiträge
    114
    Ich werfe einen Blick in die Glaskugel und sehe folgendes: forianer hat zu viele Fische gekauft und jetzt kein Geld mehr für den Statiker, um die Traglast berechnen zu lassen. Deswegen denkt er sich "no risk no fun - das Leben ist kurz" und stellt sich seinen Glaskasten einfach so auf.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Avatar von ars vivendi
    Registriert seit
    07.2012
    Ort
    Erzgebirge
    Beruf
    Techniker Garten Landschaftsbau, Forstwirt
    Beiträge
    1,521
    Das hat wohl eher weniger mit Traglast zu tun sondern mit der Abschwächung der Klebenähte.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    hatte Julius nicht letztens den vorschlag gemacht - zur lastverteilung?

    das aquarium in den keller stellen, da tropft es dann nicht in die darunter liegenden wohnbereiche.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    07.2012
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Bau-Ing.
    Beiträge
    1,589
    Über mir ist 'grad 'ne Kellerwohnung frei geworden.

    Nein, mal ehrlich:
    Auffangwanne aus Stahl, großflächig wegen der (Druck)Welle beim Platzen. Ablauf so hoch legen, dass die Fische noch eine Flossenbreite Wasser unterm Bauch haben, Gitter auf Höhe einlegen, damit der Sand / der Kies den Ablauf nicht verstopft.
    Mit der Wanne drunter ist auch das Reinigen viel entspannter zu erledigen.

    Um das Breitlaufen in der Wohnung abzuschwächen kann eine Schwelle an der Tür helfen.
    Oder die große Lösung: Zimmer mit PEHD-Folie auskleiden (Stöße verschweißt) und an den Wänden eine Handbreit nach oben führen, Teppich drauf, darauf die Möbel.

    Gruß
    Holger
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2014
    Ort
    Geht niemanden was an !!!
    Beruf
    Aquarianer
    Beiträge
    13
    Guten Abend,

    danke für die Antwort Holger. Sowas hilft mir weiter, vor allem die Vorschläge
    was ich alles machen kann um der Gefahr aus dem Weg zu gehen.

    Die anderen Antworten fand ich jetzt, muss ich ehrlich sagen, nicht so prickelnd...

    Grüße
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen