Ergebnis 1 bis 14 von 14

welche Unterputzdose?

Diskutiere welche Unterputzdose? im Forum Elektro 1 auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    03.2012
    Ort
    BaWü
    Beruf
    Techniker
    Beiträge
    318

    welche Unterputzdose?

    Hallo,

    welchen Durchmesser nimmt man normalerweise bei Abzweig.- und Gerätedosen?
    60,70mm,....

    und welchen passenden Bohrkronendurchmesser dazu?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. welche Unterputzdose?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Meinst Du Geräteabzweigdosen (kombiniert)? Oder Gerätedosen sowie Abzweigdosen (getrennt)?
    Zum einputzen (also nicht für Hohlwände)?

    Gerätedosen und Geräteabzweigdosen: 60mm
    Abzweigdosen (runde): 70mm

    Bohrkrone hängt davon ab, ob Rohbaumontage oder nachträgliche Montage, mit oder ohne Stutzen etc. pp.
    Gängig: 68mm und 82mm
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    01.2013
    Ort
    RLP
    Beruf
    Elektriker
    Beiträge
    1,448
    Abzweigdosen verwendet man heutzutage bei einer Neuinstallation,Altbausanierung,Erweiterung nicht mehr!
    Man verwendet nur noch Geräte-Dosen (Schalterdosen ) 60mm oder Geräte-Abzweigdosen(Schalter-Klemmdosen)
    Letztere beinhalten hinter der Steckdose oder Schalter einen Klemmraum.
    Daher sind solche Dosen 63 mm tief .
    Kurz und gut:
    Im Neubau bohrt man i.d.R. 82mm.Dann verwendet man Dosen mit Nagellaschen
    Im Altbau bohrt man 68mm und kann diese Dosen dann eingipsen.
    Es gibt auch luftdichte Dosen.Ebenfalls zu eingipsen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    01.2013
    Ort
    RLP
    Beruf
    Elektriker
    Beiträge
    1,448
    Einfach mal nach Kaiser Gerätedosen suchen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Sorry, aber Dein kleinkarierter Absolutheitsanspruch geht mir schön langsam auf den Wecker!

    Zwar verwendet man heute vielfach Geräteabzweigdosen, aber nicht ausschließlich.
    Beide Systeme haben Vor- und Nachteile.
    Für mich überwiegen bei Geräteabzweigdosen häufig die Nachteile.

    Ebenso unzutreffend ist Deine Behauptung, Geräteabzweigdosen seien stets 63mm tief.
    Es gibt z.B. auch solche mit seitlichem Klemmraum. Und das nicht ohne Grund!
    Sogar weitere Hersteller soll es geben...

    Wie war noch gleixch der alte Spruch?
    Was der nolu nicht kennt, ̶f̶̶r̶̶i̶̶ß̶̶t̶ verbaut er nicht...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    01.2013
    Ort
    RLP
    Beruf
    Elektriker
    Beiträge
    1,448
    Na und?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2012
    Ort
    BaWü
    Beruf
    Techniker
    Beiträge
    318
    Zitat Zitat von Julius Beitrag anzeigen
    Meinst Du Geräteabzweigdosen (kombiniert)? Oder Gerätedosen sowie Abzweigdosen (getrennt)?
    Zum einputzen (also nicht für Hohlwände)?
    ich brauch die zum einputzen. Altbau. Wände hauptsächlich Hohllochziegel.


    Zitat Zitat von nolu13 Beitrag anzeigen
    Abzweigdosen verwendet man heutzutage bei einer Neuinstallation,Altbausanierung,Erweiterung nicht mehr!
    Man verwendet nur noch Geräte-Dosen (Schalterdosen ) 60mm oder Geräte-Abzweigdosen(Schalter-Klemmdosen)
    aus welchem Grund nur Geräteabzweigdosen?

    Zitat Zitat von Julius Beitrag anzeigen
    Zwar verwendet man heute vielfach Geräteabzweigdosen, aber nicht ausschließlich.
    Beide Systeme haben Vor- und Nachteile.
    Für mich überwiegen bei Geräteabzweigdosen häufig die Nachteile.
    Welche Vor bzw. Nachteile wären das?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Wer nimmt diese Eigenbau-Installation dann ab?
    Wie willst Du die fachgerecht erledigen, wo es offenbar schon an den einfachsten Grundlagen fehlt?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2012
    Ort
    BaWü
    Beruf
    Techniker
    Beiträge
    318
    nix Eigenbau. Natürlich führe ich die Schlitzarbeiten selbst aus...
    Alles unter Aufsicht eines Eli´s.

    Es handelt sich wie gesagt um einen Altbau. Dieser halt klassicherweise noch Abzweigdosen.
    Ich habe vor alle Leitungen zu ersetzen und auch neue Dosen und Schlitze zu setzen. Die alten Leitungen wurden in Leerrohren verlegt was den Austausch leicht macht. Muss also hier nicht schlitzen, sondern nur neue Leitungen einziehen.
    Es macht daher in meinen Augen keinen Sinn diese mit Geräteabzweigdosen zu ersetzen. Oder wie seht ihr das?

    Gruß
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    feelfree
    Gast
    Zitat Zitat von ma4er72 Beitrag anzeigen
    Alles unter Aufsicht eines Eli´s.
    Dann frag' doch den, was er wie wo haben will. Schließlich muss der damit nachher auch zurecht kommen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2012
    Ort
    BaWü
    Beruf
    Techniker
    Beiträge
    318
    Ich frag aber hier. Brauch ne zweite Meinung.
    Lass bitte einfach das Komentar wenn Du mir damit nicht helfen willst oder kannst.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    feelfree
    Gast
    Und wenn die zweite Meinung anders ausfällt als die des Elektrikers? Dann suchste dir einen neuen Elektriker? Warum schreibst Du nicht wenigstens, was der Eli möchte? Dann könnte man das auf Sinnhaftigkeit überprüfen.

    Im Übrigen kommentiere ich was ich will. Wenn dir meine Antworten nicht passen dann ignorier sie oder frag' erst gar nicht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Dann würde ich auf jeden Fall bei Abzweigdosen bleiben!

    Weitere Vorteile:
    - weniger Materialkosten (da insgesamt deutlich kürzere Leitungen benötigt werden)
    - bessere elektrische Werte (geringerer Netzinnenwiderstand, weniger Verluste)
    - meist flexibler bei Änderungen der Schaltung
    - nicht so breite Schlitze und nicht so tiefe Löcher nötig (Statik)

    Hauptnachteile:
    - man sieht die Dosendeckel (kann man aber gut tarnen, z.B. übertapezieren)
    - man braucht ne Leiter, um an die Klemmstellen zu kommen (nur, was will man dort ständig?)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  16. #14
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2012
    Ort
    BaWü
    Beruf
    Techniker
    Beiträge
    318
    @feelfree
    Aber was hilft dann so eine Antwort? Bringt den Frager auch nicht weiter, oder?


    @Julius.
    Das hilft mir definitv weiter und ich weiß vor allem jetzt was dahinter steckt.
    Und das Warum ist geklärt

    Danke!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen