Ergebnis 1 bis 12 von 12
  1. #1

    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Angestellte
    Beiträge
    937

    Bau abweichend von Baubeschreibung

    Für die letzte Rate will die Bank einen Fertigstellungsnachweis über die plan- und baubeschreibungsgemäße Errichtung des Baues haben. Der kann z.B. vom Archi kommen.

    Nun ist das Haus zunächst mal teurer geworden und z.B. die Terasse (weils eben teuer geworden ist) noch nicht fertiggestellt. Die war aber in der Kostenschätzung und in den Plänen mit drin.
    Teurer geworden ist es u.a. durch höherwertigere Ausstattung.

    Wie nun verhalten? Einfach so belassen und Nachweis einschicken oder (zu?) ehrlich sein.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Bau abweichend von Baubeschreibung

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Wenn die korrekte Verwendung der Gelder nachgewiesen werden kann, dann ist das doch kein Problem. Es kann sich ja nur noch um kleinere Beträge handeln. Evtl. wird die Frage kommen, wie die Terrasse nun bezahlt werden soll, da kann man auf laufende Einnahmen verweisen.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Ich sags mal so - ich habe schon mehr als einmal Damen und Herren in eindeutig nicht baustellentauglicher Bekleidung (Top of the List - Pepita-Kostüm mit 5 cm Stillettos) auf den Baustellen getroffen, die auf Nachfrage immer angaben, sie seien von der finanzierenden Bank und müssten mal Bautenstandsmeldung und Realität abgleichen!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von Ralf Dühlmeyer Beitrag anzeigen
    Ich sags mal so - ich habe schon mehr als einmal Damen und Herren in eindeutig nicht baustellentauglicher Bekleidung (Top of the List - Pepita-Kostüm mit 5 cm Stillettos) auf den Baustellen getroffen, die auf Nachfrage immer angaben, sie seien von der finanzierenden Bank und müssten mal Bautenstandsmeldung und Realität abgleichen!
    Das ist korrekt, und auch üblich. Kenne ich auch nicht anders, und wenn sie erst 1 Jahr später antraben. Bei meinem Bruder rannte einer mit Fotoapparat um die Hütte und niemand wusste zuerst was der da zu suchen hat.

    An sich müssen die nur danach schauen, ob der Bauherr das Geld auch in´s Haus investiert hat, oder ob jetzt ein neuer Porsche vor der Tür steht, während die Hütte noch im Rohbau ist. Da geht´s nicht um 1T€ mehr oder wenig, sondern um die prinzipielle Verwendung der Gelder. Letztendlich ist die Hütte ja die einzige Sicherheit die sie für ihr Darlehen haben. Mein Banker hier vor Ort meinte mal, den Verwendungsnachweis braucht er nicht, er fährt sowieso morgens auf dem Weg zur Bank am Neubaugebiet vorbei, da sieht er schon was wo und wie gemacht wird.

    Bei einer fremden Bank die vielleicht noch weit entfernt ist, sieht das anders aus. Die haben eigene Mitarbeiter die durch´s Land reisen, oder sie beauftragen jemanden mit einer Begutachtung.

    Aber wie gesagt, da geht es nicht um 1T€ mehr oder weniger, sondern dass das Geld nicht zweckentfremdet wird. Eine fehlende Terrasse oder ein (noch) fehlender Carport sind da kein Problem. Das gibt man halt wahrheitsgemäß an, und vermerkt, dass das noch aus EK nachgeholt wird, weil Pos. x und Pos. y aufgrund blablabla etwas teurer wurden als ursprünglich geplant.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Angestellte
    Beiträge
    937
    Danke. Dann teile ich denen das mal mit.

    Hoffe nur, dass die nicht sagen: Wir behalten 10K erstmal ein bis die Terasse fertig ist. Solange darfst Du schön Bereitstellungszinsen bezahlen und die Tilgung fängt dann eben erst später an, wenn die Terasse fertig ist.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von Gwenny Beitrag anzeigen
    Danke. Dann teile ich denen das mal mit.

    Hoffe nur, dass die nicht sagen: Wir behalten 10K erstmal ein bis die Terasse fertig ist. Solange darfst Du schön Bereitstellungszinsen bezahlen und die Tilgung fängt dann eben erst später an, wenn die Terasse fertig ist.
    Dafür besteht kein Grund. Das Geld wurde ja in das Haus investiert.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    04.2012
    Ort
    Waltrop
    Beruf
    Einkäufer
    Beiträge
    469
    Solange "höherwertige Ausstattung" sich auf Bodenbeläge, Türen, Treppe, Badkeramik, sprich irgendwas allgemein wertsteigerndes handelt, sollte das kein Thema sein.

    Ist "höherwertige Ausstattung" ein 70" TV nebst umfangreicher Einbaulautsprecher oder sonstiges "vergängliches" schon eher.

    Wir haben außen auch noch nix fertig, weil wir nach reiflicher Überlegung lieber eine Saison draußen im Schotter sitzen und dafür bessere Bodenbeläge nebst Granitarbeitsplatte gewählt haben.
    Hat die Bank bzw. deren abnehmender Gutachter nicht gestört, im Gegenteil: die Bodenbeläge hat er sogar als wertsteigernd an die Bank gemeldet.
    O-TON: "bringt ihnen jetzt nix, aber eventuell später bei der Anschlussfinanzierung"
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    12.2010
    Ort
    Niedersachsen
    Beruf
    Software-Entwickler
    Beiträge
    3,936
    Zitat Zitat von R.B. Beitrag anzeigen
    Das ist korrekt, und auch üblich. Kenne ich auch nicht anders, und wenn sie erst 1 Jahr später antraben. Bei meinem Bruder rannte einer mit Fotoapparat um die Hütte und niemand wusste zuerst was der da zu suchen hat.
    Bei mir stand im Kredit-Vertrag, dass nach Fertigstellung jemand kommt und Fotos von Badezimmer(n) und Küche macht und außerdem auch das Haus von außen fotografiert. Das war nicht mal jemand von der Bank, sondern von einer Firma, die nur solche Gutachten erstellt. Der Mitarbeiter erklärte auch offen, dass man an Hand seiner Gutachten den Wert nicht auf 20000 Euro bestimmen kann, aber es auch hauptsächlich darum geht, ob da die beim Vertragsabschluss beschriebene Villa gebaut wurde oder nur eine Hundehütte auf dem Grundstück steht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    02.2013
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Ärztin
    Beiträge
    726
    Bei uns war die Beauftragte der Bank ausschließlich in den Bädern, Küche und Wohnzimmer. Fotos wurden nur von den Bädern gemacht und dem Haus von außen. Ansonsten hat sie sich ein paar Notizen gemacht zu Fliesen und Parkett und nach 10 min wars das schon. Und ich Chaotin hab damals krampfhaft alles auf Hochglanz gebracht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Zitat Zitat von Annette1968 Beitrag anzeigen
    Und ich Chaotin hab damals krampfhaft alles auf Hochglanz gebracht.
    Machste das NICHT wollen die ALLES sehen *g*
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11

    Registriert seit
    09.2012
    Ort
    Nürnberger Land
    Beruf
    Dipl.- Ing. Arch
    Benutzertitelzusatz
    Von der Bauleitung zum Formularausfüllen
    Beiträge
    1,205
    Zitat Zitat von Annette1968 Beitrag anzeigen
    Bei uns war die Beauftragte der Bank ausschließlich in den Bädern, Küche und Wohnzimmer. Fotos wurden nur von den Bädern gemacht und dem Haus von außen. Ansonsten hat sie sich ein paar Notizen gemacht zu Fliesen und Parkett und nach 10 min wars das schon. Und ich Chaotin hab damals krampfhaft alles auf Hochglanz gebracht.
    Das ist wie bei mir mit der Steuer. Ich mach auch total penible Aufstellungen und nachgeprüft wird kaum was, bzw. nur grob durchgeblättert. Stimmel HOlger zu, wenn Du das nicht gemacht hättest, wäre es vermutlich anders gelaufen, also hat sich die Arbeit doch gelohnt. ;-)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #12

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von Anda2012 Beitrag anzeigen
    .... wenn Du das nicht gemacht hättest, wäre es vermutlich anders gelaufen, also hat sich die Arbeit doch gelohnt. ;-)
    Gilt analog auch für die Steuer(erklärung). Als "Selbständiger" habe ich ja öfter mit Betriebsprüfungen zu tun, da entscheidet oft der erste Eindruck. Würde ich denen einen Schuhkarton mit Belegen auf den Tisch stellen, dann wäre es wohl sehr wahrscheinlich, dass der Ehrgeiz geweckt würde und man jeden Beleg penibel prüft. Kann ich eine ordnungsgemäß geführt Buchhaltung vorweisen, dann läuft das nach Schema "F". Der Prüfer freut sich auch, wenn er anstatt 3 Tage nur 2 Tage braucht.

    Bei der "Sicherheitenüberprüfung" der Bank ist das ähnlich. Passt alles, oder sind Abweichungen plausibel, dann geht alles seinen geordneten Weg.

    Wer nichts zu verbergen hat, muss sich darüber auch keine großen Gedanken machen.

    Ach ja, so nebenbei bemerkt, die Bank kann eine Sicherheitenüberprüfung an sich jederzeit ansetzen, auch noch nach 5 oder 10 Jahren. Bei einem EFH und einer soliden Finanzierung ist das normalerweise unnötig, aber bei grenzwertigen Finanzierungen interessiert sich die Bank schon dafür, wieviel ihre Sicherheiten noch wert sind, vor allen Dingen dann wenn eine Verlängerung der Kredite ansteht.

    Banken sind bei der Kreditvergabe an Spielregeln gebunden, und da spielt das Thema "Sicherheiten" eine wichtige Rolle.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen