Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1

    Registriert seit
    02.2014
    Ort
    Burglengenfeld
    Beruf
    Netzwerktechnik
    Beiträge
    2

    Feuchte Kellerwände über dem Boden

    Hallo zusammen,

    habe in meinem Keller (Haus BJ 1958) ein Problem mit feuten Wänden.
    Ich wohne auf einem Berg, keiner meiner Nachbarn hat Probleme mit feuchtigkeit im Keller...

    Der Kellerboden ist trocken, die Wände sind auch trocken, soweit die Wände im Boden sind der Teil der Wände die über dem Boden ist ist feucht.
    Bevor wir eingezogen sind hat eine ältere Frau in dem Haus gewohnt und ich weiß nicht ob die jemals den Keller gelüftet hat.
    Mir fällt auch schon teilweise der Putz von den Wänden im Keller.

    Kann das sein das die Feuchtigkeit nicht vom Boden sondern vom "schwitzen" des Kellers kommt?
    Was kann man dagegen machen? (ich lüfte jetzt schon sehr häufig ist auch schon etwas besser geworden ist aber immernoch recht feucht...)

    Schon mal vielen Dank.

    Grüße
    Tobi
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Feuchte Kellerwände über dem Boden

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    67685 weilerbach
    Beruf
    architekt/statiker
    Beiträge
    6,917
    hallo
    temperatur der wand, der raumluft und die luftfeuchtigkeit messen.
    aus was sind die wände , steinart?
    gruss aus de pfalz
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Hört sich nach Kondensat an.
    Könnte genau VOM Lüften kommen!

    Wann und wie hast Du denn gelüftet?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2014
    Ort
    Burglengenfeld
    Beruf
    Netzwerktechnik
    Beiträge
    2
    Hallo zusammen,

    Temperatur ist nicht sehr kalt (kann also schon vom schwitzen kommen) muss ich aber erst Messen bzw. muss mir was zum messen besorgen.
    Die Wände sind aus Beton (also normaler Betonkeller) oder gibt es da Unterschiede.

    @Julius
    im letzten Sommer hatte ich die Kellerfenster Tag und Nacht offen und da sind die Wände auch etwas getrocknet.
    jetzt im Winter mach ich die Fenster täglich am Tag eine Std. auf um zu lüften.

    @all
    habe gestern Abend noch den innenPutz von den Wänden geschlagen, darunter scheint es trocken zu sein, kann der Putz so "schwitzen" ?
    Was kann ich tun?

    Danke schon mal im voraus!!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Ja, er kann.

    Was Du tun kannst?
    Nicht mehr durch planloses Lüften Feuchtigkeit in den Raum zu holen...

    Was für eine Art von Putz war das?
    Warum ist der Beton überhaupt verputzt?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen