Werbepartner

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 16
  1. #1

    Registriert seit
    03.2012
    Ort
    BaWü
    Beruf
    Techniker
    Beiträge
    318

    Sichtschalung erneuern

    Hi.

    Ich glaube die Nut und Federbrettchen am Dachüberstand heißen Sichtschalung.
    Diese Brettchen sind an 2 Seiten des Hauses verwittert. Farbe oder Lasur? blättert schon gut ab.

    Wie bekommt man das wieder ansehnlich hin?
    Schleifen und neu streichen. Vor allem in den abgesetzen Stegen nicht ganz einfach.
    ober gibts andere Möglichkeiten?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Sichtschalung erneuern

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2012
    Ort
    BaWü
    Beruf
    Techniker
    Beiträge
    318
    Push! Niemand nen Tipp für mich?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    08.2013
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Dachdecker/ Kaufmann
    Beiträge
    6,160
    Entweder mühselig schleifen und mit etwas offenporigem Streichen. Oder Abreißen und sich überlegen ob man auf Kunststoff umschwenkt. Oder eben neue Holzbretter mit der richtigen Farbe dran.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2012
    Ort
    BaWü
    Beruf
    Techniker
    Beiträge
    318
    Kann man die einfach so abreißen?
    Die sind doch durchgängig über den Sparren verlegt. Und beim Ortgang sind noch Dachlatten darauf.
    Oder lieg ich grad falsch?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    08.2013
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Dachdecker/ Kaufmann
    Beiträge
    6,160
    Na, wenn du jetzt geschrieben hättest, es handelt sich um ein Flugsparrengebinde mit Draufschlag, dann hätte meine Antwort evtl. anders ausgesehen

    Und ja, die kannst du so einfach abreißen. Hab noch keinen Draufschlag gesehen der statische Relevanz hatte. Beim Abreißen muss eben erstmal vorsichtig rückgebaut werden und die Absturzsicherung nicht ganz außer acht gelassen werden. Soll heißen: Giebelgerüßt bis in die Firstspitze inkl. traufseitig ein Gerüstfeld. Geht natürlich auch ohne, ist aber so nicht zulässig. Alternativ, Netzgerüßt.

    Wäre aber effektiv zu viel des Guten. Lediglich ein Kompromiss sich das geschleife zu ersparen.

    Geh mal in Baustoffhandel und frag nach "Mammut Profilen" das wäre eine Option diese an den bestehenden Draufschlag zu schrauben. Unterseitig versteht sich. ACHTUNG: Schraubenlänge berücksichtigen, sonst durchlöcherst du deine UDB...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2012
    Ort
    BaWü
    Beruf
    Techniker
    Beiträge
    318
    GErüst steht noch

    Also diese Profile einfach auf die alten Bretter geschraubt. Die mammut dinger sind ja aus Kunststoff und sicherlich nicht günstig.
    Könnte man dann doch auch mit normelen Nut und Federbrettchen machen, oder?

    Wie siehts allgemein mit Unterlüftung aus? Die Bretter direkt auf die alten schrauben oder ist eine Lüftungsebene dazwischen notwendig?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    08.2013
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Dachdecker/ Kaufmann
    Beiträge
    6,160
    Die Kunststoffpaneele wird aber auch nur minimal verwittern. Außerdem ist man mit dem Paneelen wesentlich schneller, da man sie breiten technisch auf Untermaß schneiden kann. Da an die Ränder jeweils ein U-Profil kommt, was genügend Spiel in der Breite ermöglicht. Kannst natürlich auch mit ner Holzleiste bei den Brettern machen...

    Hinterlüftung ist nicht notwendig, das sie wohl kaum mit Schlagregen in Verbindung kommen und sie derart mit Wasser vollsaugen. Deine Abplatzungen sind wohl dem Quell- und Schwund geschuldet. Vermutlich weiß gelackt und sich jetzt gewundert warum es reißt und abplatzt. Auch wenn den Holz günstiger seien soll, was ich noch nicht glaube, dann musst du das dennoch regelmäßig alle 3 Jahre würde ich sagen behandeln.

    Grundanstrich aufm Boden und nach Verarbeitung noch mal streichen. Dann wie gesagt im gewissen Intervall wiederholen. Ob du da Bock drauf hast? Ich würde über pflegeleichtere Produkte nachdenken, wenn sie auch nicht so toll sind wie Holz.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2012
    Ort
    BaWü
    Beruf
    Techniker
    Beiträge
    318
    Habs mal kurz durchgerechnet.
    Ganz schön happig diese Kunststoffdinger. Vor allem war das nicht eingeplant

    Ich denke jetzt ernsthaft darüber nach die zwei Seiten des Hauses wo diese Sichschalung (oder wie das auch immer heist) abzuschleifen und neu mit Langzeitlasur einzustreichen.

    Erste Schleiftests mit einem Bandschleifer und einem Rundschleifer ergaben das die Nut ein Problem darstellt.
    Wie könnte man das in den Griff bekommen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    08.2013
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Dachdecker/ Kaufmann
    Beiträge
    6,160
    Ein vernünftiger Exzenterschleifer könnte da evtl. mit fertig werden. Hab selber aber noch nicht ausprobiert.

    Denk aber daran, dass durch Schwund und Quellung vom Holz niemals alles abgeschleift bekommst - im Bereich der NuF.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    67685 weilerbach
    Beruf
    architekt/statiker
    Beiträge
    6,917
    hallo
    stell mal ein bild der ortganggeschichte rein. hab den verdacht, dass da an der ortgangabdeckung/überdeckung schon was nicht in ordnung ist.

    gruss aus der pfalz
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2012
    Ort
    BaWü
    Beruf
    Techniker
    Beiträge
    318
    Glaub ich jetzt nicht, aber ich mach nachher mal ein Bild

    Gesendet von meinem GT-I9100 mit Tapatalk
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2012
    Ort
    BaWü
    Beruf
    Techniker
    Beiträge
    318
    Hier mal paar Bilder.

    @Kalle88
    was meinst du mit Quellung und Schwund?

    Ortgang.jpgÜberstand1.jpgÜberstand2.jpg
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Ich sehe da keinen einen Fehler. Das passt so von der Konstruktion.

    Du musst halt abschleifen und neu pinseln. Lästig, aber man kann gut bei der Arbeit meditieren oder nachdenken

    Neu verkleiden wäre ein größerer Aufwand, was machst du z. B. mit den Balken?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    08.2013
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Dachdecker/ Kaufmann
    Beiträge
    6,160
    Du streichst nicht das ganze Brett! Denn die Feder steckt in der Nut. Bedeutet 5mm, schätzungsweise, werden nicht mitgestrichen. Es können, da Holz sich nun mal bewegt, nachher Linien abzeichnen, die eben noch im alten Farbton sind.

    Extrembeispiel: Du streichst deine Draufschläge jetzt weiß, dann kann es dumm laufen und du siehst nachher braune feine Linien. Deshalb auch der Grund- und Deckanstrich.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    er WIRD es sehen. Das Holz trocknet im Sommer aus und zieht sich zusammen. Bleib im Farbton, dann fällt das nicht ganz so auf...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen