Ergebnis 1 bis 12 von 12

Vollgeschoss in Brandenburg nach altem B-Plan

Diskutiere Vollgeschoss in Brandenburg nach altem B-Plan im Forum Baugesuch, Baugenehmigung auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    02.2014
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Beamter
    Beiträge
    5

    Vollgeschoss in Brandenburg nach altem B-Plan

    Hallo,

    erschreckend musste ich feststellen, dass Baufirmen nicht umfassend über Baurecht informiert sind.
    Folgende Situation:
    Geplantes Haus -> 1,5 Geschosser, also EG und ausgebautes DG

    B-Plan für Grundstück (rechtskräftig März 2000) schreibt max. 1 Vollgeschoss vor.

    Meinung des Hausplaners, naja dann geht ihr Haus doch gar nicht, da nach aktueller Landesbauordnung Brandenburg, das ja 2 Vollgeschosse wären.

    Meine Meinung, es gilt die Landesbauordnung, die zum Zeitpunkt des Beschlusses des Bebauungsplans galt.
    §83 Abs. 3 Landesbauordnung
    Bebauungsplan dürfte doch eine Satzung nach Baugesetzbuch sein oder? (§10 Abs.1 Baugesetzbuch)

    Dann müsste doch die Landesbauordnung Brandenburg von 1998 gelten.
    Diese Verwaltungsvorschrift dürfte meine Meinung doch auch bestätigen oder?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Vollgeschoss in Brandenburg nach altem B-Plan

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    10.2009
    Ort
    Land Brandenburg
    Beruf
    Dipl.-Bauing.
    Beiträge
    2,007
    Richtig, es gilt die BbgBO 1998. Dort steht:
    (5) Vollgeschosse sind oberirdische Geschosse, die über mindestens zwei Drittel ihrer Grundfläche
    eine Höhe von mindestens 2,30 m haben. Geschosse, die ausschließlich der Unterbringung
    haustechnischer Anlagen dienen (Installationsgeschosse), gelten nicht als Vollgeschosse.
    Aber Vorsicht: Die 2,30 m sind Oberkante Dachhaut, im Gegensatz zu Berlin!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2014
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Beamter
    Beiträge
    5
    Danke, kannst du aus Erfahrung sagen, ob ein 10,60m x 9,20m Haus mit 45° Krüppelwalmdach ohne besondere Kniestockerhöhung die 2/3 Regelung erfüllt?
    Nach meinen ersten eigenen Überlegungen müsste es hinkommen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    10.2009
    Ort
    Land Brandenburg
    Beruf
    Dipl.-Bauing.
    Beiträge
    2,007
    Gebäudelänge und Krüppelwalm spielen keine Rolle. Ansonsten sollte es passen, wenn keine Gauben geplant sind.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2014
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Beamter
    Beiträge
    5
    Anhang 42198

    So Entwurf ist da und ich muss sagen, irgendwie bin ich sehr verwirrt, denn es scheint einfach nicht zu passen.
    Hab ich ein Denkfehler oder gibt es nun wirklich nur 2 Möglichkeiten:
    a) Dachneigung auf 42Grad
    b) Kniestock 15,5cm runter

    ?
    Danke euch!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    10.2009
    Ort
    Land Brandenburg
    Beruf
    Dipl.-Bauing.
    Beiträge
    2,007
    Ich kann den Anhang nicht öffnen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Baufuchs
    Gast
    Breite bei 2,30m Höhe dürfte (2/3tel Regelung) 6,13m betragen.

    Tatsächlich sind es 6,43m.

    Es müssen also je Seite 15cm weniger werden.

    Zu erreichen:
    dachüberstand verkleinern (ist mit ca 80cm recht gross)
    drempelhöhe verringern

    das wird dein Planer schon hinkriegen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    10.2009
    Ort
    Land Brandenburg
    Beruf
    Dipl.-Bauing.
    Beiträge
    2,007
    Ich kann den Anhang immer noch nicht öffnen.

    @Baufuchs: Dachüberstände < 1 m zählen in Bbg nicht mit.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Baufuchs
    Gast
    Der Dachüberstand bestimmt aber die Lage der Sparren.

    Siehe Skizze.
    Beispiel: Bei Verringerung DÜ von 80 auf 40cm und 45 Grad DN rutscht die für die Bemessung Vollgeschoss zu beachtende 2,30m Höhenlinie um 40cm nach innen, also kann man damit die Größe der Fläche h= 2,30m verkleinern und die 2/3tel Regelung einhalten.

    Sparren.pdf

    PS:
    Jetzt kann ich den Anhang des TE auch nicht mehr öfnen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    10.2009
    Ort
    Land Brandenburg
    Beruf
    Dipl.-Bauing.
    Beiträge
    2,007
    Baufuchs, bei der Berechnung der 2/3 liegt die Grundfläche des Gebäudes zugrunde. Und die wird bis einschl. derzeit zumindest in Bbg. ohne Dachüberstände (wenn <= 1 m) berechnet. Von daher spielt die Sparrenlänge keine Rolle.

    Ergänzung: Was Du gezeichnet hast, wäre mit einer Verringerung der Drempelhöhe um 40 cm zu erreichen. Der Dachüberstand könnte weiter max. 1 m betragen, nur sitzt die Traufe entsprechend tiefer.
    Geändert von Thomas Traut (18.03.2014 um 09:58 Uhr) Grund: Ergänzung
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11
    Baufuchs
    Gast
    Ich rede nicht von Sparrenlänge, sondern davon, dass sich der 2,30m Punkt je nach Dachüberstand verschiebt. (siehe Skizze).

    Klar ist, dass die Bezugsgrösse "Grundfläche) ohne Dachüberstand bemisst.

    Hättest Du die Skizze im Anhang des TE sehen können, wüsstest Du, dass da eine Verringerung der Drempelhöhe unter Beibehaltung des 80er Dachüberstandes nicht möglich ist.

    Soll der TE den Anhang noch mal einstellen, dann wird´s klarer.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #12

    Registriert seit
    10.2009
    Ort
    Land Brandenburg
    Beruf
    Dipl.-Bauing.
    Beiträge
    2,007
    Dann warte ich mal auf den Anhang vom TE.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen