Werbepartner

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Zeitpunkt für Solaranlage?

Diskutiere Zeitpunkt für Solaranlage? im Forum Dach auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    11.2011
    Ort
    Borna
    Beruf
    Dipl. Ing.(BA) Prozessinformatik
    Beiträge
    177

    Zeitpunkt für Solaranlage?

    Wann ist bei einem Neubau eigentlich der richtige Zeitpunkt um eine Solaranlage zu installieren?
    Es würde sich ja eigentlich anbieten, nach dem Dacheindecken gleich die Solaranlage zu Montieren. Das Gerüst steht ja nun einmal, so das man leicht auf das Dach kommt.

    Nachteil aus meiner sicht wäre aber, dass die Solaranlage viel eher gekauft werden muss, als das sie in Betriebgenommen wird. Dadurch verstreicht einiges an Gewährleistungs und Garantiefrist.

    Was meint ihr dazu?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Zeitpunkt für Solaranlage?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Baufuchs
    Gast
    Gewährleistung beginnt nicht mit Montage, sondern mit der Abnahme.

    Abgenommen wird die betriebsfähige Anlage.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von Lordzcyber Beitrag anzeigen
    Wann ist bei einem Neubau eigentlich der richtige Zeitpunkt um eine Solaranlage zu installieren?
    Es würde sich ja eigentlich anbieten, nach dem Dacheindecken gleich die Solaranlage zu Montieren. Das Gerüst steht ja nun einmal, so das man leicht auf das Dach kommt.
    Du meinst sicherlich eine Solarthermie-Anlage, und keine PV, oder?

    Eine Montage wenn das Gerüst steht etc. wäre schon sinnvoll, aber man muss aufpassen, denn man kann nicht einfach die Module auf dem Dach liegen lassen wenn im Sommer die Sonne drauf knallt.
    d.h. die Module müssen entweder abgedeckt werden, oder die Anlage muss so weit fertiggestellt sein, dass die Solarmodule gefahrlos betrieben werden können.
    Sonst kommt die Überraschung bei der Inbetriebnahme.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2011
    Ort
    Borna
    Beruf
    Dipl. Ing.(BA) Prozessinformatik
    Beiträge
    177
    Ja es handelt sich um eine Solarthermie-Anlage.
    Wenn ich das teil mir aber Selber beim Händler kaufe und Montiere und er das Gerät später nur an den Warmwasserspeicher anschließt oder wo auch immer, dann beginnt die Garantie sicher mit dem Kauf.

    Da dieser jahr der Rohbau dran ist und nächstes jahr erst innenausbau wird die Heizungsfirma auch nicht mitmachen, dass sie die Solarplatten einfach mal ein 3/4 Jahr vor inbetriebnahme aufstellen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von Lordzcyber Beitrag anzeigen
    dann beginnt die Garantie sicher mit dem Kauf.
    Logisch, dann hast Du auch einen Kaufvertrag abgeschlossen, da gelten sowieso andere Spielregeln als bei einem Werkvertrag. Interessant wird´s dann für die Heizungsbaufirma, aber das ist ein anderes Thema.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    08.2013
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Dachdecker/ Kaufmann
    Beiträge
    6,160
    Die Schienen und Halterung werden VOR dem Eindecken montiert. Dann wird sich die Fläche durchgsteckt/ geschnürrt und beigedeckt. Danach die Module rauf, Leitungen bis innen verlegen. Regensicher anschließen von außen. Leitungen durch die entsprechenden Durchgangspfannen. Links/ recht jeweils ein Leiterhaken verbauen lassen. Module vor Strahlung entsprechend abdecken/abkleben.

    Wenn sie dann irgendwann in Betrieb genommen wird, dann rufst dein DD, der hängt die Dachleiter ein, befreit die Module vom Schutz und alles wird gut....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen