Werbepartner

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 26

Falscher / Ungültiger Energieausweis

Diskutiere Falscher / Ungültiger Energieausweis im Forum Energiesparen, Energieausweis auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    02.2014
    Ort
    NSU ist Neckarsulm
    Beruf
    Bademeister
    Beiträge
    11

    Falscher / Ungültiger Energieausweis

    Was wäre zu tun, wenn man nach dem Kauf eines Gebäudes feststellen würde, daß man auf der Grundlage eines falschen und nicht gültigen Energieausweises ein Haus gekauft hätte?

    1. Was bedeutet das für den VERKÄUFER, wie könnte man diesen belangen?

    2. Wichtiger noch: Was bedeutet das für den AUSSTELLER, wie könnte man den belangen? Wohin sich diesbezüglich wenden?

    Falscher Energieausweis könnte in dem Fall bedeuten: Für ein unsaniertes Wohnhaus Baujahr 1967 mit 1 Wohneinheit wurde 2013 noch ein Verbrauchsausweis erstellt (der das Gebäude in ein doch gar nicht so schlechtes Licht rückt).

    Wichtig vielleicht auch: In diesem vollständig hypotetischen Fall wäre der Fragesteller nicht der neue Eigentümer, sondern eher ein Planer, der binnen einer Woche zweimal einem Kunden erklären muß, daß er beim Kauf des Hauses über den Tisch gezogen wurde und der KEINE Lust auf solche Kollegen in der Branche hat.

    Über hilfreiche Antworten würde ich mich freuen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Falscher / Ungültiger Energieausweis

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    02.2014
    Ort
    München
    Beruf
    Innenarchitekt
    Beiträge
    26
    Hallo,

    bei Kauf von Gebrauchtimmobilien ist wie einem meiner Kaufverträge die Gewährleistung wegen Sachmängel ausgeschlossen, es sei denn, der Verkäufer handelt vorsätzlich.
    Wie soll man ihn belangen: m.E. nur auf dem Klageweg und wenn der Beklagte über Eigentum verfügt, sonst wär das für die Katz :-)

    Ich persönlich bezweifle allerdings bei einem so alten Gebäude eine Aussicht auf Erfolg, bei Bj. 67 sollte auch dem Laien klar sein, dass es mit dem Verbrauch nicht zum Besten stehen kann, nur ein so altes Gebäude auf Grundlage eines sehr guten Verbrauchsausweises zu kaufen, dem Argument dürfte vielleicht ein Richter nicht folgen.

    Die Kriterien eines Verbrauchsausweises sind eher rudimentär, die Angaben können nur vom Hauseigentümer stammen, da es Verbrauchsangaben sind, und die weiß kein Architekt bzw. Ersteller.

    Grüße
    Mark
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Bauexpertenforum Avatar von mls
    Registriert seit
    10.2002
    Ort
    obb, d, oö
    Beruf
    twp, bp
    Beiträge
    13,790
    ich bin grosser fan von abkürzungen - aber über deinen
    wohnort solltest du dir nochmal gedanken manchen.
    wenn du den selber nicht ändern kannst, meld dich
    beim betreiber, um das zu ändern.

    bis dahin ist hier dicht - und deinen abgekürzten wohnort
    möchte ich auch nicht woanders lesen.


    edit: wohnort korrigiert.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2014
    Ort
    NSU ist Neckarsulm
    Beruf
    Bademeister
    Beiträge
    11
    Was ist das eigentlich für eine Art hier, wie man mit anderen Leuten umgeht? ... wenn man selber nicht mal in der Lage ist, einen halbwegs verwertbaren Ort ins eigene Profil zu schreiben.
    Das ist eine Frechheit, mich auf diese Weise in eine rechte Ecke zu stellen. Eine einzige Nachfrage wäre wohl nicht zuviel verlangt gewesen!

    http://www.taz.de/!83789/
    http://www.motorvision.de/nsu/
    http://www.nsu-sport.de/

    Deutschlands einziges kombinierte Museum fuer Fahrraeder und Rechtsradikalismus
    Anhang 41763


    https://de.wikipedia.org/wiki/Neckar...FWissenswertes
    Der Begriff NSU wird oft synonym für Neckarsulm verwendet. Mit der Herkunft des Kürzels NSU hat es folgende Bewandtnis: Im Jahre 1892 wurden in der Neckarsulmer Strickmaschinenfabrik keine Strickmaschinen mehr hergestellt, da dafür kein Bedarf mehr bestand, sondern Fahrräder und Fahrradteile. Diese wollte man auch international vertreiben. Dazu wurde aber ein griffiger und einprägsamer Markenname gebraucht. Die Neckarsulmer Fahrradfabrikanten waren der Meinung, dass sie genauso gute Qualitätsarbeit leisteten wie das anerkannt gute, englische Unternehmen BSA. Deshalb wollten sie ein ebensolches Qualitätszeichen schaffen. Dazu nahmen sie drei Buchstaben aus dem Namen NeckarSUlm und setzten diese zwischen die Enden der Hirschstangen, die sie aus dem Württembergischen Staatswappen entlehnten. Damit war der Name NSU geboren oder, wie er damals noch hieß, „NSU mit dem Hirschhorn“. Dieser Name hat sich seitdem so eingebürgert, dass er heute als Kürzel für den Stadtnamen zum Beispiel auf Straßenschildern und in Anzeigen erscheint.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Diskus...U_Motorenwerke
    "Der Name NSU ist definitiv die Abkürzung von Neckarsulm. Dies ist im Archiv der Audi AG eindeutig belegt."
    M.Trunzer, NSU GmbH
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    Oberursel
    Beruf
    Dipl-Ing
    Beiträge
    667
    Zitat Zitat von Ce3Peo Beitrag anzeigen
    Was ist das eigentlich für eine Art hier, wie man mit anderen Leuten umgeht? ... wenn man selber nicht mal in der Lage ist, einen halbwegs verwertbaren Ort ins eigene Profil zu schreiben.
    Das ist eine Frechheit, mich auf diese Weise in eine rechte Ecke zu stellen. Eine einzige Nachfrage wäre wohl nicht zuviel verlangt gewesen!
    Pick Dir 100 Leute, sag NSU und frag woran sie denken. Kann mir selbst in Neckarsulm kaum vorstellen, dass da zuerst Neckarsulm genannt wird. Da kann man mit wenig nachdenken selber drauf kommen und stellt sich nicht unnötig in den Wind. Ausser man sucht die Brise.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    09.2013
    Ort
    NRW
    Beruf
    Sparkassenfachwirt
    Beiträge
    1,473
    Bringt die Diskussion nicht weiter, aber bis vor 30 Sekunden dachte ich auch nur an dieses ein Jahr alte Modewort, welches durch die Medien entsprechend gehypt wurde.

    Nach dem Lesen dieses Trends bin ich der Ansicht, dass NSU in Verbindung mit dieser traditionsreichen Marke und dem Ort Neckarsulm definitiv Bestandsschutz in meinem Wortschatz erhält.

    Oder wie wäre es gewesen wenn diese Terroristische Organisation sich wie HH oder BMW genannt hätte? Wären dann alle Einwohner/Fahrer direkt rechts?

    Ich kann die Reaktion des Mods ersteinmal verstehen, aber alles andere ist unnötig und schafft mehr Aufmerksamkeit für diejenigen, die es nicht verdient haben im Mittelpunkt zu stehen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2014
    Ort
    NSU ist Neckarsulm
    Beruf
    Bademeister
    Beiträge
    11
    Von jemandem, der Admin-Rechte wahrnimmt, hätte ich das so nicht erwartet.

    @ toxicmolotow: Was, wenn die sich NRW genannt hätten?

    Wenn vielleicht aber trotzdem jemand was zu meinem Problem mit dem falschen / ungültigen Energieausweis sagen könnte?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Avatar von saarplaner
    Registriert seit
    10.2008
    Ort
    Saarland
    Beruf
    Dipl. Ing.
    Benutzertitelzusatz
    Ich distanziere mich von der eingeblend. Werbung!
    Beiträge
    1,821
    Zitat Zitat von Ce3Peo Beitrag anzeigen
    ...Wenn vielleicht aber trotzdem jemand was zu meinem Problem mit dem falschen / ungültigen Energieausweis sagen könnte?
    Hier im Forum gibt es keine Rechtsberatung. Steht so in den NUBs.

    Fachanwalt für Baurecht engagieren. Der kann dir da weiterhelfen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Ist ja alles wieder gut. Die Abkürzung NSU für Neckarsulm ist bekannt, aber wohl eher regional. Ich kenne sie auch, und das schon seit Jahrzehnten. Da lagen die kids vom Untergrund noch in den Windeln.

    Also weiter im Thema.

    Die Frage wäre erst einmal, ob der Ausweis überhaupt fehlerhaft ist. Auch ein Gebäude aus 1967 kann die WärmeschutzV 1977 erfüllen. Die Anforderungen waren ja nicht so gewaltig. Erst wenn zweifelsfrei fest steht, dass der Ausweis falsch ist, kann man weiter vorgehen.

    Ist der obige Punkt geklärt, dann wird erst einmal der Aussteller des Ausweis in die Pflicht genommen. Verwendet dieser Daten die ihm vom Eigentümer der Immobilie zur Verfügung gestellt wurden, und diese sind fehlerhaft, dann hat auch der Eigentümer ein Problem. Dieser Punkt ist aber anscheinend noch strittig. Von ordnungswidrigem Handeln des Eigentümers bis hin zu "der Aussteller hätte die Daten prüfen müssen" ist wohl noch alles möglich.

    Ob das ausreicht damit der Käufer einer Immobilie eine Rückabwicklung in Gang setzen kann, das bezweifle ich. So wichtig ist dieser Energieausweis nun auch wieder nicht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    07.2012
    Ort
    München
    Beruf
    IT
    Benutzertitelzusatz
    hat mal was vernünftiges gelernt
    Beiträge
    2,928
    warte mal: Du kaufst auf Basis eines 25€ Dokuments ein Haus und suchst jetzt den Verantwortlichen?
    Mit "nicht gültig" beziehst Du Dich auf die Grenzwerte, wann ein Verbrauchsausweis zulässig ist?
    Dass er inhaltlich falsch ist, kannst Du nachweisen, weil Dir letzten 3 Heizkostenabrechnugnen vorliegen und Du das Nutzerverhalten der damaligen Bewohner dokumentiert hast?

    Kann es sein, dass mit dem Schmuckstück mehr im Argen liegt? Allein die höhreren als erwarteten Energiekosten können nicht der Grund für den Frust sein...
    Geändert von Zellstoff (25.02.2014 um 08:41 Uhr) Grund: Kommentar bzgl. NSU entfernt. Tut nichts zur Sache.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    02.2013
    Ort
    Leverkusen
    Beruf
    Werbefuzzi
    Beiträge
    270
    sagt hier der VERBRAUCHSausweis nicht schon alles... die variieren doch ordentlich. Sparsames Rentnerpärchen und schon ists passiert...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Bauexpertenforum Avatar von Ralf Wortmann
    Registriert seit
    09.2009
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht
    Beiträge
    2,216
    Noch einmal kurz off-topic:

    Ich habe mich über die prompte Reaktion von mls im Beitrag #3 sehr gefreut und wäre sehr dafür, wenn sich an dieser strikten Verfahrensweise nichts ändert.

    So ein Forum kann man nur streng und konsequent leiten. Nicht vergessen, dass die Admins das hier ehrenamtlich machen. Wenn da erst per Mail oder PN angefragt wird und dann evtl. tagelang keine Antwort kommt, reibt man sich auf.

    Dass diese Abkürzung in Zeiten wie diesen zu Missverständnissen führt, hätte Ce3Peo mit ein bisschen Nachdenken selbst vorhersehen und vermeiden können.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    10.2009
    Ort
    Land Brandenburg
    Beruf
    Dipl.-Bauing.
    Beiträge
    2,007
    Im Ausweis ist anzukreuzen (ich kürze ab) "auf Grundlage des Verbrauchs" oder "auf Grundlage von Berechnungen des Energiebedarfs". Damit war von Anfang an ersichtlich, dass es ein Verbrauchsausweis ist. Bis heute ist es m.E. nicht zwingend erforderlich, dass überhaupt ein Ausweis beim Verkauf vorliegen muss.

    Die rechtliche Bewertung macht ein RA.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2014
    Ort
    NSU ist Neckarsulm
    Beruf
    Bademeister
    Beiträge
    11
    Mein post zielt hauptsächlich in die Richtung, daß für Gebäude deutlich vor Baujahr 1977, gänzlich unsaniert mit lediglich einer Wohneinheit Verbrauchsausweise erstellt werden, mit denen ich mich durch meine Kunden anschließend mit herum schlagen muß. Diese jetzt noch auszustellen ist aber unzulässig.

    Und wenn man innerhalb von drei Tagen dieses Situation zweimal hat, dann ärgert einen das und man fühlt sich bemüsigt, hier mal nachzufragen, was vielleicht andere Leute empfehlen und / oder in ähnlichen Situationen gemacht haben.

    Letztlich ist es auch so, daß man mit diesen Leuten in Konkurenzs steht: "Ihr Kollege verlangt aber keine x-hundert Euro. Bei dem kostet das nur 25!". Das schwingt ja auch noch mit.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Avatar von saarplaner
    Registriert seit
    10.2008
    Ort
    Saarland
    Beruf
    Dipl. Ing.
    Benutzertitelzusatz
    Ich distanziere mich von der eingeblend. Werbung!
    Beiträge
    1,821
    Du hast als Bademeister mit Energieausweisen zu tun????

    Wow, das scheint ein vielseitigerer Beruf zu sein, als ich bisher vermutet habe.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen