Ergebnis 1 bis 1 von 1

Heizungsrohre knacken.. Probleme mit dem Ausdehnungsgefäß?

Diskutiere Heizungsrohre knacken.. Probleme mit dem Ausdehnungsgefäß? im Forum Heizung 1 auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    02.2014
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beruf
    Angestellter im IT-Bereich
    Beiträge
    1

    Heizungsrohre knacken.. Probleme mit dem Ausdehnungsgefäß?

    Hallo zusammmen,

    seit einiger Zeit knacken die Rohre in der Wand, bzw ich habe das Gefühl, das es aus den Rohren kommt.

    Das Knacken ist immer stoßartig, d.h. eine Zeitlang ist Ruhe und plötzlich gibt es ein rhythmisches Knackgeräusch, wodurch dann wohl die angestaute "Ausdehnungsspannung" mit einem mal abgebaut wird.
    Dann ist wieder eine Weile Ruhe, dann geht es von vorne los.

    Die Rohre sind korrekt verbaut. Wir wohnen seit 5 Jahren in dem Haus und hatten bisher Ruhe. Als es vor 3-4 Wochen anfing, habe ich die Heizung auf Dauer-Betrieb gestellt, ohne Nacht-Abkühlung. Das hatte auch bis gestern geholfen. Gester wurde über Nacht die Heizung im obersten Stockwerk aufgedreht und siehe da, es ging wieder los.

    Ich habe jetzt immer wieder gehärt das es am Ausdehnungsgefäß bzw dem Druck in der Heizung liegen könnte.

    Vor 4 Wochen wurde auch der Druck im Ausdehnungsgefäß neu eingestellt und seit dem ist der Druck in der Heizung von ca 1,6 Bar auf nun ca 1,1 gefallen. Das sollte in so kurzer Zeit doch auch nicht normal sein?

    Welche Möglichkeiten bleiben, um den Druck konstant zu halten? Ich hatte jetzt den folgende Schluss gezogen :
    Heizkurve wurde mal vor Jahren vom Fachmann eingestellt, Keine Nacht-Abkühlung, also müsste es am Ausdehnungsgefäß liegen

    Ich bin für jede Hilfe dankbar, da unser Haus- und Hof-Monteur aktuell im wohlverdienten Urlaub ist.

    Beste Grüße aus Frankfurt
    Patrick
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Heizungsrohre knacken.. Probleme mit dem Ausdehnungsgefäß?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren