Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 25

Stützen für Holzpergola mit Ruck zuck Beton erstellen?

Diskutiere Stützen für Holzpergola mit Ruck zuck Beton erstellen? im Forum Außenanlagen auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    06.2010
    Ort
    langen
    Beruf
    lehrerin
    Beiträge
    52

    Stützen für Holzpergola mit Ruck zuck Beton erstellen?

    Hallo,
    Wir haben im letzten Jahr unser Gartenhaus aufgebaut. Nun möchten wir dieses Jahr eine Pergola (bzw. einen breiten Rankbogen) zwischen Gartenhaus und Staudenbeet anlegen. Dort sollen zwei Kiwipflanzen dran ranken, die ich von meinem Vater bekomme. Die Pflanzen sind schon ca. 20 Jahre alt. Da Kiwis ganz schön Gewicht entwickeln, im Laufe der Jahre und weil unser Gärten ziemlich stark dem Wind ausgesetzt ist, wollten wir die Holzbalken 10 cm dick machen, der Rankbogen soll ca. 2,40cm hoch und ca. 1,80 cm breit werden. Wir wollten U-Pfostenträger in Beton (80 cm tief , ca. 30 x30cm breit)setzen. Da wir keinen Betonmischer haben, wollten wir diesen Ruck zuck Beton nehmen. Hat der Mann meiner Freundin auch fürs Carport genommen. Nun endlich meine Frage: Ist der Beton für so was geeignet und stimmt es, dass man den nur ins Loch schüttet und mit Wasser vermischt? Ach so, der Rankbogen soll ca. 80 cm breit werden. Müsste man die Löcher für den Beton verschalen oder schüttet man das so ins Loch? Unsere Boden ist sehr verdichtet.
    Der Rankbogen würde auf einer leichten Steigung stehen.
    Viele Grüße knooridje
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Stützen für Holzpergola mit Ruck zuck Beton erstellen?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    ruck-zuck-beton - der begriff ist gut, ich bin entgeistert!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Avatar von ars vivendi
    Registriert seit
    07.2012
    Ort
    Erzgebirge
    Beruf
    Techniker Garten Landschaftsbau, Forstwirt
    Beiträge
    1,521
    Der Mann der Freundin hat den Beton für sein Carport genommen? Hui,das war ein teurer Spass. Aber ja, der sollte für sowas kleines wie die Rankhilfe gehen.
    @ Rolf, der heist wirklich so
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2010
    Ort
    langen
    Beruf
    lehrerin
    Beiträge
    52
    Hallo, Danke, für die Antwort. Ist es besser den Beton im Kübel anzurühren und dann nach und nach ins Loch zu kippen oder reicht es ihn ins Loch zu kippen und dort anzurühren? Braucht man eine Holzverschalung? Tschüss knooridje
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    wasweissich
    Gast
    Ist es besser den Beton im Kübel anzurühren
    ja , so macht man es .
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Avatar von alex2008
    Registriert seit
    06.2008
    Ort
    Südschwarzwald
    Beruf
    Maschinist
    Benutzertitelzusatz
    Baggerfahren ist mein Hobby
    Beiträge
    3,251
    wenn du nen Kübel hast dann rühr im Kübel an. Und ja Estrichbeton, Fertigbeton halt Sackware ausm Baumarkt täts auch.
    Schalung naja wenn man den Betonbedarf etwas begrenzen möchte nicht schlecht, nur wenn die mehr kostet als diese Beton einspart....

    Auto + Anhänger und nen 1/4 m3 Beton vom Betonwerk wäre vielleicht auch noch günstiger
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2010
    Ort
    langen
    Beruf
    lehrerin
    Beiträge
    52
    Hallo, danke, für die Antwort. Ist es besser den Beton im Kübel anzurühren und dann nach und nach ins Loch zu kippen oder reicht es ihn ins Loch zu kippen und dort anzurühren? Braucht man eine Holzverschalung? Tschüss knooridje
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Sag mal, liest du auch was geschrieben wird?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    Zitat Zitat von ars vivendi Beitrag anzeigen
    der heist wirklich so
    baumarktware!!!

    am liebsten möchte die lehrerin das zeug trocken ins loch kippen, wasser hinterher und ein bisschen rumstochern. gutes gelingen!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    03.2013
    Ort
    haan
    Beruf
    Bautechniker
    Benutzertitelzusatz
    Maurermeister seit 1976
    Beiträge
    1,091
    nur mal so nebenbei bemerkt,
    Kiwi`s wachsen schnell und üppig, der Platz am Rankgerüst reicht bei weiten nicht aus,
    die brauchen Platz mind. 3x4m und größer, wirst es ja erleben:-)),
    Früchte erst nach 3-4 Jahren
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    wasweissich
    Gast
    Kiwi`s wachsen schnell und üppig, der Platz am Rankgerüst reicht bei weiten nicht aus,
    genau so sehe ich es auch .
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    08.2013
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Dachdecker/ Kaufmann
    Beiträge
    6,160
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Zitat Zitat von rolf a i b Beitrag anzeigen
    baumarktware!!!

    am liebsten möchte die lehrerin das zeug trocken ins loch kippen, wasser hinterher und ein bisschen rumstochern. gutes gelingen!

    Genau SO wird es auch verarbeitet...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    03.2013
    Ort
    haan
    Beruf
    Bautechniker
    Benutzertitelzusatz
    Maurermeister seit 1976
    Beiträge
    1,091
    Heimwerker sind sowas von bequem geworden, fragen wegen jeden Kleinkram nach,
    das Internet zu bemühen ist wohl schon zuviel verlangt, denn da gibt es Tips ohne Ende,
    der Bau-oder Fachmarkt wäre die erste Adresse um mal nachzufragen was man vorhat
    und wie die Lösung aussieht
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    08.2013
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Dachdecker/ Kaufmann
    Beiträge
    6,160
    Zitat Zitat von baufix 39 Beitrag anzeigen
    Heimwerker sind sowas von bequem geworden, fragen wegen jeden Kleinkram nach,
    das Internet zu bemühen ist wohl schon zuviel verlangt, denn da gibt es Tips ohne Ende,
    der Bau-oder Fachmarkt wäre die erste Adresse um mal nachzufragen was man vorhat
    und wie die Lösung aussieht
    Also DAS finde ich ziemlich ungünstig. Wenn man mal die wirtschaftliche Absicht eines Bau- und oder Fachmarkt betrachtet. Wenn auch in Fachmärkten gelernte Handwerker arbeiten/ Meister. Das ist aber sicherlich nicht die Regel, allenfalls eine Ausnahme.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen