Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 25
  1. #1

    Registriert seit
    03.2013
    Ort
    Potsdam
    Beruf
    Augenoptiker
    Beiträge
    38

    Unser Grundriss erneut zur Disskussion

    Hallo Bauexperten ,

    wir möchten bauen, ein Grundstück wurde vor drei Jahren gekauft. Seit zwei Jahren versuchen wir (auch mit freiem Architekten) einen für uns und zum Grundstück passenden Grundriss zu finden. Leider bin ich Perfektionist … und alle Beteiligten nervlich ziemlich am Ende.

    Zum Grundstück:
    - 18 m (Straßenfront) x 30 m
    - 5 m Vorgarten sind freizuhalten
    - Straße liegt im Südosten
    - an der Südwestseite liegen zwei Zuwegungen zur 2. Reihe
    - lt. Bebauungsplan maximal Firsthöhe 8 m, GFZ = 0,2 + 50% Überschreitung durch Nebenanlagen

    Der Grundriss basiert auf folgenden Wünschen unsererseits (Familie mit 2 Kindern, 3 und 9 Jahre):
    - zwei Vollgeschosse ohne Keller (aus Kostengründen abgewählt)
    - offener Wohn-, Ess- und Kochbereich, im Idealfall mit Abtrennungsmöglichkeit vom Wohnbereich
    - zwei Kinderzimmer (mind. 15m2, ähnliche Größe), Schlafzimmer, Bad 8-10 m2
    - Schlafzimmer, gern auch Bad mit Morgensonne
    - möglichst viel „Garten“ Richtung Südwesten und Nordwesten (d.h. hinterm Haus und Richtung Zuwegung)
    - Treppe nicht unmittelbar am Eingang (wegen Straßenschmutz)
    - Küche mit Fenster zur Straße
    - ausreichend Garderobe am Eingang
    - Eingang von vorn bevorzugt (freundlicher als Seiteneingang, weniger Versiegelung, Schuppen passt neben das Haus …)
    - Carport + angrenzender Schuppen im Nordosten
    - Badfenster, insbesondere wenn zur Straße – nicht bodenlang
    - weitere, untergeordnete Aspekte, die schön wären, wenn es denn passt ...

    Die eingestellten Grundrisse sind von uns. Sie sind als Vorplanungsskizze bzw. Raumkonzept zu verstehen. Geschoßhöhe im EG ist hier 3,06m, Lichte Raumhöhe 2,70 m und 2,50 im OG.

    UG:

    OG:

    Ansichten:


    Grundstück mit Nachbarbebauung (roter Pfeil = Nordpfeil, noch nicht zu sehen - der Doppelcarport links und der Schuppen rechts vom Nachbarnn hinten):



    Meine Gedankengänge halte ich jetzt mal zurück. Was sagt ihr - unter Berücksichtigung unserer Wünsche - zum Ansatz? Ich freue mich über rege Kritik und natürlich Anregungen. Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt ...


    PS. Unter dem Titel "Torschlusspanik - Unser Grundriss zur Diskussion" hatten wir - vor fast einem Jahr - bereits einen anderen Entwurf eingestellt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Unser Grundriss erneut zur Disskussion

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    vielleicht solltest du auch mal den architekten mehr freiraum geben. vom perfektionierten entwurf seid ihr weit entfernt. da sind zu viele krämpfe in den grundrissen drin - allein die treppe!

    die ansichten sind ebefalls weit entfernt von gelungen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    08.2005
    Beruf
    Dipl.Ing.
    Beiträge
    11,181
    Die Fassaden wollen mir nicht so recht munden. Speziel Nord-West, bei der der Erker so unmotiviert aus der fassade wächst. Hier wäre eine Zäsur in der Fläche von Nöten um dieses Bauteil auch optisch abzusetzen. Ist aber ohne große Aktionen leicht machbar.

    Grundriss: Gut wäre es -speziell in Bädern- diese realitätsnah darzustellen. Man kann es nat. nur als Platzhalter verstehen...aber wenn ich möbliere, dann doch richtig, oder? Also Vorwandinstallationen bitte nachtragen lassen. Da kommen beim WC schnell 15 - 20 cm zusammen! Und dann ist ie Zugangssituation nicht mehr so prickelnd, wenn man quasi auf die Waschtische prallt, wenn man den Raum betritt.

    Auch die Innenwände im OG kommen eher schlank daher.

    Ansonsten finde ich den Grundriss so übel nicht! Nur die fassade...naja...da hapert es für meinen Geschmack noch sehr. Ist aber sicher lösbar!

    Thomas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    feelfree
    Gast
    Was ist denn das für eine seltsame Treppenkonstruktion? 1 Stufe, dann ein Podest(?), dann 90 Grad drehen, dann die 1/4 gewendelte Treppe hoch?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    08.2005
    Beruf
    Dipl.Ing.
    Beiträge
    11,181
    1 Stufe, dann ein Podest(?),
    2 Stufen.

    Bzw: die 2. Stufe = Podest
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Die Idee ist sogar ganz pfiffig.

    Zeig mal den Grundriss auf dem Grundstück, ob das immer noch so doof liegt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    feelfree
    Gast
    Zitat Zitat von Ralf Dühlmeyer Beitrag anzeigen
    Die Idee ist sogar ganz pfiffig.
    Hmm, ich weiß nicht. 15 Stufen runter, dann hat man das Gefühl man ist unten, und dann kommt nochmal so ein Mini-Absatz samt notwendiger Drehung. Intuitiv geht anders, glaube ich.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2013
    Ort
    Potsdam
    Beruf
    Augenoptiker
    Beiträge
    38
    Zitat Zitat von rolf a i b Beitrag anzeigen
    vielleicht solltest du auch mal den architekten mehr freiraum geben.
    Das mag sein, ist aber schwer. Ich vermute auch, dass wir gar keinen weiteren Entwurf mehr bekommen werden. Als ich beim letzten Treffen nochmal was anderes erbeten habe, hat er sich zu einem "letzte Entwurf" bereit erklärt. Ich wäre bereit Ihnen den zu zeigen, aber nicht hier öffentlich, da ich den ja nicht disskutieren möchte ...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2013
    Ort
    Potsdam
    Beruf
    Augenoptiker
    Beiträge
    38
    Zitat Zitat von feelfree Beitrag anzeigen
    Hmm, ich weiß nicht. 15 Stufen runter, dann hat man das Gefühl man ist unten, und dann kommt nochmal so ein Mini-Absatz samt notwendiger Drehung. Intuitiv geht anders, glaube ich.
    Das ist sicher nicht unsere Wunschtreppe, aber der Platz ist nunmal begrenzt. Ein Podest am Antritt ermöglicht das darüberliegende Bad. Bei einer Wendelung im Antritt müsste das Bad anders ausgerichtet werden, das Schlafzimmer ebenfalls und letztlich landet man wieder bei einer blöden Zugangssituation beim Kinderzimmer. (Zu sehen in dem Torschlusspanik-Thema.)

    Im Podest ansich sehe ich übrigens kein Problem, sieht man bei geraden Treppen ja öfter mal. Mich stört vielmehr die vorgesetzte Stufe und der HWR-Zugang unter der Treppe. Ein z.B. 25 cm längerer Treppenraum, um etwa die 1. stufe wegzubekommen, würde im OG dann zu einem noch breiteren Flur (derzeit 2,50 m) führen ... Also auch nicht gut.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    feelfree
    Gast
    Zitat Zitat von kruemeline Beitrag anzeigen
    Ein Podest am Antritt ermöglicht das darüberliegende Bad.
    Das verstehe ich nicht. Ist das denn kein Möbelstück/Einbauschrank links vom Podest, sondern Platz für Installationen?
    Sonst könnte man doch einfach die Treppe gerade auslaufen lassen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2013
    Ort
    Potsdam
    Beruf
    Augenoptiker
    Beiträge
    38
    Zitat Zitat von Ralf Dühlmeyer Beitrag anzeigen
    Die Idee ist sogar ganz pfiffig.
    Ich gehe mal davon aus, dass sich das nicht auf die Treppe bezog

    Zitat Zitat von Ralf Dühlmeyer Beitrag anzeigen
    Zeig mal den Grundriss auf dem Grundstück, ob das immer noch so doof liegt.
    Wir wollen wie damals das Haus Richtung Straße und zur rechten Grundstücksseite legen. Habe damals nicht verstanden, warum Sie - nehme ich mal an - das Haus nach hinten setzen würden. Der linke Nachbar hat sich ja nach hinten gesetzt, damit aber auch einen freien Blick über die Gärten nach Südwesten. Den hätte ich selbst ja nicht und zudem eine viel stärkere Beschattung durch die Nachbarhäuser. Ich bin nicht grundsätzlich Gegener von Garten/Terasse vor dem Haus, finde das aber für unsere Situation nicht günstiger.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Doch - die Treppe war gemeint. Meine Argumente zur Ausrichtung haben sich nicht geändert.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2013
    Ort
    Potsdam
    Beruf
    Augenoptiker
    Beiträge
    38
    Zitat Zitat von feelfree Beitrag anzeigen
    Das verstehe ich nicht. Ist das denn kein Möbelstück/Einbauschrank links vom Podest, sondern Platz für Installationen?
    Sonst könnte man doch einfach die Treppe gerade auslaufen lassen?
    Ja, das ist ein Einbauschrank, ob als Stauraum oder Anschlussnische ist nich nicht fix. Insofern würde das schon passen mit dem geraden auslaufen lassen. Dann wäre der Antritt aber nicht mehr gegenüber dem Zugang zum Wohnraum und irgenwie hatte auch nicht besser gefallen .
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2013
    Ort
    Potsdam
    Beruf
    Augenoptiker
    Beiträge
    38
    Zitat Zitat von Ralf Dühlmeyer Beitrag anzeigen
    Doch - die Treppe war gemeint.
    Ich gebe zu, das überrascht mich.

    Zitat Zitat von Ralf Dühlmeyer Beitrag anzeigen
    Meine Argumente zur Ausrichtung haben sich nicht geändert.
    Welche Argumente sind das? Ich würde sie wirklich gern hören, vieleicht haben wir etwas Entscheidenes übersehen ...


    Ich habe die Zeit ganz vergessen, bestimmt auch noch nicht auf jeden Komentar geantwortet, muss jetzt mal unterbrechen - die KITA schließt gleich.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    10.2010
    Ort
    Kreis Paderborn
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    787
    Das Fenster im Bereich der Treppenwendelung ist natürlich schwer zugänglich; aber für die Belichtung oben und unten so schon richtig angeordnet. Ansonsten finde ich den Entwurf sehr gefällig und durchdacht. Zugang HWR unter der Treppe her finde ich gut gelöst!
    Ansichten könnten noch ein wenig Feinschliff vertragen.

    Lastabtragung SZ/Badwand zum Flur hin vielleicht noch ein Thema, falls da eine Pfette noch ihre Lasten ableiten will...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen