Ergebnis 1 bis 14 von 14

Deckenloch in Betondecke schließen / Aufbau Holzbalkendecke

Diskutiere Deckenloch in Betondecke schließen / Aufbau Holzbalkendecke im Forum Praxisausführungen und Details auf Bauexpertenforum.de


  1. #1
    pfefferkorn
    Gast

    Deckenloch in Betondecke schließen / Aufbau Holzbalkendecke

    Hallo,

    in unserem Haus haben wir momentan den Flur im Dachgeschoss als "Galerie" ausgebildet (wir können also vom Flur in die Eingangsdiele schauen).

    Da wir Platz brauchen, wollen wir diesen Bereich schließen und dort einen begehbaren Kleiderschrank schaffen.

    Ich habe mir das nun folgendermaßen vorgestellt:

    In das Deckenloch (2,40 x 2,00 m) sollen Holzbalken (8/16cm) eingezogen werden (an der Stirnseite der Betondecke sowie am Aussenmauerwerk mit einem Streichbalken und Balkenschuhen befestigt).
    Die Unterseite dann mit Gipskartonplatte verkleidet und oben dann einfache Trockenestrichelemente+ Bodenbelag (Laminat o.ä.) verlegen.
    Vom Flur im Dachgeschoss soll das ganze mit einem raumhohen Schiebeelement versehen werden.

    Ist das so möglich? Muß ich dazu noch einen Statiker befragen? Die Ausführung wurde so mit einem (erfahrenen) Zimmerer besprochen, er sieht da keine Probleme.

    Vom Schallschutz dürfte es doch auch keine Probleme geben, da oben tatsächlich nur "Kleiderschrank" und unten Eingangsdiele, also kein Wohnraum.

    Würde ich über die eine oder andere Expertenmeinung freuen.

    Gruß
    pfefferkorn
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Deckenloch in Betondecke schließen / Aufbau Holzbalkendecke

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    pfefferkorn
    Gast
    Eins noch vergessen:

    Müssen wir beim Befestigen der Streichbalken etwas besonderes beachten (soll lt. Zimmermann mit Schwerlastdübeln erfolgen).

    Oder hat jemand Tipps welches Material z.b. bei der Dämmung bzw. Trockenestrich besonders empfehlenswert ist?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Ich bin ja ein Pingelskopp aber bei sowas würd ich auch keinen statikus befragen sondern meinen Haus- und Hofzimmerer...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    In das Deckenloch (2,40 x 2,00 m) sollen Holzbalken (8/16cm) eingezogen werden (an der Stirnseite der Betondecke sowie am Aussenmauerwerk mit einem Streichbalken und Balkenschuhen befestigt).
    Die Unterseite dann mit Gipskartonplatte verkleidet und oben dann einfache Trockenestrichelemente+ Bodenbelag (Laminat o.ä.) verlegen.
    Grober Unfug!
    Wenn Du das dem Zimmerer genauso geschildert hast und er dies für machbar hält, würde ich ihm nicht trauen.

    Denn Trockenestrichelemente brauchen ein vollflächiges tragfähiges Auflager!!!
    Sie einfach auf die Balken zu legen, hätte Lebensgefahr zur Folge (Personen können durch die Decke brechen und damit eine volle Geschoßhöhe abstürzen)...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    JamesTKirk
    Gast
    Auf die Ränder der Öffnung kommt ja nun Last und die ganzen Momentenverläufe in dem Deckenfeld ändern sich, insofern wäre ein Tragwerksplaner schon jemand, der zu befragen ist.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    pfefferkorn
    Gast
    Ups, habe vergessen, dass auf die Balken zuerst Rauspundbretter oder OSB-Platten kommen und darauf dann die Estrichplatten...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Gast943916
    Gast
    ändert aber nichts an dieser Tatsache
    Auf die Ränder der Öffnung kommt ja nun Last und die ganzen Momentenverläufe in dem Deckenfeld ändern sich, insofern wäre ein Tragwerksplaner schon jemand, der zu befragen ist.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    Gipser - achte auf den beruf des TE!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Gast943916
    Gast
    schon gesehen, wollt aber nicht nur meckern...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    dann bleiben wir einfach entspannt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Genau!
    Ist sicherlich nur ein Tippfehler. Soll wohl "Landwirt" heißen...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    pfefferkorn
    Gast
    danke für die "qualifizierten" antworten....bin raus
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13
    Gast943916
    Gast
    ist #5 nicht nach deinem Gusto?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  16. #14
    JamesTKirk
    Gast
    Vermutlich nicht, da er das nicht hören wollte. Nun zieht er sich beleidigt zurück ...
    Da alles gesagt wurde und der TE "raus ist" ...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen