Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    dertoni83
    Gast

    Sockel ordnungsgemäß abgedichtet?

    Hallo zusammen,

    ich habe eine Frage zu meiner (bereits erfolgten) Sockelabdichtung, ob diese so in Ordnung ist, ober ob ich so Probleme zu erwarten habe.

    Hier mal ein Bild wie der Sockel "roh" aussieht:
    Name:  sockelbild.jpg
Hits: 362
Größe:  18.4 KB
    Das graue Zeugs ganz unten sind Dicht/Zementschlämme. Anschließend wurden noch eine Noppenbahn angebracht. Die Terrasse geht von der Höhe her nun (etwa) bis zu dem roten Strich. Die Noppenbahn geht ums ganze Haus, dort wo keine Terrasse bzw kein Pflaster ist befindet sich eine Drainage.

    Nun zu meiner Frage:
    Reichen diese Dichtschlämme und die Noppenbahn als Abdichtung, oder hätte ich eventuell etwas anderes machen (lassen) müssen?

    Danke schonmal für eine Fachkundige Antwort :-)
    Toni
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Sockel ordnungsgemäß abgedichtet?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    dertoni83
    Gast
    Noch als Nachtrag: Wand ist 36,5cm Poroton, kein WDVS.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Abdichtung gehört 15 cm ÜBER die Terasse...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Schwarzenbruck / Nürnberg
    Beruf
    Trockenbaumeister
    Beiträge
    7,799
    seltsame Frage.....
    Beruf:Alleskoenner
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    dertoni83
    Gast
    Sollte das Autofill für den Beruf mal überarbeiten :-)

    15cm über Terrasse, interessant, hab ich noch nie gesehen.

    Wie siehts von "unten" aus, ist das mit den Dichtschlämmen und der Noppenbahn so ok?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    03.2014
    Ort
    Ansbach
    Beruf
    IT
    Beiträge
    27
    So, Profil bereinigt.

    Ich konkretisiere mal die Frage noch:
    Hätte da noch irgendwo Bitumen zwischen Sockel und Noppenbahn reingehört?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7

    Registriert seit
    10.2013
    Ort
    Österreich
    Beruf
    Techniker
    Beiträge
    7
    Ja, Bitumen wäre mit Sicherheit am Besten gewesen. Und zwar bis runter aufs (Streifen)-Fundament. Die Nopenbahn dichtet nicht zuverlässig.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #8

    Registriert seit
    03.2014
    Ort
    Ansbach
    Beruf
    IT
    Beiträge
    27
    Ich hab jetzt mal interessehalber die Drainage an der feuchtesten Stelle (da wo die Wärmepumpe reinsabbert) etwas aufgebuddelt. Also hinter der Noppenbahn an den Dichtschlämmen und etwas hoch am Putz kommt Feuchtigkeit hin.

    Nun die Frage: Sollten nicht sowohl der Sockel als auch die Dichtschlämme Wasserdicht sein, oder kommen da Probleme auf mich zu?
    Was kann passieren, kann die Feuchtigkeit ins Haus, oder wandert sie "nur" den Sockel hoch?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen