Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1

    Registriert seit
    03.2014
    Ort
    Langenfeld
    Beruf
    Kunsthistorikerin
    Beiträge
    1

    Neubau - von Baufirma angelegte Hecke nach 3,5 Jahren hinüber - Gewährleistung?

    Hallo,

    dies ist mein erster Beitrag, ich hoffe, ich habe ihn richtig platziert.

    Wir sind vor 3,5 in einen Neubau gezogen. Eine Doppelhaushälfte, insgesamt 4 solche Hälften stehen zusammen. Es gibt in allen 4 Gärten Thuja-Hecken, die alle braun werden, sowohl von innen als auch an den Spitzen. Alle Nachbarn haben sie nach Kräften gepflegt - regelmäßig geschnitten, gewässert, gedüngt und so weiter. Man wird also schwerlich sagen können, es habe an der Pflege gelegen.

    Der Gartenboden war beim Einzug in einem extrem schlechten Zustand, ich hab am Anfang eimerweise Plastikmüll aus der Erde gezogen, der lehmige Boden ist von Baufahrzeugen verdichtet (Moos, Wasser läuft nicht ab). Die Thujas wurden wahrscheinlich zu dicht gepflanzt.

    Außerdem gibt es eine zweite Hecke, die zum nebenan gelegenen Wasserüberlaufbecken hin abgrenzt. Dort gibt es kaum Erde, die Rinne, in der die Pflanzen stehen, ist schätzungweise 50 cm tief und höchstens 50 cm breit. Zwischen die Thujas haben sie kleine Buchen gepflanzt. Die Buchen in dieser Rinne sind in den 3,5 Jahren so gut wie gar nicht gewachsen, eine gleiche in unserem Garten ist ca 1 m gewachsen.

    Die Hecken sind meiner Meinung nach von Anfang an schlecht angelegt gewesen. Können wir nach Eurer Einschätzung eine Gewährleistung geltend machen?

    Fragt mit herzlichem Gruß in die Runde:

    Antonia
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Neubau - von Baufirma angelegte Hecke nach 3,5 Jahren hinüber - Gewährleistung?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Lebski
    Gast
    Zitat Zitat von Longfield Beitrag anzeigen

    Die Hecken sind meiner Meinung nach von Anfang an schlecht angelegt gewesen. Können wir nach Eurer Einschätzung eine Gewährleistung geltend machen?

    Antonia
    Wurde der Punkt in der Abnahme festgehalten?

    Falls nicht, die Beweislast für einen Verstoss gegen gültige Fachregeln liegt bei euch. Das wird schwer, wenn sich die Baufirma quer stellt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    07.2012
    Ort
    München
    Beruf
    IT
    Benutzertitelzusatz
    hat mal was vernünftiges gelernt
    Beiträge
    2,892
    Zitat Zitat von Longfield Beitrag anzeigen
    Es gibt in allen 4 Gärten Thuja-Hecken, die alle braun werden, sowohl von innen als auch an den Spitzen. Alle Nachbarn haben sie nach Kräften gepflegt - regelmäßig geschnitten, gewässert, gedüngt und so weiter. Man wird also schwerlich sagen können, es habe an der Pflege gelegen.
    ich befürchte auch, dass Du Dich schwer tun wirst, einen Ausführungsmangel nachzuweisen..
    mit was wurde denn "gedüngt"? Thuja mag sowas (vieles) gar nicht gerne...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Baufuchs
    Gast
    Anpflanzungen sind keine Arbeiten an einem Bauwerk, für die eine 5-jährige Gewährleistung gilt.

    Für die Anpflanzung gilt eine 2-jährige Gewährleistung und diese ist abgelaufen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    wasweissich
    Gast
    ausserdem kann man eine thujahecke auch kaputtpflegen .
    dass thuja innen braun wird ist nicht ungewöhnlich,
    ausserdem gibt es für alle pflanzen gute und schlechte standorte.

    und pflanzen nach dreieinhalb jahren reklamieren ............

    mach mal ein paar bilder .
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen