Ergebnis 1 bis 8 von 8

Silikonfuge Wandurchführung Duscharmatur undicht

Diskutiere Silikonfuge Wandurchführung Duscharmatur undicht im Forum Sanitär auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    03.2014
    Ort
    Halle
    Beruf
    Operator
    Beiträge
    3

    Silikonfuge Wandurchführung Duscharmatur undicht

    Wir wohnen in einer neu sanierten Wohnung. Bei Bezug wurde in Absprache mit dem Vermieter die Duscharmatur gewechselt. Extender und Rossette blieben dabei unberührt. Die neue Armatur hat wunderbar gepasst. Nun ist ein Wasserschaden entstanden, in dem anscheinend über 7 Monaten lang Wasser durch eine defekte Silikonfuge hinter der Rossette der Armatur in die Gipskartonwand gelaufen ist. Die Undichtigkeit wurde durch einen Lecksucher entdeckt. Eine Dichtungsmanschette wurde an der Wanddurchführung nicht verbaut, lediglich Silikon wurde eingebracht. Ist eine Dichtungsmanschette nach DIN zwingend vorgeschrieben und ist das Fehlen ein Baumangel?
    Darf Silion in diesem Fall als alleinige Dichtung dienen. Kann die Silikonfuge durch das Wechseln der Mischbatterie einfach so reißen, ohne Kraftaufwendung?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Silikonfuge Wandurchführung Duscharmatur undicht

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    11.2013
    Ort
    Ditzingen
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    64
    Normalerweise kommt auf die Wand eine sogn. "alternative Abdichtung". I.d.r. ein Anstrich mit Flächenabdichtung. Nach dem ersten Anstrich kommt um den UP-Mischer (bzw. um alle Durchbrüche) eine Dichtmanschette und dagegen der zweite Anstrich. Auf den UP-Mischer kommt dann die Mischbatterie, die i.d.R. in der Rossette einen Dichtring hat. Um die Rosette dann Silikon.

    Wo das Wasser nun genau durch ist, habe ich aber leider nicht verstanden. Photos wären nicht schlecht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    12.2009
    Ort
    Sachsen
    Beruf
    Fliesenleger
    Beiträge
    457
    Wo bitte steht das um die Rosette Silikon kommt?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Hier gibt es doch offenbar noch nicht einmal einen UP-Mischer!
    Es handelt sich um eine stinknormale AP-Armatur mit "Dachelfüßen"...

    Entscheidend sind ganz andere Fragen:
    Wer hat die Armatur eingebaut?
    Welche Qualifikation hatte er hierzu?
    Und welche Versicherung?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Julius, du bist gerade auf einem ganz fiesen Trip...

    Die Frage ist aber tatsächlich: Was ist Ursache...

    Das Wechseln? Oder die fehlerhafte Abdichtung? Da wird man noch mal nachforschen müssen. Wobei die Armatur ohne Beschädigung der Abdichtung zu wechseln sein muß, Nur Silicon ist Mumpitz...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Zitat Zitat von platte Beitrag anzeigen
    Wo bitte steht das um die Rosette Silikon kommt?
    Nicht drumherum sondern viele machen zumindest oben Drüber her Silicon damit es nicht drunter mockert weil ständig Wasser mit Seife drunterkommt...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2014
    Ort
    Halle
    Beruf
    Operator
    Beiträge
    3
    Auf den Bildern kann man genau sehen, das als Abdichtung lediglich eine Silikonnaht verwendet wurde. Diese sollte doch eh gewartet werden. Aber wer baut dazu schon die Mischbatterie ab? Jetzt steht im Raum, das die Silikonfuge durch den Einbau beschädigt wurde. Vor der Lecksuche wurde die Mischbatterie und die Rosetten von dem Installationsbetrieb demontiert und alles für iO erachtet, im Beisein des Vermieters. Auch wurde bestätig, das diese wunderbar passt. Da keine Ursache gefunden werden konnte, wurde ein Lecksucher bestellt. Er fand durch Öffnung der Rückwand eine Undichtigkeit an der Silikonfuge. Aber es scheint ja die eigentliche Dichtung zu fehlen. vonhinten.jpgvonvorn.jpg
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2014
    Ort
    Halle
    Beruf
    Operator
    Beiträge
    3
    Auch frage ich mich, ist das Silikon geschrupft oder wo kommt die riessige Lücke her. Ist die Warmwasserleitung.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen