Werbepartner

Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1

    Registriert seit
    10.2013
    Ort
    Heidelberg
    Beruf
    Dipl.-Ing. (FH)
    Beiträge
    124

    Außenmaß Mauerwerk

    Hallo,
    irgendwie steh ich im Moment auf dem Schlauch, oder Leitung.
    Gibt es einen rechnerischen Grund für das Mauerwerksaußenmaß von 9,775m?
    Außer eben 9,775m erreichen zu wollen.
    Linke Seite 30cm Wandstärke, rechte Seite 24cm Wandstärke.
    Wand aus 30cm Hbl.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Außenmaß Mauerwerk

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    11.2010
    Ort
    Dkb
    Beruf
    thermische Bauphysik
    Benutzertitelzusatz
    Formularausfüller
    Beiträge
    3,722
    naja, ein Baurichtmaß ist es nicht.

    wobei das Wissen um's bzw. das Denken im Baurichtmaß leider verloren geht, hab ich den Eindruck...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    wenn du nach steinrichtmaß baust, dann hättest du 9,26 m als innenmaß zuzüglich 30 cm und 24 cm außenmauerwerk und du kommst auf 9,80 m. dein maß entspricht keinem regelmaß.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    67685 weilerbach
    Beruf
    architekt/statiker
    Beiträge
    6,917
    hallo
    steht in jedem wendehorst, hängt mit den bauricht-und modulmaßen (dünnformat, normalformat)der steine und stossfugen zusammen Xy x 12,5 cm.
    öffnungen z.b 11 x 12,5 +1cm = 138,5 cm
    pfeiler /wandaussenmaß z.b. 11 x 12,5 -1 = 136,5 cm
    vorlagen z.b 11 x 12,5 = 137,5 cm
    30 er und heute 42,5 cm wände sind sondermaße und passen nicht in die modulregel
    9,775 kriegste damit nicht hin siehe #3

    gruss aus de pfalz
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2013
    Ort
    Heidelberg
    Beruf
    Dipl.-Ing. (FH)
    Beiträge
    124
    Vielen Dank
    dachte ich habe da irgendwas verpaßt.

    Weil eben 9,775m, dachte das muß doch einen Grund haben.
    Mit Achtelmeter macht das keinen Sinn.
    Eben nur ein besonders kreativer Architekt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6

    Registriert seit
    10.2010
    Ort
    Kreis Paderborn
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    787
    Zitat Zitat von gunther1948 Beitrag anzeigen
    ...
    30 er und heute 42,5 cm wände sind sondermaße und passen nicht in die modulregel
    ...
    Stimmt so nicht. Im Modulfenster wird auch mit Viertelsteinen (6,25cm) gerechnet. Der 30´er Stein ergibt sich aus 25+6,25-1cm und der 42´er aus 37,5+6,25-1. So ergibt sich auch der 17,5´er Stein (12,5 +6,25-1).Die 0,25 cm sind bei den Steindickenangaben i.d.R. weggerundet.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #7

    Registriert seit
    10.2010
    Ort
    Kreis Paderborn
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    787
    Btw. Mauerrichtmaße sind heutzutage nicht mehr zwingend. Innenwände werden ja in der Regel nicht mehr in die Aussenmauerwände eingebunden, sondern stumpf gestossen. Mauersägen sind auf der Baustelle Standard.

    Und wer denkt, dass wenn wer 100 Stck T8 Steine dicht aneinander setzt und dann bei 25 Meter landet, der kennt die baupraktischen Toleranzen nicht...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen