Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 39

Schutz für Hauswand / Dampfstrahlen der Terasse

Diskutiere Schutz für Hauswand / Dampfstrahlen der Terasse im Forum Sonstiges auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    01.2014
    Ort
    Hilpotstein
    Beruf
    Elektriker
    Beiträge
    6

    Schutz für Hauswand / Dampfstrahlen der Terasse

    Vielleicht hat hier jemand den entscheidenden TIPP:

    Ich möchte eine Terasse mit dem Dampfstrahler reinigen und suche eine "mobile Schutzwand".
    Dazu stelle mir eine Folie vor, welche an 2 Ständern aufgehangen und dann an der Hauswand entlang aufgestellt
    werden kann. Finde aber nix.....

    Hat irgendjemand eine IDEE ?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Schutz für Hauswand / Dampfstrahlen der Terasse

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    wasweissich
    Gast
    meine idee wäre , das zerstören der oberfläche der terrasse durch hochdruckreinger (ist mit sicherheit kein dampfstrahler oder wird das wasser doch beheizt ?) zu unterlassen .

    ist nämlich ziemlich kontraproduktiv , weil danach die verschmutzung viermal so schnell geht , in zwei monaten sieht man von der "reinigung" nichts mehr ......
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Pforzheim
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    2,071
    Zitat Zitat von wasweissich Beitrag anzeigen
    meine idee wäre , das zerstören der oberfläche der terrasse durch hochdruckreinger (ist mit sicherheit kein dampfstrahler oder wird das wasser doch beheizt ?) zu unterlassen .

    ist nämlich ziemlich kontraproduktiv , weil danach die verschmutzung viermal so schnell geht , in zwei monaten sieht man von der "reinigung" nichts mehr ......
    Deine Glaskugel hätte ich auch gerne.

    Er muss doch erstmal das Moos von den letzten 30 Jahren entfernen...

    Aber, einfach nicht gegen das Haus reinigen. Dann braucht's auch keine Mobile Schutzwand.
    Oder regnet's bei euch nie?



    Mobil gesendet...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    wasweissich
    Gast
    Deine Glaskugel hätte ich auch gerne.
    ich kann dir gerne die adresse von meinem lieferanten schicken....


    Er muss doch erstmal das Moos von den letzten 30 Jahren entfernen...
    sagt deine glaskugel..... ist die auch pflastergeeicht wie meine ? glaube nicht
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    11.2013
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Ärztin
    Beiträge
    152
    Ich empfehle einen dafür geeigneten Flächenreiniger statt Druckpistole. Dann spritzt,nichts und der Boden bleibt heile
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    wasweissich
    Gast
    und der Boden bleibt heile
    nur wissen das die meisten beläge nicht .....

    ihr solltet euch mal das kleingedruckte der platten/pflasterhersteller zu gemüte führen .
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    11.2013
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Ärztin
    Beiträge
    152
    Unsere Platten darf man mit einem Flächenreiniger säubern mit gemindertem Druck, hatte das beim Hersteller erfragt und schriftlich bekommen.
    Die Platten sehen auch weiter sehr schön aus und müssen nur alle paar Jahre gesäubert werden, die letzten 10 Jahre ist jedenfalls auch nichts kaputt gegangen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    04.2012
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Physikerin
    Beiträge
    1,214
    Zitat Zitat von wasweissich Beitrag anzeigen
    meine idee wäre , das zerstören der oberfläche der terrasse durch hochdruckreinger (ist mit sicherheit kein dampfstrahler oder wird das wasser doch beheizt ?) zu unterlassen .

    ist nämlich ziemlich kontraproduktiv , weil danach die verschmutzung viermal so schnell geht , in zwei monaten sieht man von der "reinigung" nichts mehr ......
    uuups... Und wenn ich mit dem Kärcher drübergehe? Nimmt das dann auch Schaden? Mache das nämlich jedes Jahr bei unserem Betonplattenpflaster. Das liegt teilweise im schattigen Norden und vermoost / veralgt dort immer etwas (soll heissen es sieht nach einem Jahr immer leicht grünlich auf der Oberfläche aus.)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    11.2013
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Ärztin
    Beiträge
    152
    Genau der ist gemeint
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    wasweissich
    Gast
    hr solltet euch mal das kleingedruckte der platten/pflasterhersteller zu gemüte führen
    .....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    04.2012
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Physikerin
    Beiträge
    1,214
    hm, aber wie kriegt man den grünlichen Belag denn dann von der Oberfläche weg?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    wasweissich
    Gast
    https://www.google.de/search?q=gr%C3...w=1398&bih=725

    wobei es bei deiner zerschossenen pflasteroberfläche schon egal sein dürfte..........
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    04.2012
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Physikerin
    Beiträge
    1,214
    Danek für den Hinweis. Bin aber schon etwas schockiert, dass die Oberfläche schon zerschossen sein soll.
    Sind große Platten (ca. 40 x 60). Knn ich das irgend woran sehen, ob die Oberfläche noch ok ist?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    wasweissich
    Gast
    hat mit der plattengrösse nichts zu tun...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    04.2012
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Physikerin
    Beiträge
    1,214
    ja schon klar.
    Nur: Kann ich das irgend woran erkennen, ob die Oberfläche noch ok ist?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen