Werbepartner

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 24
  1. #1

    Registriert seit
    03.2014
    Ort
    Ulm
    Beruf
    Feinwerkmechaniker
    Beiträge
    16

    Hilfe, Dachausbau mit offenem Dachanschluss

    Hallo, ich habe vorab mal eine Frage,
    Ich möchte mein Dach ausbauen und mit Mineralwolle dämmen.
    Es handelt sich um ein verklickertes Haus.

    Mein Problem ist folgendes;

    Mein Dach endet in einer Art Dachkasten aus Holz, dieser Holzkasten ist nicht luftdicht (nut&feder). Meine Sparren liegen auf dem Dachbodenkranz auf und gehen dann weiter in den Holzkasten. Die Klinker enden auch im Holzkasten.

    Jetzt meine Frage ; soll ich den Holzkasten voll mit Dämmwolle stopfen, oder die Klinker nach oben ziehen mittels Ytonsteinen oder reicht es aus ein Holz auf die Klinker zu setzen damit mir die Wolle nicht nach unten rutscht, oder ich mache evtl nur ein Lochblech auf den Klinker bzw. Zwischen die Sparren. Und soll oder muss ich das ganze dann luftdicht machen, oder soll ein Luftspalt bleiben. Meine Unterspannbahn ist zusätzlich im First geöffnet.


    Ohhh man, hoffentlich könnt ihr mir helfen....,


    Name:  image.jpg
Hits: 1554
Größe:  52.2 KB
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Hilfe, Dachausbau mit offenem Dachanschluss

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Was für eine Unterspannbahn?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2014
    Ort
    Ulm
    Beruf
    Feinwerkmechaniker
    Beiträge
    16
    Zitat Zitat von H.PF Beitrag anzeigen
    Was für eine Unterspannbahn?
    Ja die unter den Ziegeln.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    welche Sorte?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2014
    Ort
    Ulm
    Beruf
    Feinwerkmechaniker
    Beiträge
    16
    Delta SPF
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Dann muß auf jeden Fall eine funktionierende Hinterlüftung bleiben. 2 cm stehen in der Regel, 4 cm sind realistisch und praktikabel..
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2014
    Ort
    Ulm
    Beruf
    Feinwerkmechaniker
    Beiträge
    16
    Ja hatte 4 cm geplant. Mein Problem bezieht sich aber eher auf den Abschluss des Daches also der Holzkasten. Ob ich den sozusagen zumachen soll, aber eher wohl nicht, wenn ich eine Hinterlüftung benötige.

    Ist es dann ausreichend, wenn ich das Lochblech montiere bzw. ein "Holz" mit 4 cm nach oben zur Folie abstand damit die Luft durch zirkulieren kann.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    08.2013
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Dachdecker/ Kaufmann
    Beiträge
    6,160
    Gesimskasten nicht vollstopfen! Ausenwand - nicht Klinker - + 30cm überdämmen. Luftschicht vom Klinker nicht verstopfen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2014
    Ort
    Ulm
    Beruf
    Feinwerkmechaniker
    Beiträge
    16
    Also auf den Klinker nix drauf. Und nach meiner innen Hauswand 30 cm weiter nach außen dämmen??? Seh ich das so richtig ???
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    08.2013
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Dachdecker/ Kaufmann
    Beiträge
    6,160
    Wenn du keine Lüftungsöffnungen unter deinem Gesimskasten hast, dann nicht. Ja. 4+11 macht 15cm, verbleiben noch mal 15cm sollte die Fassade mal gemacht werden. Was bei Klinker zwar irgendwie sinnlos erscheint, aber man weiß ja nie. Außerdem wird die Innenwandecke "etwas" abgemildert. Besser wäre natürlich die Stirnseite deiner Innenwand auch zu dämmen. Wenn's am Ende aber nur 10 cm in der Senkrechten sind, naja dann ist das auch alles vergebene Mühe.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Dämmung Klinker und Dämmung Dach sollten aneinander anschließen. Luftdichtigkeit auf der Innenseite muß sauber geplant werden, Hinterlüftung auch
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2014
    Ort
    Ulm
    Beruf
    Feinwerkmechaniker
    Beiträge
    16
    Aha. Jetzt verstehe ich das ganze!!!

    Es ist aber ok, wenn ich ein Lochblech oder ein Brett anbringe damit mir die Dämmung nicht in den Kasten rutscht?

    Ja die Innenseite ist geplant mit einer Dampfsperre auszuführen.

    Das die Interspannbahn oben am First geöffnet ist, ist so denke ich, auch gewollt, das evtl. Feuchte die Auftreten sollte , entweichen kann ?!?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Du kannst eine Rutschbremse an der Traufe anbringen, wenn du die Dämmung aber passend einbaust rutscht da nix...


    Unterspannbahn gehört an der First geschlitzt, also eher 5 cm auf jeder Seite fehlend...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    08.2013
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Dachdecker/ Kaufmann
    Beiträge
    6,160
    Zitat Zitat von Boobby Beitrag anzeigen
    Aha. Jetzt verstehe ich das ganze!!!

    Es ist aber ok, wenn ich ein Lochblech oder ein Brett anbringe damit mir die Dämmung nicht in den Kasten rutscht?
    Kannst du machen, wenn du die Dämmung richtig verarbeitest, dann rutscht da aber nichts mehr.


    Ja die Innenseite ist geplant mit einer Dampfsperre auszuführen.
    Wirklich geplant? Oder nur vorgesehen? Ich hoffe du bist dir der Schadensträchtigkeit deines Handelns bewusst. Mit mal eben bissel Wolle reinstopfen und ne Folie antackern ist es nicht getan

    Das die Interspannbahn oben am First geöffnet ist, ist so denke ich, auch gewollt, das evtl. Feuchte die Auftreten sollte , entweichen kann ?!?
    Vermutlich, da der Spitz unbewohnt und daher kalt ist, richtig? Die Öffnung brauchst du so oder so, für deine Belüftung oberhalb der Wärmedämmung. Dazu noch die geeignete Größe an Zuluft an der Traufe. Welche Dachneigung hat deine Kiste überhaupt?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2014
    Ort
    Ulm
    Beruf
    Feinwerkmechaniker
    Beiträge
    16
    Ja genau ca. 5 cm vor dem First ist sie offen.


    Perfekt!!! Ich danke euch vielmals !!!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen