Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 21
  1. #1

    Registriert seit
    12.2013
    Ort
    Regensburg
    Beruf
    Konstrukteur
    Beiträge
    6

    Grundriss für kleines Grundstück

    Hallo miteinander,

    unser Häuschen soll auf einem kleinen Grundstück in einem bestehenden Wohngebiet in Ziegelbauweise (geplant 42,5 T8)
    erstellt werden.

    Für Vorschläge wären wir sehr dankbar. Vor allem wegen der Wandstärke gibt es Meinungsunterschiede.

    Würdet Ihr für so einen schlanken Grundriss einen 42,5er Ziegel verwenden?

    Hiermit zum Abschuss freigegeben.

    Vielen Dank

    und viele Grüße aus Regensburg



    EG_OG_KELLER.pdf
    Nord_Ostansicht.pdf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Grundriss für kleines Grundstück

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Ravensburg
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    16,081
    oh wehh... mal wieder ein erker.
    wie sinnlos der ist, sollte sich spästens im OG kinderzimmer bemerkbar machen.

    wie diese 2 autos schrägparker im täglichen leben funktionieren sollen,
    ist mir schleierhaft.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    MoRüBe
    Gast
    Bei den Autos steht ja auch "wohnen" sind also Wohnzimmerparker
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    12.2010
    Ort
    Niedersachsen
    Beruf
    Software-Entwickler
    Beiträge
    3,936
    Super gemacht, Herr Wolfsegg!

    Besonders praktisch ist das "Wohnzimmer" in das der Herr des Hauses die Familie sperrt, während er vorm Kamin thront.

    Für Überraschungen wird auch die extra Stolperstufe auf dem Treppenpodest sorgen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Ravensburg
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    16,081
    Zitat Zitat von MoRüBe Beitrag anzeigen
    Bei den Autos steht ja auch "wohnen" sind also Wohnzimmerparker
    juppp... ist mal was anderes. man kann die esszimmer/küchen -fenster öffnen
    und auf eine verbeulte schrägeinparker motorhaube blicken.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Pforzheim
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    1,928
    Hm, weshalb sehe ich keine Grundrisse.

    Mobil gesendet...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Ravensburg
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    16,081
    weine nicht, du wirst es verschmerzen können.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    es lohnt nicht zu weinen.

    autos bekommen jetzt auch ihr wohnzimmer, parken war gestern.

    interessant wird es, wenn gartengeräte, fahrräder etc. die treppe rauf gewuchtet werden und zwischen mülltonne und pkw raus bugsiert werden müssen. fürs schrägparken ist die lösung auch schon gezeichnet, der talseitige reifen hat einen größeren durchmesser, so wie die dammhühner auch ein kurzes und langes bein haben.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    01.2014
    Ort
    Augsburg
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    516
    wie klein ist der Grundstück? Gibt es einen Lageplan?
    hier, was mir nicht gefällt, bzw stören würde:
    1) Zu viele Erker
    2) Treppe mit Zwischenstufe geht gerade noch
    3) Wohnzimmer mit 11m² definitiv zu klein, bzw. Trennwand muss weg
    4) Ist es Bidet im EG-WC?wenn ja, -dann zu schmal, lieber den Abstellraum schmäler machen
    5) Flur ausreichend breit?
    6) Parkplätze mit „Wohnen“ gekennzeichnet!?!?!
    7) Bad OG: Entwässerung übers Wohnzimmer oder wie?
    8) Keine richtige Trennwand zwischen Kind1 und Kind2 vorhanden?

    Gruß
    Werner
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    03.2012
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Dipl.Kffr.
    Beiträge
    633
    Das mit der Trennwand in Form eines Schrankes hatte mein Mann früher auch, das finde ich toll!
    Wenn man noch nciht genau weiß ob 1 Kind oder 2 kann der Raum als ein großes Zimmer genutzt werden bis evtl. ein zweites da ist bzw bis die beiden dann nicht mehr zusammen wohnen wollen.
    Der Erker ist irgendwie über, ich fand den in der Ansicht zuerst gar nicht so falsch, aber der Erker bringt ja innen gar keinen Mehrwert?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2013
    Ort
    Regensburg
    Beruf
    Konstrukteur
    Beiträge
    6
    Hallo und danke für die rege Anteilnahme.

    hier erstmal der Lageplan:

    Anhang 42126

    Zuerst mal wegen dem Carport:

    es ist geplant als Carport mit Gründach und befindet sich direkt an der Straße. In einem älteren Entwurf lag das Haus tiefer.(eingebuddelt) mit Einzelcarport auf der Ostseite.
    Sympatischer war es uns aber so, weil wir keine lange Einfahrt brauchen und das Carport breiter werden konnte.
    Zwei normale PKW sollten da schon PLatz haben. In der Draufsicht sind hier zwei dicke Mercedes eingezeichnet.
    Dass mit dem Kellerzugang ist wirklich nicht sehr komfortabel. Ich sehs schon kommen, dass wir so doch nur wieder mit einem Auto unterm Carport stehen. Da sollten wir uns noch was überlegen.
    Von der Küche / Esszimmer sieht man die Rostlauben aber nicht, da die Fenster oben drüber sind (siehe Südansicht).

    Nun zum Ärger mit dem Erker:

    Hatten wir im ersten Entwurf auch nicht. Da war das ganze insgesamt etwas breiter, mit anderem Grundriss.

    Ich war ursprünglich auch gegen diese Erkerei. Unser Architekt ist darauf gekommen.
    Uns hat dann die schlanke Form des Hauses gefallen. Und die Erker befinden sich da, wo wo man auf dem schrägen Grundstück Platz dafür hat und benötigt. Ich dachte so spart man Wohnfläche im vergleich zum alten (breiteren) Grundriss?
    Oder sollten wir lieber das ganze Haus wieder breiter planen?

    Wohnküche/Fernsehzimmer:

    Die Küche sollte bei uns im Mittelpunkt stehen. Deshalb Wohnküche. Fürs Fernsehen (mache ich im Gegensatz zu meiner Liebsten gerne) soll es ein kleines Fernsehzimmer tun. Das Selbige sollte, damit nicht jeder Besucher meinen Kadaver auf dem Sofa begutachtet,
    abteilbar sein.
    Ich mache mir aber auch immer wieder Sorgen ob das "Fersehzimmer " so ausreichend ist.
    Alternative:? hier ein Büro/Lesezimmer und Fernsehen im Keller.

    Treppenpodest:
    Richtig! muss ich mit dem Architekten besprechen. Kann man auch ohne diesen Tritt im Podest bei der Raumhöhe auskommen?


    Gäste WC:
    Pissoir ist weggefallen. Auch wir Männer können sitzen!

    Flur:
    Ehrlich! keine Ahnung ob der breit genug ist? ca. 1,15 m . Bei uns in der Wohnung ist er 1,25 m und da reicht es leicht.
    Schwierig. Mir fehlen hier die Erfahrungswerte wie das räumlich wirkt.

    Entwässerung:

    Ein Buch mit 7 Siegeln für mich. Können oder dürfen Entwässerungsleitungen im Estrich bis zur nächsten durchgehenden Wand laufen und zusammmengeführt werden? Achtet ein Architekt nicht auf Machbarkeit? Worauf sollte ich hier aufpassen?

    Kinderzimmer:

    Wollen wir zunächst nicht trennen. Bei bedarf kommt später eine Trockenbauwand rein. Man weis ja nie wie es kommt.


    So, dass war vorerst alles.

    Bis dann und viele Grüße
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    08.2005
    Beruf
    Dipl.Ing.
    Beiträge
    11,181
    Ich war ursprünglich auch gegen diese Erkerei. Unser Architekt ist darauf gekommen.
    Was im EG noch passen mag (sehe ich zwar nicht notwendigerweise so, aber egal...), geht halt im OG gründlich daneben. Einfach mal ein, wie auch immer geartetets Möbelteil in die Ecke gezwängt und schon ist der Grundriss sinnvoll mit Leben gefüllt? Wohl eher nicht....

    Ein Buch mit 7 Siegeln für mich. Können oder dürfen Entwässerungsleitungen im Estrich bis zur nächsten durchgehenden Wand laufen und zusammmengeführt werden? Achtet ein Architekt nicht auf Machbarkeit? Worauf sollte ich hier aufpassen?
    Solche Leitungen benötigen eine gewisse Höhe. Es geht erstmal senkrecht nach unten (beim Abfluß), gefolgt von einem Bogen, der dann in eine Leitung ündet, die mit Gefälle zum nächsten Fallstrang läuft und in diesen einbindet.

    Wie mag man sich dies bei der Dusche vorzustellen haben? Das mittig ablaufende Wasser wird Richtung WC geführt. Zum Beispiel. das dürften ca. 2,50 m sein (geschätzt), also ca. 5 cm Höhenunterscheid (2% - Gefälle). Der Bodenablauf sitzt schon mal ca. 2 cm unter dem fertigen Fußbodenniveau. Abgang, Bogen, Gefälle, Rohdicke....da kommen sicher schnell Aufbauhöhen von 18 - 20 cm zusammen. Wid aber sicher machbar sein. Wohin aber plätschert das wasser der Badewanne/ Waschtisch? Gertenseitig ist unter der Badewanne ein Fenster/ Tür, raumseitig ist da nichts....bliebe nur der Backen für die Schiebetür. Alles irgendwie schon machbar/ nicht unmöglich. Ob es so aber wirklich gut gelöst ist?

    .
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    09.2012
    Ort
    Nürnberger Land
    Beruf
    Dipl.- Ing. Arch
    Benutzertitelzusatz
    Von der Bauleitung zum Formularausfüllen
    Beiträge
    1,205
    Lageplan: Kann ich nicht sehen.
    Erker: Bitte aufgeben, das ist ja nur noch grauselig da drin.
    Carport vor dem Haus, dann rauflaufen etc. : neeee das funzt doch alles so nicht! Wieso arbeitet der Archi (?) nicht mit den Höhen? Die Fenster da extra niedriger machen sieht sehr ungekonnt aus.

    Bitte nochmal von vorne.

    Wohnküche ist ja ok, wenn man das haben will, aber das geht auch anders. Wirkt allgemein sehr sehr eng im Flurbereich.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2013
    Ort
    Regensburg
    Beruf
    Konstrukteur
    Beiträge
    6
    sorry, hier nochmal der Lageplan

    Lageplan.pdf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Ravensburg
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    16,081
    Zitat Zitat von Bravo08 Beitrag anzeigen
    ... Unser Architekt ist darauf gekommen.
    bist du dir sicher, dass du von deinem architekten sprichst,
    oder doch eher vom lackschuhverkäufer, mit bauzeichneranhang.?

    ich kenne keine architekten, die so etwas planen.

    sauber! da ist auch noch diese yuccapalme eingezeichnet vor dieser
    dunkel-erkerecke im kinderzimmer. besser gehts nicht mehr..

    und über die trennwand der kinderzimmer muß man sich auch nicht
    weiter unterhalten.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen