Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 20

Verputzen mit Fliesenkleber

Diskutiere Verputzen mit Fliesenkleber im Forum Bauphysik allgemein auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    08.2012
    Ort
    Ornbau
    Beruf
    IT
    Beiträge
    5

    Blinzeln Verputzen mit Fliesenkleber

    Hallo!

    Ich habe einen Raum, den ich gerade renoviere. Dabei sind die beiden Außenwände diffusionsoffen von innen gedämmt (Aufbau: Zellulosedämmung eingeblasen, Dampfbremse, Fermacell). Die beiden Innenwände sind aber mein Problem. Die sind zwar fertig verputzt, aber bilden keine einheitliche Oberfläche. Wenn ich diese Wände weiß streiche, wird das keine homogene Oberfläche, daher habe ich vor, diese mit Fliesenkleber zu verputzen und mit einem Schwammbrett zu glätten und danach weiß zu streichen.

    Meine Frage dazu ist: Ist durch den Fliesenkleber die Wand noch diffusionsoffen bzw. spricht irgendwas gegen Fliesenkleber? Dafür spricht die einfache Verarbeitung und der Preis (5 Euro pro Sack).
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Verputzen mit Fliesenkleber

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Schwarzenbruck / Nürnberg
    Beruf
    Trockenbaumeister
    Beiträge
    7,933
    und warum heisst das FLIESENKLEBER)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    09.2013
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Holztechniker
    Beiträge
    1,538
    Weil man damit Wände verputzt. Richtig geraten?????
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    03.2009
    Ort
    Sarstedt
    Beruf
    Fachinformatiker
    Beiträge
    2,847
    ich würde kein Fliesenkleber nehmen und schon gar nicht für 5 Euro, wer weiß welche Giftstoffe da enthalten sind.

    Was man z.B. mit Fliesenkleber machen kann ist z.B. WC Spülkasten zu verputzen bzw. ausgleichen, wenn man nicht extra dieses grüne Gips kaufen will. Nur das machen nur die Hobby Handwerker.

    Um diesen Aufbau würde ich gern sehen. Diffusionsoffen von Innen gedämmmt? Seit wann ist eine Dampfbremse diffusionsoffen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    feelfree
    Gast
    Aha. Wenn man also keinen grünen Gips kaufen will, dann nimmt man Fliesenkleber - aber auf keinen Fall den billigen für 5 Euro - um den WC Spülkasten zu verputzen.

    Was man hier nicht alles lernen kann, Wahnsinn! Bauexpertenforum halt ;-)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Schwarzenbruck / Nürnberg
    Beruf
    Trockenbaumeister
    Beiträge
    7,933
    es gibt so schöne Spachtelmassen für Ferma, wie kommt man da nur auf so eine Idee????
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    09.2013
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Holztechniker
    Beiträge
    1,538
    Zitat Zitat von Boba Fett Beitrag anzeigen
    Ist durch den Fliesenkleber die Wand noch diffusionsoffen.
    Warum müssen Innenwände diffussionsoffen sein?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    lasst ihn doch machen - dann kommt er wieder. hilfe, jetzt habe ich feine risse auf der wand oder ich bekomme den kleber nicht geglättet oderoderoder......
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2012
    Ort
    Ornbau
    Beruf
    IT
    Beiträge
    5
    Ich sehe schon, ergibt hier keinen Sinn, was zu schreiben. Da stellt man ganz höflich eine Frage, und wird niedergemacht.

    1. @Gipser: Warum heißt das Fliesenkleber: In Käsekuchen oder Leberkäse ist auch kein Käse drin. Spar Dir Deine blöde Argumentation.
    2. @Jan81: http://de.wikipedia.org/wiki/Dampfbremse
    3. @Gipser: Kannst Du bitte einen Link von dieser Spachtelmasse posten? Ist die gipsbasierend? Ich wollte eben kein gipsbasierendes Produkt wie Goldband.
    4. @Friedl: Warum müssen Wände diffusionsoffen sein? Damit Wände Feuchtigkeit aufnehmen und auch wieder abgeben können? Keine Ahnung, deswegen Frage ich ja hier.
    5. @Rolf: Also, eine Testfläche habe ich schon gemacht und die ist perfekt glatt. Und das für fast keine Kosten. Viele der teuren Baumarktprodukte sind doch nur Geldschneiderei. Aber anstatt dumme Kommentare abzugeben, könntest Du auch etwas konstruktiv beitragen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    feelfree
    Gast
    Ich sehe schon, ergibt hier keinen Sinn, was zu schreiben. Der Fragesteller weiß ja sowieso wie es am Besten geht und will lieber belehren anstatt belehrt werden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    07.2012
    Ort
    München
    Beruf
    IT
    Benutzertitelzusatz
    hat mal was vernünftiges gelernt
    Beiträge
    2,928
    Boba...

    ich vermute mal, Du hast noch nicht so viel vorab im Forum quergelesen...(Produkte an sich werden hier auch nicht besprochen, siehe NUB´s)

    Hier schreiben wirklich etliche Fachleute. Diese Fachleute raten aber nicht zu einer Bastellösung, nur weil sie evtl. funktionieren könnte oder weil sie billig ist.
    Hier werden fachgerechte Vorschläge gemacht die (falls nötig) auch DIN gerecht sind.

    Wenn heute Dein von Dir bezahlter Maler daherkommt und sagt, ich spachtel die Wand mit Fliesenkleber weil es mich 2,50€ billiger kommt, wirst Du auch sagen, aber das ist doch nicht fachgerecht. Und wenn er es trotzdem macht und nach 2 Tagen/Wochen/Jahren Risse auftreten, wirst Du Ihn anrufen und sagen: Murks, bitte einmal neu...

    Also: Fliesenkleber ist zum kleben von Fliesen vorgesehen und dafür fachgerecht. Fliesenkleber ist nicht zum spachteln von Wänden vorgesehen und daher nicht fachgerecht. Aussagen von den Profis wie: ist zwar nicht fachgerecht, geht aber trotzdem, wirst Du daher hier nicht bekommen.

    p.s.: in Käsekuchen ist sehr oft Frishckäse drin und Leberkäse gibt es auch als Käs-Käs mit echtem Käse drin
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    09.2013
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Holztechniker
    Beiträge
    1,538
    @ feelfree, hast Du sehr zart ausgedrückt, ich möchte es etwas schärfer formulieren, es ist zum k.... mit welch starken Worten um sich geworfen wird. Besonders wenn es dem TS komplett an Basiswissen fehlt.

    1. Fliesenkleber ist klar, damit werden Fliesen geklebt, im Käsekuchen ist selbstverständlich Käse darin, auch Quark ist eine Käse-Produkt. Als in Bayern beheimateter Mensch solltest Du die Entstehung des Wortes für unser Nationalgericht kennen. Ach ja mein Wohnort täuscht.
    2. Danke für die Belehrung, gehe mal davon aus, dass die Fachleute im Gegensatz zu Dir mit dem Begriff diffusionsoffen umgehen können.
    3. Du suchst ein hygroskopisches Material. Gips basierend ist hier super ideal. Du suchst mit merkwürdigen Ansätzen die Eier legende Wollmilchsau.
    4. Siehe hierzu 3, diffusionsoffen bedeutet, dass es eine möglichst ungehemmte Feuchtigkeitswanderung von der warmen zu kalten Seite gibt. Wobei der Eintrag von Feuchte auf der warmen Seite bestmöglichst zu reduzieren ist. Dein Begriff für eine Innenwand ist falsch.
    5. Muss man nicht mehr kommentieren ist einfach nur primitiv.

    Abschließend, ist Dir die Sinnlosigkeit Deiner Frage wirklich nicht bewußt? Jedes Produkt das expliziet einem bestimmten Einsatzzweck zugeordnet ist hat dafür die passenden und geprüften Eigenschaften die durch Zuschlagsstoffe usw. erreicht werden. Es ist schon sehr vermessen für einen Laien hier eine Beurteilung, auch zum Preis abgeben zu wollen Soviel ich weiß gibt es hunderte von verschiedenen Produkten deren Einsatzzweck das Verputzen von Wänden ist. Warum man dann einen Fliesenkleber verwenden sollte bleibt Dein Geheimniss.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Schwarzenbruck / Nürnberg
    Beruf
    Trockenbaumeister
    Beiträge
    7,933
    in Käsekuchen oder Leberkäse ist auch kein Käse drin
    das solltest du besser die Bäcker und Metzger fragen, interessiert mich auch nicht......

    Spar Dir Deine blöde Argumentation.
    ich habe nicht argumentiert, ich habe gefragt um dir die Sinnfreiheit deiner Frage vor Augen zu führen, aber du machst ja beim lesen schon Fehler, wie ist es da erst bei der Arbeit????

    Muss mich von dir nicht dumm anmachen lassen und soll dann noch helfen, ich bin raus
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2012
    Ort
    Ornbau
    Beruf
    IT
    Beiträge
    5
    Mir ist das hier ehrlich gesagt langsam zu blöd und meine Zeit zu schade. Deswegen ist dies mein letzter Post.

    @Gipser: Du hast mit dem dumm anmachen angefangen und geholfen hast Du null. Also beschwer Dich nicht.

    Meine Porenbetonwände halten bombig, obwohl ich statt Porenbetonkleber - ratet Mal - den billigsten Fliesenkleber benutzt habe. Und der Estrich (nur für einen Raum), für den der Estrichleger 1200 Euro veranschlagt hat, habe ich selbst verlegt. Kosten: ca. 100 Euro (Sand, Zement). Alles einwandfrei und wunderschön.

    Dass ein Handwerker natürlich gewisse Vorschriften beachten muss, die mir als Heimwerker völlig egal sein können, ist auch klar. Ich bin hier aber auch nicht als Handwerker aufgetreten.

    Ich werde das ganze jetzt auch ohne sog. "Expertenmeinung" mit Fliesenkleber machen, aber für 3,99 Euro der Sack. Eine vernünftige Diskussion ist ja hier sowieso nicht möglich. Und obwohl mir ja angeblich so viel "Basiswissen" fehlt, sind meine Baustellen besser geworden als die wenigen Stellen, wo ich doch mal einen Handwerker machen habe lassen. Und nachdem ich mit der Leistung der meisten Handwerker, die bei mir gearbeitet haben, unzufrieden war, mache ich inzwischen so viel wie nur möglich selbst. Denn Pfuschen kann ich billiger, dafür will ich niemanden bezahlen. Nur sind meine Ergebnisse meist besser. Glaubt ihr mir zwar sowieso nicht, ist mir aber egal.

    @Zellstoff: Der einzige, mit dem man hier scheinbar auf einer vernünftigen Basis diskutieren kann. Du hast mit Deiner Aussage natürlich Recht, ist aber eine Frage des Standpunktes. Mein Standpunkt ist der eines Heimwerkers, nicht der eines Handwerkers.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    mit deinen diy-sprüchen bist hier sowieso im verkehrten forum. da musst du zu den heimwerkern und zu den selberklebern gehen. ff.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen