Werbepartner

Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1

    Registriert seit
    03.2014
    Ort
    Frankfurt
    Beruf
    Informatiker
    Beiträge
    4

    Bad abhängen mit freischwebendem Deckensegel

    Hallo liebe Forengemeinde,

    Ich bin zwar ganz neu hier, habe jedoch hier oft fleißig mitgelesen, möchte jetzt jedoch eine individuelle Frage stellen.

    Ich beziehe übernächste Woche eine neue Mietwohnung und habe ein kleines Problem mit der Decke im Bad (ca. 8 qm).
    Der Architekt hat (aus welchen Gründen auch immer) in die Decke des Badezimmers drei "Service"-Klappen eingelassen (Foto im Anhang).
    Nun habe ich mir einige Gedanken gemacht wie ich diesen - doch zugegeben unschönen - Anblick beseitigen kann.

    Zuerst dachte ich mir: Nun gut, häng die Decke mit klassischen Latten ab und verschraube eine grüne Rigipsplatte.
    Da aber (wie auf dem Foto) zu sehen ein Großteil der Klappen im Weg ist und ich ungerne den Zugang zu den Klappen verbauen möchte (falls mal was sein sollte), habe ich diese Idee verworfen.

    Viel besser gefällt mir nun folgendes: Ein freischwebendes Deckensegel (Abhangabstand ca. 20cm, Segelgröße ca. 120x120) mit indirekter Beleuchtung.
    Aber die Frage: wie mache ich das am Besten? Ich habe unter folgendem Link:

    http://www.ecophon.com/de/Products/Solo/Solo-Square/

    eine interessante Variante gefunden, die auch recht einfach zu montieren ist. Da es sich aber bei diesem Produkt um ein spezielles Schallschutzsystem (beschichtete Glaswolle) handelt, bin ich mir sicher, dass ich das auch auf eigene Faust günstiger erledigen kann.

    Hierzu meine Frage: Gibt es ähnliche Aufhängesysteme im Baumarkt oder auch online? Kann ich hier zu vier einfache Absorberanker verwenden und tragen die bedenkenlos das Gewicht einer Rigipsplatte?
    Wegen der indirekten Beleuchtung habe ich mir noch nicht allzu große Gedanken gemacht (LED-Strips? Spots?), aber mein Ziel ist es eine ähnliche Ausleuchtung zu erzielen wie auf dem zweiten angehängten Bild.

    Viele Grüße und schon mal vielen Dank für eure Hilfe

    IMG_20140304_140646.jpg
    teaser01.jpg
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Bad abhängen mit freischwebendem Deckensegel

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von Peeder
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Wallhausen
    Beruf
    Trockenbauer
    Benutzertitelzusatz
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    Beiträge
    4,752
    Zunächst -- "Mietwohnung" - da würd ich nich so einfach rumbasteln.

    Nun gut, häng die Decke mit klassischen Latten ab
    erster Klassischer Fehler , es handelt sich hier um eine GK Decke, da macht man nicht einfach eine Decke drunter - auch keine Eco mit Lichter .

    Die Eco muß eh bei jeder Öffnung der Revie ganz demontiert werden, - die ist ratz fatz im Ar...

    spezielles Schallschutzsystem
    eines von vielen.

    Es werden Rüstkosten, Lieferkosten den wert der Decke weit übersteigen, so das es sich sicherlich lohnt, die Klappen durch andere zu ersetzen, z.B. eine flächenbündige Top Klappe.


    Peeder
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2014
    Ort
    Frankfurt
    Beruf
    Informatiker
    Beiträge
    4
    Hallo Peeder,
    Danke für deine Antwort...
    Was spricht denn dagegen die Eco an die GK Decke zu hängen? Das Teil wiegt 6 kg und durch die vier Aufhängepunkte sollte die Decke das locker aushalten, oder?
    Dein Einwand, dass die Eco möglicherweise schnell kaputt gehen würde, wenn man sie oft abhängt macht Sinn. Auf der anderen Seite ist natürlich die Frage wie oft man tatsächlich an die Klappen muss.

    Viele Grüße
    Julius
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Avatar von Peeder
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Wallhausen
    Beruf
    Trockenbauer
    Benutzertitelzusatz
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    Beiträge
    4,752
    Das Teil wiegt 6 kg
    und ich sehe 3 Revie, ich schätze mal mind. 500 x 500, Blech, Pulverbeschichtet, die Decke ist GK, und wenn das Lüftungsleitungen sind , was man sieht, , wird die Decke schon an der Grenze sein. Es sei denn, Weitspannträger oder gleichwertige Abhängungen an den Revie´s , mit Auswechselungen sind vorhanden.

    Keiner kann dich davon abhalten, außer der Vermieter vielleicht, da eine Eco oder sonstiges Segel drunter zu basteln.

    Also- Ich würde mal mit dem Vermieter sprechen , im sagen, das du die Decke "ruinieren" willst,
    und dann --
    1. Prüfen, ob die Abhängungen in dem Bereich reichen
    und auch befestigt werden können - Segel, Abhänger und zusatzlast

    2. Prüfen , wo du das Deckensegel herbekommst, es ist nicht gerade bei einen Baumarkt um die Ecke erhältlich.


    Peeder
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen