Ergebnis 1 bis 12 von 12
  1. #1
    Creed88
    Gast

    Wahl des Styropors unter dem Estrich

    Hallo Zusammen,

    bei meinem erworbenen Haus handelt es sich zwar nicht um ein Neubau, jedoch passt dies super zum Estrich-Thema.

    Ich möchte gern in meiner knapp 13 m² großen Küche Estrich legen. Dafür habe ich die vorhandenen Dielen und den sich darunter befindlichen Schlakkesand, Sand...u.s.w entfernt.
    Nun würde ich gerne die entstandene Höhe von 10cm wieder befüllen.

    Als Wärmedämmung möchte ich Styropor verwenden (50mm). Nun stellt sich mir die Frage, in wieweit sollte man nun auf die Art des Styropors achten?

    Würde es auch bei einer Estrickdicke von 50 mm eine DZ/DI/WI/WZ Styroporplatte tun ?

    Die Frage ergibt sich daher, dass ich in vielen Anleitungen, Foren und Broschüren lediglich lese, das eine Dämmungsschicht vorhanden sein muss. Erst durch vertiefte Recherche ergab sich das deutlich teurere DEO Styroporplatten dafür gedacht seien.

    Ist diese wirklich Notwendig oder wird durch die dickere Estrickdecke schon eine stabilität gewährleistet ?

    Mit freundlichen Grßen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Wahl des Styropors unter dem Estrich

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Inkognito
    Gast
    Hält die Decke darunter denn das zusätzliche Gewicht aus?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    die frage ist überhaupt, was ist alles darunter?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    12.2013
    Ort
    Dresden
    Beruf
    Informatiker
    Beiträge
    114
    Das würde mich auch interessieren. Kann man hier Annahmen treffen in der Art 10 cm üblicher Sand Schlacke entspricht bei 13qm raumgrösse ein Gewicht von x und somit wäre ein bestimmter Estrich mit einer Höhe von max y zulässig?

    Ein befreundeter Estrichleger meinte mal zu mir das bei normalen Anforderungen die Styroporplatten 100 kpa bei 10 % Stauchung zum Einsatz kommen. Teurer als normale aber billiger als styrodur
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Creed88
    Gast
    Die Küche befindet sich im EG und ist unterkellert.

    Die Basis auf welche ich den Estrichboden baue ist eine art flacher Gewölbekeller der dirch kleine Stahlträger in gewissen Abständen (ca 0,7m -1m) unterstützt wird.

    Auf dem zur Wahl stehendem Styropor steht B1780 040 DZ DI WI WZ.
    Daher kann ich Ihnen gar nicht genau sagen, was hierbei genau die Stauchung anzeigt und ob ich dieses verwenden könnte. Dies würde ich hier gerne in die Runde geben, da ja wirklich in 98% der Anleitungen, Angaben u.s.w. lediglich von einer Dämmschicht gesprochen wird.

    MfG
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Inkognito
    Gast
    Zitat Zitat von BenLuc Beitrag anzeigen
    Das würde mich auch interessieren. Kann man hier Annahmen treffen in der Art 10 cm üblicher Sand Schlacke entspricht bei 13qm raumgrösse ein Gewicht von x und somit wäre ein bestimmter Estrich mit einer Höhe von max y zulässig?
    Grundsätzlich ja, das nennt sich 'Lastvergleich'.

    @threadstarter: Bitte machen Sie mal ein Foto davon, das hört sich nach einer preußischen Kappendecke an.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Creed88
    Gast
    Es geht mir bei diesem Betrag nicht darum, ob ich das Vorhaben aus statischen Gründen unternehmen kann. Denn dies ist schon geklärt worden. Der Grund für diesen Beitrag ist, wie der Titel schon sagt, die Auswahl des Styropors. Daher erneut die Frage: kann man dafür auch eine dz,di,wz,wi Platte verwenden oder kommen dadurch Unmengen von Problemen auf einen zu.
    MfG
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    feelfree
    Gast
    Zitat Zitat von Creed88 Beitrag anzeigen
    Erst durch vertiefte Recherche ergab sich das deutlich teurere DEO Styroporplatten dafür gedacht seien.
    Laienmeinung: Wegen 13qm Styropor und Kosten im mittleren zweistelligen Bereich würde ich nie und nimmer irgendwelche Experimente eingehen - aich nicht wenn irgendjemand in irgendeinem Forum behauptet dass es kein Problem sei - und einfach die passende druckstabile Styroporplatte nehmen, die für den Einbau unter Estrich gedacht und zugelassen ist.
    Da ist in diesem Thread schon mehr Energie/Zeit/Geld verschwendet worden, als diese Platten nachher kosten...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    feelfree
    Gast
    Nachtrag:
    Gerade erst nach den Bezeichnungen gegoogelt:
    DZ Zwischensparrendämmung, zweischaliges Dach, nicht begehbare, aber zugängliche oberste Geschossdecken
    DI Innendämmung der Decke (unterseitig) oder des Daches, Dämmung unter den Sparren/Tragkonstruktion, abgehängte Decke usw.
    WZ Dämmung von zweischaligen Wänden, Kerndämmung
    WI Innendämmung der Wand
    Wie kann man da nur auf die Idee kommen, sowas unter Estrich verbauen zu wollen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Tja, das kommt offenbar vor, wenn man eine Ausbildung als XXX hat!
    Wenn ich nur wüßte, was ein XXXer so den Tag über macht...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11
    Avatar von JSch
    Registriert seit
    06.2002
    Ort
    57482 Wenden Südsauerland
    Beruf
    Tischlermeister Sachverst
    Benutzertitelzusatz
    Ich verstecke mich nicht hinter einem Pseudonym...
    Beiträge
    1,640
    ...und ein "Kabelaffe"
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #12
    feelfree
    Gast
    Zitat Zitat von JSch Beitrag anzeigen
    ...und ein "Kabelaffe"
    Na ja, das ist schon etwas anderes. Google mal nach "Kabelaffe" und nach "xxx", dann wirst Du den Unterschied schon sehen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen