Werbepartner

Ergebnis 1 bis 12 von 12

Papierbewährungsstreifen

Diskutiere Papierbewährungsstreifen im Forum Trockenbau auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    03.2014
    Ort
    Hachenburg
    Beruf
    Controller
    Beiträge
    21

    Papierbewährungsstreifen

    Ich nehmen zum verspachteln meiner Gipskartonwände den Uniflott und möchte zur Bewährung einen Papierfugenstreifen einlegen, da diese eine höhere Rissfestigkeit haben und ich Holzständerbauweise habe. Dazu hätte ich jetzt folgende Fragen:

    1. Muss ich dann als Papierfugenstreifen auch den Kurt nehmen, um "im System" zu bleiben? Oder kann ich auch den von bspw. Sheetrock nehmen?
    2. Gleiches frage ich mich für die Finish-Spachtelmasse. Hier würde ich auch gerne die von Sheetrock nehmen und nicht die von Knauf!?

    Vielen Dank vorab!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Papierbewährungsstreifen

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Gast943916
    Gast
    ich würde Glasfaserstreifen nehmen, sind wesentlich einfacher einzuspachteln
    und den Multifinisch von Kn...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2014
    Ort
    Hachenburg
    Beruf
    Controller
    Beiträge
    21
    Aber hat der Glasfaserstreifen nicht eine geringere Festigkeite gegen Rissbildung?

    Warum Multifinish? Ist der fertige Finish von Sheetrock nicht gut? Was hälst du überhaupt von Sheetrock?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Gast943916
    Gast
    ich habe mit GF noch keine Rissbildung erlebt, das einspachteln des Papierstreifens erfordert sehr viel Erfahrung
    Sheetrock? Mir ist Multifinisch lieber, leicht zu verarbeiten und zu spachteln
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Es hat sich sozusagen bewehrt...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2014
    Ort
    Hachenburg
    Beruf
    Controller
    Beiträge
    21
    Also ich will die Wände nachher nur grundieren und streichen. also weder tapete noch putz drauf. deshalb möchte ich möglichst das beste nehmen, um risse zu vermeiden. und da reicht deiner meinung nach gf?

    Wie sieht es mit den Innenecken und Anschlüssen Wand zu Decke (Gips auf Gips) aus? Hier würde sich doch ein Papierbewährungsstreifen den man falzen kann anbieten oder nicht?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Avatar von Flocke
    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    LK Lüneburg
    Beruf
    Zimmermeister
    Benutzertitelzusatz
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Beiträge
    4,146
    Das beste Material wird nur mit dem besten Verarbeiter auch ein gutes Ergebnis bringen. Mit nur grundieren wird man immer die Schatten der Fugen sehen, es sei denn man spachtelt vollflächig und das ist auch nichts für jederman. Anschlüsse Wand/Decke mit Trennstreifen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Avatar von Peeder
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Wallhausen
    Beruf
    Trockenbauer
    Benutzertitelzusatz
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    Beiträge
    4,752
    es sei denn man spachtelt vollflächig
    an sich reicht Q 3 , Porenverschluß der Kartonoberfläche.

    deshalb möchte ich möglichst das beste nehmen, um risse zu vermeiden
    welche Risse willst du vermeiden ?? Wenn, dann höchstens Schwundrisse, und da reichen Faserstreifen, aber die richtigen.

    Peeder
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Gast943916
    Gast
    da reicht deiner meinung nach gf?
    ja, voll und ganz
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2014
    Ort
    Hachenburg
    Beruf
    Controller
    Beiträge
    21
    @ Peeder:

    - Und welchen Finish würdest du für den Porenverschluss (Q3) empfehlen?

    - Welcher Faserstreifen ist denn der richtige? Marke?

    Danke!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11
    Gast943916
    Gast
    es gibt die von Rig... und anderer Hersteller, der von R ist zu dünn, würde ich nicht nehmen,
    am besten du vergleichst die bei deinem Baustoffhändler,
    bei unserem steht leider nichts weder auf der Bandarole noch auf dem Karton
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #12
    Avatar von Peeder
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Wallhausen
    Beruf
    Trockenbauer
    Benutzertitelzusatz
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    Beiträge
    4,752
    - Und welchen Finish würdest du für den Porenverschluss (Q3) empfehlen?
    Ich nehme Unitot , erste lage, 2. lage, , Vorspachteln, Q2 und Q3 .

    - Welcher Faserstreifen ist denn der richtige?
    Mach den Wassertest, die gleich untergehen, taugen nix , imprägnierte nehmen.

    Peeder
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen