Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 21
  1. #1

    Registriert seit
    10.2013
    Ort
    Unterschleissheim
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    44

    Garagenbelüftung - wie am besten?

    Hoffe das Thema ist hier gut untergebracht, auch wenn's nicht ums Haus direkt geht:

    Wir bauen eine Garage mit rd. 60 qm und zwei Industrie-Sektionaltoren. Die Frage ist, wie man am besten die Garage so belüftet, dass im Winter mit Schnee auf dem Auto in der Garage nicht alles darin modrig feucht bleibt und schimmelt. Wir wollen das Garagenfenster nicht dauerhaft kippen, weil es dann gleich alles immer durchfriert - morgens steigt man dann ins eiskalte Auto und eigentlich sollten ein paar Pflanzen dort mit überwintern.

    Zur Belüftung ist oben an einer hinteren Ecke der Garage ein Wanddurchlass mit einem Rohr ca. 20 cm eingefügt worden, da kommt ein Abdeckgitter drauf. Der Garagenbauer meint, man sollte das Sektionaltor so einstellen, dass am Ende noch 1cm Spalt verbleibt. Dann ist genügend Luftzirkulation, um keinen Schimmel enstehen zu lassen. Der Spengler meint dagegen, da weht es einem den ganzen Dreck rein und Tiere krabbeln da rein.

    Was würdet ihr machen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Garagenbelüftung - wie am besten?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Ing.
    Beiträge
    5,102
    Zitat Zitat von Florian72 Beitrag anzeigen
    ...Was würdet ihr machen?
    Die Zielstellung überdenken.



    Ein Schneematschauto trockenzulüften, die Pflanzen frostftei überwintern zu lassen und morgens in ein vorgewärmtes Auto zu steigen, geht ohne beträchtliche Energiezufuhr nicht zusammen.

    Gesendet von meinem GT-P5110 mit Tapatalk
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2013
    Ort
    Unterschleissheim
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    44
    Ok, gegeben dass die Garage ohnehin nicht isoliert ist - braucht es die 1 cm Öffnung unten am Tor, damit es nicht modrig wird? Kann man das anders lösen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    06.2013
    Ort
    Freiburg
    Beruf
    Informatiker
    Beiträge
    51
    Wir werden eine Zuluftmöglichkeit und einen Feuchtigkeitsgeregelten Lüfter installieren. Planer meint, das sollte reichen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Ing.
    Beiträge
    5,102
    Zitat Zitat von Swennyflock Beitrag anzeigen
    ...Planer meint, das sollte reichen.
    Allein dieser Satz lässt mich am Planer zweifeln. Der müsste wohl eher Würfler heißen.

    Bei Garagen sollte es Zielstellung sein, den Feuchteeintrag weitestgehend zu minimieren.
    D.h. Schneematsch abfegen vor dem Reinfahren und dann dass Tor so lange offenlassen, bis das Auto gut kalt geworden ist. Alles Andere macht aus dem Auto einen Schnellroster und aus der Garage eine Pilzzucht.
    Für eine einfache Lüftung, ohne täglichen Nässenachschub, d.h. für ein im Winter stillgelegtes Auto, reichen 2 St. 150 qcm Öffnungen diagonal gegenüberliegend.
    Für ein täglich benutztes Auto, gibts nichts Besseres als ein Carport.

    Gesendet von meinem GT-P5110 mit Tapatalk
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Zitat Zitat von Florian72 Beitrag anzeigen
    Hoffe das Thema ist hier gut untergebracht, auch wenn's nicht ums Haus direkt geht:

    Wir bauen eine Garage mit rd. 60 qm und zwei Industrie-Sektionaltoren. Die Frage ist, wie man am besten die Garage so belüftet, dass im Winter mit Schnee auf dem Auto in der Garage nicht alles darin modrig feucht bleibt und schimmelt. Wir wollen das Garagenfenster nicht dauerhaft kippen, weil es dann gleich alles immer durchfriert - morgens steigt man dann ins eiskalte Auto und eigentlich sollten ein paar Pflanzen dort mit überwintern.
    Das geht nicht... Keine Chance, beides unter einen Hut zu bekommen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2013
    Ort
    Unterschleissheim
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    44
    Schafft ein feuchtigkeitsgeregelter Lüfter das nicht allein? Ich denke mir, dass die Garage mit dem 1 cm Torspalt schneller auskühlt - von daher Lüfter allein wäre schon schön?!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Ing.
    Beiträge
    5,102
    Du glaubst es nicht?
    Bitteschön, Deine Entscheidung.
    Dann nerv aber hier nicht so kange, bis Dir jemand Deinen Unsinn absegnet.

    Gesendet von meinem GT-P5110 mit Tapatalk
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    67685 weilerbach
    Beruf
    architekt/statiker
    Beiträge
    6,917
    von daher Lüfter allein wäre schon schön?!
    hallo
    schon mal überlegt, dass da irgendwo zuluft herkommen muss wenn der lüfter lüften soll.

    gruss aus de pfalz
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    11.2011
    Ort
    Bad Schwartau
    Beruf
    Proggrammierer
    Beiträge
    43
    Dezentrale Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    67685 weilerbach
    Beruf
    architekt/statiker
    Beiträge
    6,917
    hallo
    ja da gibts ein system von der firma mit dem doppelnamen aber da musste auch zwei einbauen die dann abwechselnd reinblasen und absaugen.

    gruss aus de pfalz
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2013
    Ort
    Unterschleissheim
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    44
    Zitat Zitat von ThomasMD Beitrag anzeigen
    Du glaubst es nicht?
    Bitteschön, Deine Entscheidung.
    Dann nerv aber hier nicht so kange, bis Dir jemand Deinen Unsinn absegnet.
    Sätze, die mit einem Fragezeichen enden, drücken keine Überzeugung aus. Ich würde mir wünschen, dass ein feuchtigkeitsgesteuerter Lüfter reicht. Aus Deiner Antwort heraus kann ich nur implizit schliessen, dass es nicht reicht.
    Du hättest mich ja an Deiner Weisheit teilhaben lassen können, warum es nicht reicht (schliesslich klappt das im Bad ja auch) und ich hätte noch was gelernt
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    67685 weilerbach
    Beruf
    architekt/statiker
    Beiträge
    6,917
    warum es nicht reicht (schliesslich klappt das im Bad ja auch) und ich hätte noch was gelernt
    hallo
    sind zwei paar stiefel. beim bad strömt auch die warme luft aus den räumen/flur oder sonstwas nach.
    bei deiner garage strömt dann halt kaltluft über die ritzen nach weil dein lüfter einen unterdruck erzeugt. i
    da passiert sowas wie ein druckausgleich.
    wenn du nur hören willst, dass deine idee das nonplusultra ist muss ich dich enttäuschen.
    physik ist halt nicht jedermanns sache.

    gruss aus de pfalz
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    04.2013
    Ort
    da wo keine Werbung wächst
    Beruf
    Techniker/Meister KFZ
    Beiträge
    83
    eine Garage ist kein Wohnraum und das Auto friert nicht.
    Bei zu trockenen und warmen Garagen (Leute die Garage heizen und wenig fahren) knarzen nach kurzer Zeit die Gummimanschetten und Silentblöcke der Fahrwerke (kein Schwerz, siehe Händlerfzge. bei Hallenlagerung).

    Ich würde einfach ein Fenster verbauen und das gehört halt gekippt, 4/5 vom Jahr kannst du ohne Probleme kippen und nur wenn es extrem gefriert/schneit/regnet wird es mal geschlossen.
    Das man bei abtauenden/abfallenden Schnee vom Fzg in der Garage die Tore ab und zu mal aufmachen muss, sollte klar sein.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2013
    Ort
    Unterschleissheim
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    44
    Zitat Zitat von gunther1948 Beitrag anzeigen
    .
    physik ist halt nicht jedermanns sache.

    gruss aus de pfalz
    Danke! Dabei hatte ich mak Physik Leistungskurs...

    Fenster ist schon drin, und wir entscheiden uns lieber für viel Zuluft als Schimmel - es kommt also noch ein kleiner Spalt unter das Tor.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen