Ergebnis 1 bis 15 von 15

Verlegung Satkabel zur Satellitenschüssel - Verteiler ?

Diskutiere Verlegung Satkabel zur Satellitenschüssel - Verteiler ? im Forum Elektro 2 auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    04.2013
    Ort
    Paderborn
    Beruf
    BK
    Beiträge
    43

    Verlegung Satkabel zur Satellitenschüssel - Verteiler ?

    Hallo,

    ich muss demnächst Leerrohre mit Satkabeln verlegen.

    Ich habe einen Abstellraum in dem ein kleiner Serverkasten für meine Netzwerkkabel mit einem Switch usw. steht.

    In diesem Abstellraum sollen aus insgesamt 4 Räumen 4 Satkabel ankommen. Von dort aus soll es dann weiter gehen zur Satellitenschüssel.

    Muss ich dann insgesamt 4 Satkabel zur Satschüssel verlegen oder gibt es einen Verteiler damit ich nur ein Kabel zur Satschüssel verlegen muss.

    Eine Satschüssel ist noch nicht vorhanden und in allen 4 Räumen möchte ich unterschiedliche Sender gucken können.

    Habt ihr eine passende Lösung parat?

    Vielen Dank schon mal.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Verlegung Satkabel zur Satellitenschüssel - Verteiler ?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    01.2014
    Ort
    NRW
    Beruf
    IT
    Beiträge
    36
    Normalerweise moniterst du einen Quattro-Switch LNB auf deine Schüssel.
    Von dem ziehst du vier Kabel in deinen Anschlussraum. Danach kommen die Kanel an einem Multischalter mit bspw. 4/8/16-Ausgängen. So wärst du flexibel, d.h. du könntest auch in jedem Raum bspw.
    2 Sat-Stecker platzieren.

    Alternativ gibt es auch LNB mit integriertem Multischalter - aber auch hier müsstest du dann 4 Kabel ziehen (ist aber nicht erweiterbar).

    Es gibt noch "unicable", aber da müssten sich mal die Experten zu Wort melden bevor ich was falsches sage.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    feelfree
    Gast
    Ziehe 4 Kabel von der Schüssel zum "Verteilerraum" und Du hast alle Optionen offen. Es sei denn Du überlegst auch, mehr als einen Satellit zu empfangen. Dann braucht es noch mehr.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    12.2010
    Ort
    Niedersachsen
    Beruf
    Software-Entwickler
    Beiträge
    3,936
    Zitat Zitat von Lacos22 Beitrag anzeigen
    Normalerweise moniterst du einen Quattro-Switch LNB auf deine Schüssel.
    Alternativ gibt es auch LNB mit integriertem Multischalter
    Ein Quattro-Switch-LNB ist ein LNB mit integriertem Multi-Schalter. Der TE sollte einen Quattro-LNB ohne integrierten Multischalter verwenden.

    Die Fragestellung zeigt aber, dass der TE nicht gerade auf dem Gebiet der Sat-Technik bewandert ist und deshalb zu befürchten ist, dass nicht einmal eine vorschriftsmäßige Erdung durchgeführt wird.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    08.2013
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    566
    Ganz normalen Quattro-LNB mit 4 Kabel zum Multiswitch und von dort in Sternform zu den Dosen.
    Habe vor 2 Jahren mit Komponenten von Opti**m aufgebaut und bin hochzufrieden, bei der Schüssel würde ich auf Alu eines italienischen Herstellers setzen.
    Du kannst problemlos auch mehrere Satelliten am Multi anschließen und über ein Kabel zu den Endgeräten übertragen. Hatte zeitweise 2 Satelliten und 1 Kabelanschluss übertragen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    12.2012
    Ort
    Würzburg
    Beruf
    PL
    Beiträge
    603
    Plane noch einen Anschluss für den Serverschrank ein.
    Stand der Technik sind NAS mit aufnahmefunktion.
    So kannst Du die Aufnahmen auf jedem Tv ansehen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    02.2014
    Ort
    Ludwigsburg
    Beruf
    ITler
    Beiträge
    365
    Achte auf nen gescheiten LNB und ebenfalls nen guten Multischalter. Keib Baumarkt-Müll kaufen! Besser mit nem Multischalter planen. Bei Octa-KNBs (teilweise auch schon bei Quad) kriegst u.U. Probleme mit Leitungslänge und Receiverspannung. Auch net die billigsten Kabel kaufen. Leiter sollte Vollkupfer sein, nicht nur legiert.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    12.2013
    Ort
    M-V
    Beruf
    Vermessungsingenieur
    Beiträge
    16
    Zitat Zitat von mastehr Beitrag anzeigen
    Ein Quattro-Switch-LNB ist ein LNB mit integriertem Multi-Schalter.
    Diese werden oft auch als Quad-LNB bezeichnet. Soweit möglich, sollte man aber Quattro-LNBs mit externem Multischalter verwenden.

    Hintergrund:
    Ein LNB benötigt zum Betrieb grundsätzlich Strom, der durch die Koax-Kabel fließt. Diesen stellt bei Verwendung eines Quattro-LNBs der externe Multischalter über seinen eigenen Stromanschluss bereit. Das entlastet die Receiver, die diese Aufgabe ansonsten übernehmen müssten.

    Ein weiterer Vorteil der Verwendung externer Multischalter ist natürlich, wie schon gesagt wurde, die Flexibilität, da man die Anlage durch Austausch des Multischalters quasi beliebig erweitern kann.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    12.2010
    Ort
    Niedersachsen
    Beruf
    Software-Entwickler
    Beiträge
    3,936
    Zitat Zitat von Taddel0815 Beitrag anzeigen
    Ein LNB benötigt zum Betrieb grundsätzlich Strom, der durch die Koax-Kabel fließt. Diesen stellt bei Verwendung eines Quattro-LNBs der externe Multischalter über seinen eigenen Stromanschluss bereit. Das entlastet die Receiver, die diese Aufgabe ansonsten übernehmen müssten.
    Für einen vernünftigen Receiver ist es kein Problem, die paar Watt für das LNB aufzubringen. Ich verwende einen receiver-gespeisten Multischalter, der wiederum das LNB versorgt. So ist sichergestellt, dass das LNB nur dann mit Spannung versorgt wird, wenn wirklich Bedarf besteht. Bei einem Mutlischalter mit Netzteil wird rund um die Uhr sinnlos Strom verballert.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    Leinfelden-Echterdingen
    Beruf
    IT-Meister
    Beiträge
    406
    Zitat Zitat von mastehr Beitrag anzeigen
    Ich verwende einen receiver-gespeisten Multischalter, der wiederum das LNB versorgt. So ist sichergestellt, dass das LNB nur dann mit Spannung versorgt wird, wenn wirklich Bedarf besteht. Bei einem Mutlischalter mit Netzteil wird rund um die Uhr sinnlos Strom verballert.
    Und mit einem Multischalter mit internem DC/DC-Wandler ist die Gesamtstromaufnahme sogar geringer als die schon guten 150 mA LNB-Stromaufnahme von nahezu unkaputtbaren ALPS-Quattro-LNB mit 13 oder 18 V-Speisung. Leider stellt ALPS die LNB-Produktion in Tschechien wegen unauskömmlicher Preise ein, der kluge Mann sorgt vor.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    12.2012
    Ort
    Cottbus
    Beruf
    Fachberater
    Beiträge
    5
    Hallo

    Bei einem Mutlischalter mit Netzteil wird rund um die Uhr sinnlos Strom verballert
    Es gibt Hersteller die einen Stromsparmodus haben! Die schalten sich dann komplett ab!!!

    Danke
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    feelfree
    Gast
    Zitat Zitat von Gisbert Beitrag anzeigen
    Es gibt Hersteller die einen Stromsparmodus haben! Die schalten sich dann komplett ab!!!
    Komplett bis auf Stromverbauch von Standbybetrieb und Steckernetzteil, denn sie müssen sich ja auch wieder automatisch einschalten.

    Da sind receivergespeiste Multischalter in jeder Hinsicht überlegen, sie #9 und #10.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    12.2012
    Ort
    Cottbus
    Beruf
    Fachberater
    Beiträge
    5
    Hallo

    hmm Standbyverbrauch <1W.Schaltnetzteil incl. (bei Fachhandelsprodukten)

    Wenn die Frau mit einen Staubsauger saugt und dabei während des Betriebes den Stuhl verrückt, verbraucht der Staubsauger 2 Jahre Standby für so ein Gerät!


    Danke
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    12.2010
    Ort
    Niedersachsen
    Beruf
    Software-Entwickler
    Beiträge
    3,936
    Zitat Zitat von Gisbert Beitrag anzeigen
    Es gibt Hersteller die einen Stromsparmodus haben! Die schalten sich dann komplett ab!!!
    Wenn es denn tatsächlich funktioniert. Nicht selten bekommt der Multischalter nicht richtig mit, dass er abschalten soll und brutzelt dann munter weiter vor sich hin.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    Leinfelden-Echterdingen
    Beruf
    IT-Meister
    Beiträge
    406
    Zitat Zitat von mastehr Beitrag anzeigen
    Nicht selten bekommt der Multischalter nicht richtig mit, dass er abschalten soll und brutzelt dann munter weiter vor sich hin.
    Diesen angeblich nicht seltenen Fall habe ich als Antennenprofi noch nie erlebt. Ein Forenbeitrag der dieses Gerücht nachweislich untermauert ist mir auch unbekannt.

    Spätestens seit JULTEC die DC/DC-Wandler in Multischalter einbaut und sich INVERTO diese Idee für die ECO-LNB angeeignet hat, wird überflüssige Spannung in Quattro-LNBs nicht mehr von Längsreglern in Wärme verbraten und das Konzept mit reiner Receiverspeisung ist selbst bei Kabeln mit hohem Schleifenwiderstand zumeist vorteilhafter als Ortsspeisung mit Standby. Denn auch im Standby-Betrieb ziehen die Netzteile der Multischalter noch reduzierten Strom.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen