Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1

    Registriert seit
    04.2013
    Ort
    Nürnberg
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    55

    Granitfliesen - Fugen gerissen, klingt teilweise hohl

    Hallo zusammen,

    ich habe mal wieder eine Frage: wir haben im gesamten EG (ca. 55qm) Granitfliesen verlegen lassen (60x40). Das liegt nun seit 6 Wochen drin und nun sind an ein paar Stellen (dort wo in der letzten Zeit am meisten drübergelaufen wurde, also der Weg von der Terrassentür zum Treppenhaus) einige Fugen gerissen. An einer Stelle ist die Fliese auch leicht wackelig.

    Da mir an der Stelle, wo die Fuge gerissen ist aufgefallen ist, dass es etwas hohl klingt, habe ich das ganze EG abgeklopft und feststellen müssen, dass es an mehreren Stellen (aber scheinbar ausschließlich die Ecken der jeweiligen Fliesen) hohl klingt.

    Der Fliesenleger sagt, dass sich beim ausfugen wohl Luftbläschen gebildet haben und das einfach nachgefugt werden muss Kommt wohl häufiger vor. Wird er erledigen.

    Zum hohl klingen meint er, das sei kein Mangel, sondern bei dem heutigen "Light und Flex" Kleber fände keine Verklebung, sondern eine "Vernetzung" statt. Also normal?

    Verlegt wurde ca. 8 Wochen nachdem der Antihydritestrich verlegt wurde. Er hat vorher gemessen und den Boden grundiert.

    Was meint ihr dazu?

    Danke schon mal für eure Einschätzung. Wenn Infos fehlen liefere ich die gerne nach.

    Gruß
    Dani
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Granitfliesen - Fugen gerissen, klingt teilweise hohl

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    12.2009
    Ort
    Sachsen
    Beruf
    Fliesenleger
    Beiträge
    457
    Wenn die Fliesen hohl klingen, sind sie nicht vollflaechig verklebt und liegen warscheinlich schon lose.Weil die Fliesen locker sin reissen auch die Fugen.Hat der Fliesenleger denn den Estrich angeschliffen?Was hat er denn gemwssen und vor allem wie?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    lass die rissursache klären und die hohl liegenden platten untersuchen. kannst du raus bekommen, ob die sinterschicht vom anhydritestrich abgeschliffen wurde? (gleiche frage wie platte) - fußbodenheizung?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    12.2009
    Ort
    Sachsen
    Beruf
    Fliesenleger
    Beiträge
    457
    Wenn er die wackelige Fliese herausnimmt und es klebt was weisses am Kleber,dann ist das die Sinterschicht.Dann wird früher oder später der ganze Boden locker werden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2013
    Ort
    Nürnberg
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    55
    Danke für die Antworten.

    Das dachte ich eben auch, dass hohl klingen ein Anzeichen für zu wenig Kleber ist. Aber seine Aussage war, dass bei diesem Kleber das wohl normal sein könne. So deute ich diese Aussage jedenfalls (Vernetzt und nicht verklebt, was auch immer das genau heißen mag). Wenn es hält soll mir das auch egal sein. Man hörts ja nur, wenn man mit dem Finger drauf klopft.

    Begonnen wurden die Arbeiten mit einem großen Eiskratzer, mit dem unebenheiten abgeschabt wurden und dann kam die grundierung drauf. Direkt geschliffen mit einer Schleifmaschine wurde glaube ich nicht.

    Gemessen wurde, indem wohl ein kleines Stück herausgeklopft wurde und das wohl irgendwie analysiert wurde? (Quasi Probe genommen?) *schulterzuck*

    FBH hast drin. Heizprotokoll etc. war durch.

    Die anderen Fliesen, an denen die Fugen gerissen sind, sind fest. Auch an der Stelle, an der die eine Fliese wackelt: An der Nachbarfliese ist auch fast komplett die Fuge gerissen, aber die Fliese ansich ist fest.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen