Ergebnis 1 bis 1 von 1
  1. #1

    Registriert seit
    03.2014
    Ort
    NRW
    Beruf
    Info
    Beiträge
    1

    Feuchtigkeit, Estrich

    Hallo alle Zusammen,

    bei meinem Altbau (Haus von ca. 1930 und Einliegerwohnung von 1975) ist vor einiger Zeit unbemerkt das Abflussrohr, was unter der Einliegerwohnung liegt, gebrochen.
    Der Bruch hatte zur Folge, dass nun das Erdreich unter der Einliegerwohnung Nass ist und die Feuchtigkeit an den Wänden hochzieht.

    Der alte Eigentümer hatte damals für die Einliegerwohnung bestehende Wände von Schuppen genutzt, um so Geld zu sparen.
    Wir haben nun im Bad alle Fliesen abgerissen und stellenweise den Estrich bis zur Erde entfernt ca. 30cm Tief.

    Nun meine Frage:
    Ich wollte den Boden nun erst einmal eine Zeit offen lassen, damit die darunterliegende Erde Trocknen kann.
    Danach wollte ich den Estrich und die Isolierung neu aufbauen. Als Zwischenschicht beim Zement-Estrich und der Erde wollte ich Kies verwenden, damit ich im nachhinein - falls nötig - weiterhin von oben die Erde mithilfe eines Bautrockners trocknen kann.


    Kann ich dies so ohne weiteres Umsetzen? Hat jemand einen besseren Vorschlag oder ähnliches?


    Viele Grüße
    altbau14
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Feuchtigkeit, Estrich

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren