Ergebnis 1 bis 4 von 4

Baustahlmatte als Rankgitter

Diskutiere Baustahlmatte als Rankgitter im Forum Nutz- und Ziergarten auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    08.2011
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Kunststofftechniker
    Beiträge
    51

    Baustahlmatte als Rankgitter

    Hallo,

    wir sind gerade dabei unseren Garten zu machen.

    Als Windschutz von der Wetterseite her wird eine "Ruine" aus alten Bruchsteinen mit alten Stallfensterns usw. erstellt.
    An dieser Mauer soll ein evtl. auch mal eine Kletterpflanze wachsen.

    Da mir die üblichen Rankgitter aus den Baumärkten nicht wirklich gefallen und auch nicht wirklich zur "Ruine" passen werden,
    habe ich mit überlegt, einfach eine unbehandelte Baustahlmatte als Rankgitter zu verwenden.

    Der logischerweise entstehende Rost würde mich optisch nicht stören.
    Die Frage die ich mir Stelle ist, wie lange es dauert, bis die Baustahlmatte durchgerostet ist?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Baustahlmatte als Rankgitter

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    10.2010
    Ort
    Bonn
    Beruf
    Elektroingenieur
    Benutzertitelzusatz
    Die Werbung ist nicht von mir!
    Beiträge
    3,761
    Zitat Zitat von Stettner Beitrag anzeigen
    Hallo,


    Der logischerweise entstehende Rost würde mich optisch nicht stören.
    Die Frage die ich mir Stelle ist, wie lange es dauert, bis die Baustahlmatte durchgerostet ist?
    Jahrzehnte. Ich habe eine dürre Estrichmatte als Rankhilfe für Erbsen, die steht schon seit vier Jahren draußen und ist immer noch nicht durch.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    Sachsen-Anhalt
    Beruf
    Informatiker
    Beiträge
    412
    Hi,
    haben auch so eine verzinkte Estrichmatte im Garten bei meinen Eltern. Der macht das Wetter auch nix aus. Meine Baustahlmattenreste rosten zwar auch, werden aber vorr. auch die nächsten 10 Jahre noch brauchbar sein. Ich würde mir eher um die Rostflecke Gedanken machen. Wenn man es "antik" will muss man halt damit leben. Evtl. die Matte mit Rostumwandler (auf Phosphorsäure-Basis) streichen. Da wird die oberste Rostschicht in schwarzes Eisenphosphat gewandelt und dieses ist recht Witterungsbeständig. Habe mit sowas mal meine alte Bockrüstung gestrichen.

    Ciao Christian
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    04.2014
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Elektrotechniker
    Beiträge
    38
    Hallo,
    also bei meinen Eltern steht so eine Baustahlmatte auch als Rankhilfe, und die steht da schon seit ich mich erinnern kann. Und die wird sicher auch noch ein paar Jahre halten. Da würde ich mir jetzt nicht wirklich gedanken machen.

    Gruß
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen