Ergebnis 1 bis 7 von 7

Innenschalung in einem Punktfundament - wie?

Diskutiere Innenschalung in einem Punktfundament - wie? im Forum Beton- und Stahlbetonarbeiten auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    07.2009
    Ort
    Bad Rappenau
    Beruf
    Sozialpädagoge
    Beiträge
    28

    Innenschalung in einem Punktfundament - wie?

    Hallo,

    eines meiner diesjährigen privaten Projekte rund um Garten und Haus wird das Anlegen der Terasse sein. Da diese mittelfristig einmal überdacht werden soll (Holzkunstruktion; Balken in Pfostenschuhenn), werde ich gleich die notwendigen Punktfundamente (402 x 80 cm) anlegen, um nicht später wieder den größten Teil der Pflasterfläche rausreißen zu müssen. Die später benötigten H-Pfosten möchte ich noch nicht einbauen, da diese eine sechsfache Stolperfalle für meine lieben, aber sehr schusseligen Kleinen darstellen würden.

    Meine konkrete Frage: Ich möchte oben in den Punktfundamenten jeweils einen Holhraum erhalten, in die ich meine H-Pfostenträger beim Überdachungsprojekt einbetonieren kann. Den Holhraum für ich zunächst mit Sand verfüllen und überplastern. Um die Sache zu verdeutlichen, füge ich mal eine schematische Zeichnung ein:
    Name:  Punktfundament.jpg
Hits: 2013
Größe:  11.9 KB

    Ist es besser z.B. ein 16 bis 25 er KG-Rohr als Innenschalung einzubauen oder einen Eimer? Kann ich diese Schalung im Beton lassen oder muss ich sie vor dem Abbinden entfernen? Die Eimermethode ist mir bisher nur als Außenschaung begegnet, wo es ja kein Problem ist, den Eimer auch im abgebundenen Beton (notfalls mit Flex zu entfernen.

    Würde mich über hilfreiche Tips sehr freuen.

    Grüße vom DigiHurry
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Innenschalung in einem Punktfundament - wie?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Bau die Fundamente alle auf eine Höhe ein und dübel später die Schuhe auf...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    02.2012
    Ort
    Weiden
    Beruf
    techn. Fachwirt
    Beiträge
    340
    morgen DigiHurry

    was du brauchst nennt sich Schalungsköcher, damit bekommst du beim späteren Verfüllen die nötige Verbindung mit dem Fundament. Gruß,

    Sebastian
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2009
    Ort
    Bad Rappenau
    Beruf
    Sozialpädagoge
    Beiträge
    28
    Zitat Zitat von Boergi Beitrag anzeigen
    morgen DigiHurry

    was du brauchst nennt sich Schalungsköcher, damit bekommst du beim späteren Verfüllen die nötige Verbindung mit dem Fundament. Gruß,

    Sebastian
    Danke für die Antwort! Gehts nicht auch günstiger? Eine Verbindung zwischen Außen- und Innenfundament könnte man ggf. ja auch durch Baustahl hinbekommen. Ich suche hier eine günstige und für den privaten Einsatz praktikable Lösung. Mir ist schon klar, dass solche Lösungen bei Euch Profis nicht gerne gesehen sind, da Euch ja auch immer die Haftungs- und Gewährleistung im Nacken sitzt. Mein Nachbar, ebenfalls privater Laie, hat die Balken seiner Terassenüberdachung einfach auf die 8er-Bordsteineinfassung aufgedübelt, hält seit gut 12 Jahren.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    02.2012
    Ort
    Weiden
    Beruf
    techn. Fachwirt
    Beiträge
    340
    Servus,

    na dann mach es doch wie von H.PF beschrieben, das ist die einfachste Variante. Die Stützenschuhe musst du nicht unbedingt in das Fundament betonieren, du kannst sie genauso dübeln oder es gibt auch Stützenschuhe mit Riffelstahl unten dran welche du mit Injektionsmörtel einkleben kannst.

    Gruß,
    Sebastian
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6

    Registriert seit
    09.2013
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Holztechniker
    Beiträge
    1,538
    Einfach #2 und alles wird gut.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #7
    Bauexpertenforum Avatar von mls
    Registriert seit
    10.2002
    Ort
    obb, d, oö
    Beruf
    twp, bp
    Beiträge
    13,790
    gut - und ende.

    der TE hat die nutzungsbedingungen anscheinend doch nicht
    gelesen - oder verstanden: es geht um den passus "DIY" ..
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen