Ergebnis 1 bis 1 von 1

Fragen wegen Zwischenmitteilung

Diskutiere Fragen wegen Zwischenmitteilung im Forum Baugesuch, Baugenehmigung auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    08.2013
    Ort
    Greven
    Beruf
    Webdesigner
    Beiträge
    92

    Frage Fragen wegen Zwischenmitteilung

    Guten Morgen liebe Experten,

    ich habe am Wochenende eine Zwischenmitteilung des Bauamtes erhalten. Hierzu habe ich noch offene Fragen. Ich hoffe ihr könnt weiterhelfen!

    1. Es muss noch der erforderliche Stellplatz gem. § 51 BauO NRW nachgewiesen werden -> Der Stellplatz war aber deutlich bei beiden DHH auf den Auffahrten eingezeichnet! Müssen hier denn irgendwelche gesonderten Papiere eingereicht werden wo zukünftig mal ein Auto parken wird oder was wollen die noch von uns wissen/haben??

    -----------------------------------------------------------------------------------------------------------

    2. Unsere DHH bzw. das Grundstück besteht aus 2 Flurstücken. So wie es dort steht müssen diese vereinigt werden. Die Vereinigung und Verschmelzung könne kostenfrei beim Liegenschaftskatasteramt durch Unterschrift beauftragt werden.

    Eine weitere Möglichkeit wäre die Flurstücke durch Eintragung einer Baulast zu vereinigen. Die Unterscrift könnte vom Norat beglaubigt werden oder man könne die Unterschrift direkt beim Bauordnungsamt leisten.

    Das Grundstück ist ein Erbpachtgrundstück! Müssen wir dann wirklich zur Unterschrift zu den Ämtern oder der Grundstückseigentümer???

    -----------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Es hört sich ja beides nicht "schwierig" an das aus der Welt zu schaffen.
    Zu Punkt 1 frage ich mich halt was wir noch machen müssen!?
    Was ist denn bei Punkt 2 die bessere / schnellere / kostengünstigere und zukünftig problemlosere Variante? Möchte ungern in Zukunft damit rumkaspern.

    Wir haben relativ hoch geplant und haben nun Bedenken ob das auch so durchgehen wird! Stehen in der Zwischenmitteilung lediglich die fehlenden Unterlagen und danach wird erst ordentlich geprüft oder hätte dort von einer möglichen Überschreitung der Höhe (kein Bebauungsplan) auch die Rede sein müssen wenn es für das Bauamt ein Problem darstellen würde?? Kann es dann sein das wir eben den Stellplatz nachweisen und die Flurstücke verschmelzen und dann kommt die Genehmigung in 1-2 Wochen???

    Ich würde mich sehr über eure Hilfe freuen!

    LG
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Fragen wegen Zwischenmitteilung

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren