Ergebnis 1 bis 7 von 7

Stromsäule?

Diskutiere Stromsäule? im Forum Elektro 1 auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    01.2013
    Ort
    NRW
    Beruf
    Mama :)
    Beiträge
    16

    Stromsäule?

    Hallo zusammen.
    Ich habe heute einen Anruf der RWE erhalten, dass ich für morgen eine Stromsäule besorgen soll, da bei mir auf dem Grundstück der Strom gekappert wird. Auf dem Grundstück befindet sich ein altes Haus, welches natürlich Stromleitungen hat, die Stromleitung soll auf dem Grundstück gekappert werden, dieser kabel soll in eine Stromsäule geführt werden, und an diese wird dann der Baustrom angeschlossen. Schön, dass solche Informationen nicht bei Antragsstellung gegeben werden. Wie heißt diese Säule?
    Ich bedanke mich für eure Hilfe, Elli
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Stromsäule?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    Teltow bei Berlin
    Beruf
    Techniker
    Beiträge
    1,447
    Hausanschlusssäule/Zähleranschlusssäule dürfte der richtige Begriff sein. Dies ist eine kleine Standsäule wo der Zähler eingebaut wird. Von dort wird dann das Kabel zum Haus verlegt wo dann der Verteiler/Sicherungskasten sitzt. Somit kann EON den Anschluss warten ohne das jemand zu Haus sein muss. In der Bauphase kann daran der Baustromkasten angeschlossen werden. Und später muss EON nicht nochmal vorbeikommen, weil dann alles der Eli macht. Es gibt aber einen kleinen Unterschied zwischen beiden, siehe hier

    Andere Variante war bei uns -> Kabel auf Grundstück ausbuddeln (lag schon vorgestreckt) und direkt am Baustromverteiler anschliessen von EON (da ist dann ein Zähler drin) und bei Fertigstellung Haus muss EON nochmal kommen um das Kabel von dort ins Haus zu verlängern und den Zähler im Zählerschrank zu installieren. Das kostet also doppelt, aber man hat nicht diese hässliche Säule vorm Haus stehen.

    Mich wundert es aber das IHR diese Säule besorgen sollt. Ich dachte immer sowas ist Sache des Netzbetreibers?

    Gruss
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2013
    Ort
    NRW
    Beruf
    Mama :)
    Beiträge
    16
    Davon sind wir auch ausgegangen, dass alles besorgt wird, denn bei Antragsstellung wurde gefragt ob etwas benötigt wird. Heute wurden wir angerufen, dass die morgen vorbeikommen wollen und die Hausanschlusssäule (Danke) stehen soll. Sie verleihen, besorgen diese nicht an Privatleute. Und jetzt haben wir den Salat. Vielen lieben Danke nochmal.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    Teltow bei Berlin
    Beruf
    Techniker
    Beiträge
    1,447
    Dazu habe ich aber folgendes gefunden ....
    http://www.lueck-wahlen.de/de/kontak...sanschluss.pdf

    Dort steht klar vermerkt unter 3.1 das der Kunde die Zähleranschlusssäule stellt. Das wird sicherlich auch so in den AGB stehen. Ihr müsst ja den Stromanschluss / Baustrom / Haustrom irgendwie beantragt haben. Wir haben damals nach Beantragung etliche Infoblätter erhalten.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Wendet Euch an Euren Eli (oder ggf. an den Eli, der den Baustromverteiler anschließen wird).
    Der soll Euch das kleine Stromschweinderl besorgen.

    Ich empfehle, eine reine Hausanschlußsäule zu verwenden.
    Zähler also dann im Baustromverteiler, später im Haus.
    So ist man wesentlich flexibler als bei einem Zähleranschlußschwein.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    Teltow bei Berlin
    Beruf
    Techniker
    Beiträge
    1,447
    Zitat Zitat von Julius Beitrag anzeigen
    Wendet Euch an Euren Eli (oder ggf. an den Eli, der den Baustromverteiler anschließen wird).
    Der soll Euch das kleine Stromschweinderl besorgen.

    Ich empfehle, eine reine Hausanschlußsäule zu verwenden.
    Zähler also dann im Baustromverteiler, später im Haus.
    So ist man wesentlich flexibler als bei einem Zähleranschlußschwein.
    und falls man am Anfang den Stromverbrauch etwas kontrollieren/erfassen will, muss man nicht immer raus rennen ;-)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #7

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Ja, das ist aber nur einer der Vorteile, welche die Anordnung der Zähler IM Haus hat.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen