Ergebnis 1 bis 3 von 3

Dachbodenausbau, Loch in der Dachpappe zur Belüftung?

Diskutiere Dachbodenausbau, Loch in der Dachpappe zur Belüftung? im Forum Baumurks in Wort und Bild auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    04.2014
    Ort
    97616
    Beruf
    Mechatroniker
    Beiträge
    1

    Dachbodenausbau, Loch in der Dachpappe zur Belüftung?

    Hallo,

    ich möchte mir den Dachboden als Wohnraum ausbauen,
    nur stehe ich vor folgendem Problem:
    Ich möchte die Wände isolieren, jedoch ist unter der Dachspitze ein großes Loch in der Dachpappe, was irgendwie als Belüftung dient.
    Wenn im Winter der Schnee auf dem Dachfirst liegt und im Frühjahr taut, dann fließt das Tauwasser durch das Loch der Dachpappe in den Raum und es bildet sich eine große Pfütze.
    Ka was sich der Dachdecker dabei gedacht hat.

    Hat jemand dafür eine Lösung?

    Danke im vorraus

    MFG
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken  
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Dachbodenausbau, Loch in der Dachpappe zur Belüftung?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Größeres Foto? Ich denke, da wird noch mehr gemacht werden müssen... Also mehr Löcher. Du hast eine Bitumenbahn als Unterdeckung, da wirst du wohl die Dämmung hinterlüften müssen...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Zitat Zitat von MetroKing Beitrag anzeigen
    Ka was sich der Dachdecker dabei gedacht hat.
    Wahrscheinlich das, was damals auch der Plan aussagte: Kaltdach, nicht als Wlohnraum vorgesehen...

    Hat jemand dafür eine Lösung?
    Ja: Der Planer, den Du damit kostenpflichtig beauftragst.

    Der wird dann vorab auch das erledigen, was vermutlich fehlt:
    Feststellen, ob die Umnutzung technisch möglich (Statik, Belüftung und Belichtung, zweiter Rettungsweg?) UND baurechtlich überhaupt zulässig ist!
    Und ggf. den erforderlichen Bauantrag einreichen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen