Werbepartner

Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1

    Registriert seit
    03.2014
    Ort
    Bei Bremen
    Beruf
    Staatsdiener
    Benutzertitelzusatz
    Liebhaber der naiven Baukunst
    Beiträge
    5

    Siehe da es wurde lichte. Probleme bei Demontage von Fensterbankkonsole

    Moinsen Leute,

    ich bin schon längere Zeit hier am herumgeistern und habe "endlich" mal ein eigenes Problem.

    Und zwar, bin ich auf die glorreiche Idee gekommen meine Heiznischen mit Porenbeton dicht zu mauern (Haus Bj. 1961). Soweit so gut.
    Dann bin ich auf eine Fensterbankkonsole gestoßen, die schon total locker und gesprungen war. Das war das ausschlagebene Argument für mich, die Konsolen zu demontieren.

    Schnell sah ich das, dass Fenster direkt darauf montiert worden war und die Abdichtung, für mich als Laien mehr als bescheiden ausschaut.

    Also jetzt zu meinem gedachtem weiteren Vorgehen:

    Fenster mit Keilen in Position halten, Rest der Konsole abmontieren.
    Dann Montageschaum reinsprühen und nach Trocknung, die Silikondichtung von aussen erneuern.
    Daraufhin wieder auf die richtige höhe Mauern mit Porenbeton und Fensterbank montieren.

    So schauts momentan aus:

    Fenster.jpg

    Kanns da zu Problemen kommen? Und wenn ja, was wäre dann eine Alternative?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Siehe da es wurde lichte. Probleme bei Demontage von Fensterbankkonsole

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2014
    Ort
    Bei Bremen
    Beruf
    Staatsdiener
    Benutzertitelzusatz
    Liebhaber der naiven Baukunst
    Beiträge
    5
    Ach was vergessen, also so hab ich´s mir gedacht:

    1. Fenster mit Keilen in Position halten, Rest der Konsole abmontieren.
    2. Dann Montageschaum reinsprühen und nach Trocknung, die Silikondichtung von aussen erneuern und Flachleiste + Dichtband von aussen ankleben (gegen Schlagregen).
    3. Innen überschüssigen Schaum abschneiden und diffusionsdichtes Band innen vor den Schaum kleben bis über Anschlussprofil.
    4. Daraufhin wieder auf die richtige höhe Mauern mit Porenbeton und Fensterbank montieren und Abdichten.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    so bearbeiten liebhaber der naiven baukunst ihre fenster, aber dicht wird es nicht, schon gar nicht gegen schlagregen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2014
    Ort
    Bei Bremen
    Beruf
    Staatsdiener
    Benutzertitelzusatz
    Liebhaber der naiven Baukunst
    Beiträge
    5
    Nochmal um zu verdeutlichen was ich meine: Schema Fenster.jpg
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    sieht aber anders aus, als du beschrieben hast.

    ist die darstellung ein geprüftes system?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2014
    Ort
    Bei Bremen
    Beruf
    Staatsdiener
    Benutzertitelzusatz
    Liebhaber der naiven Baukunst
    Beiträge
    5
    Nein, dieses System ist nicht geprüft und Macht eigener Arroganz entstanden. ;-) Da es bisher nicht zu Feuchtigkeitsschäden kam bei bisheriger "Abdichtung", glaube ich, dass die gedachte Variante eine Verbesserung darstellt. Oder gibt's Dinge die ich bisher ausser acht gelassen habe?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    wie sehen die abdichtungsdetails seitlich und oben aus?

    abdichtung zwischen fensterrahmen und fensterbank ist kein dichter anschluss!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2014
    Ort
    Bei Bremen
    Beruf
    Staatsdiener
    Benutzertitelzusatz
    Liebhaber der naiven Baukunst
    Beiträge
    5
    Die Abdichtung der Fensterbank zum Fenster hin würde ich mit Silikon vornehmen. Seitlich und oben, ich denke mal Sie meinen an den Laibungen?! Dort wurde noch mit Mineralwolle von innen und mit einer Silikonnaht von aussen "abgedichtet", bisher gabs nach über 30 Jahren dort keine Probleme mit Feuchtigkeit.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen