Ergebnis 1 bis 8 von 8

Zähleranschlusssäule

Diskutiere Zähleranschlusssäule im Forum Elektro 1 auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    04.2014
    Ort
    Bremen
    Beruf
    Student
    Beiträge
    2

    Zähleranschlusssäule

    Moin aus Bremen,

    ich habe im letzten Jahr ein Kleingartengrundstück gekauft und möchte nun ein neues Gartenhaus bauen.
    Da am alten Haus der Strom noch oberirdisch lief möchte ich für das neue Gartenhaus eine Zähleranschlusssäule setzen. Es geht also um eine Umverlegung des Hausanschlusses.

    Meine Frage ist nun welche Zähleranschlusssäule infrage kommt oder was diese mitbringen muss?
    Evtl so eine:? http://www.elektrotresen.de/Installa...-00-1P11b.html

    Ich freue mich über Eure Antworten, da ich im Internet nicht fündig werde und mein Elektriker auch keine zufriedenstellende Auskunft geben konnte.



    Viele Grüße
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Zähleranschlusssäule

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Vorsicht:
    Wenn Du eine neue Laube errichtest, darf diese (gemäß Bundeskleingartengesetz) ÜBERHAUPT NICHT an die öffentliche Stromversorgung angeschlossen werden!!
    Auch wenn die alte Hütte angeschlossen war.

    Insofern würde sich dann die Frage technischer Details erübrigen...


    Solte es allerdings so sein, daß mal wieder ein Laie einen Fachbegriff falsch verwendet hat - es sich also NICHT um einen echten Kleingarten handelt, sondern z.B. um ein gewöhnliches Wochenendgrundstück - so sähe es anders aus.
    Daher zuerst den rechtlichen Status klären!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2014
    Ort
    Bremen
    Beruf
    Student
    Beiträge
    2
    Es handelt sich wie schon gesagt um ein Eigenlandgrundstück in einem Kleingartengebiet, was mit der Frage Ansicht allerdings wenig zutun hat.

    In unserem Gebiet ist ausnahmslos jeder an der öffentlichen Stromversorgung angeschlossen, entweder über- oder unterirdisch.

    Würde mich freuen wenn jemand eine Antwort auf meine Frage parat hat!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Avatar von saarplaner
    Registriert seit
    10.2008
    Ort
    Saarland
    Beruf
    Dipl. Ing.
    Benutzertitelzusatz
    Ich distanziere mich von der eingeblend. Werbung!
    Beiträge
    1,821
    Welche Anschlußmöglichkeiten du hast, sagt dir dein EVU vor Ort.

    Alles andere ist stochern im Nebel...

    Und dein Ausrufezeichen in deinem letzten Satz, darfst du dir gerne sparen.
    Julius hat einen wichtigen Hinweis gegeben. Was und wie andere irgendwas machen, war schon immer egal. Die frage ist was du darfst und was nicht. Julius war hier so nett und hat dich daraufhingewiesen, dass das zu prüfen ist, bevor es irgendwie Ärger gibt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    LK Ravensburg
    Beruf
    Kraftwerk Elektriker
    Beiträge
    96
    Zitat Zitat von Gartenlaube1 Beitrag anzeigen
    Moin aus Bremen,

    ich habe im letzten Jahr ein Kleingartengrundstück gekauft und möchte nun ein neues Gartenhaus bauen.
    Vor dem abreissen des Gartenhaus bitte prüfen ob du da einfach ein Gartenhaus Bauen darfst.
    Zitat Zitat von Gartenlaube1 Beitrag anzeigen
    Da am alten Haus der Strom noch oberirdisch lief möchte ich für das neue Gartenhaus eine Zähleranschlusssäule setzen. Es geht also um eine Umverlegung des Hausanschlusses.

    Meine Frage ist nun welche Zähleranschlusssäule infrage kommt oder was diese mitbringen muss?
    Evtl so eine:? http://www.elektrotresen.de/Installa...-00-1P11b.html

    Ich freue mich über Eure Antworten, da ich im Internet nicht fündig werde und mein Elektriker auch keine zufriedenstellende Auskunft geben konnte.



    Viele Grüße
    Wegen der Anschlusssäule Gibt es je nach EVU entsprechende Vorgaben. Was du dabei beachten musst sagt dir dein EVU und dein Elektriker. Selber machen kannst du da ja sowiso nichts.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    03.2009
    Ort
    Sarstedt
    Beruf
    Fachinformatiker
    Beiträge
    2,847
    Ich würde beim Grundversorger anrufen und fragen oder halt den nächsten Elektriker. Selber machen darf man es sowieso nicht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Deine abweichende persönliche Ansicht interessiert das Gesetz insoweit wenig.
    Im Übrigen habe ich es weder gefordert, formuliert noch erlassen, sondern weise nur auf seine Existenz und mögliche Relevanz hin.
    Dafür wäre eigentlich Dank geschuldet, statt pampig zu werden...
    (Warum nur fallen "Studenten" als Fragesteller hier im Forum weit überproportional negativ auf?)

    Es ist dann nämlich so, wie ich sagte:
    Stromanschluß im Prinzip verboten, es gibt jedoch Bestandsschutz für die Lauben, welche am bereits VOR dem 1. April 1983 rechtmäßig damit ausgestattet waren. Und zwar NUR, solange DIESE Lauben bestehen...

    Sei daher vorsichtig, sonst könnte es gut sein, daß Du hinterher zwar ne neue Laube hast, diese aber keine Stromversorgung mehr bekommt!


    Sollte jedoch geklärt sein, daß dem rechtlich nichts im Wege steht, kommt es darauf an:
    Handelt es sich um einen Direktanschluß ans öffentliche Netz (mit eigenem Hauptzähler pro Laube) oder um ein Netz im Eigentum der Kleingartenanlage (mit Unterzählern)?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #8

    Registriert seit
    03.2014
    Ort
    Schaan
    Beruf
    Handwerker
    Beiträge
    571
    Zitat Zitat von Gartenlaube1 Beitrag anzeigen
    Meine Frage ist nun welche Zähleranschlusssäule infrage kommt oder was diese mitbringen muss?
    Evtl so eine:? http://www.elektrotresen.de/Installa...-00-1P11b.html
    Die ZAS sieht ähnlich aus, wie viele der bei uns montierten Säulen. Hier wird nur ein anderer Hersteller bevorzugt.
    Ansonsten bringt sie alles mit, was dazu gehört:
    HAK, SLS, Zählerplatz, UV bzw. Klemmstein
    Sollte es sich um einen Zählerplatz für einen Anschluss an das öffentliche Netz handeln, sollte geprüft werden, ob die Drei-Punkt-Befestigung noch zulässig ist (Neuanlage).

    Evt. auch noch den Anschluss an den Erder überprüfen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen